Folien mit farblaser

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von happy-switcher, 10. Oktober 2004.

  1. happy-switcher

    happy-switcher New Member

    ;( ;(
    hat das schon mal jemand probiert? ich habe einen samsung clp-500 und wenn ich farbfolien ausdrucke sind sie zwar farbig, auf einem ovp erscheinen sie aber schwarz/weiß. muss ich irgendeine spezialfolie nehmen, wenn ja, welche?
     
  2. WoSoft

    WoSoft Debugger

    In der Bedienungsanleitung steht, dass die Folien 180 Grad aushalten müssen und ansonsten

    Verwenden Sie beim Drucken von Farbdokumenten keine
    Folien mit Trägerblatt. Dies kann zu Problemen mit der
    Druckqualität führen.
    • Verwenden Sie ausschließlich Folien, die für Laserdrucker
    geeignet sind.
    • Vergewissern Sie sich, dass die Folien nicht zerknittert,
    gewellt oder eingerissen sind.
    • Halten Sie die Folien an den Rändern, und berühren Sie die zu
    bedruckende Oberfläche nicht. Fingerabdrücke auf der Folie
    können die Druckqualität beeinträchtigen.
    • Achten Sie darauf, dass die zu bedruckende Seite nicht
    zerkratzt oder mit den Fingern berührt wird
    (Fingerabdrücke!).
    • Sie sollten folgenden Papiertyp verwenden:
    A4: 003R96002, Letter: 3R3108
    HINWEIS: Vergewissern Sie sich
    vor dem Bedrucken von Folien,
    dass die Stütze für die Ausgabe
    niedergelegt ist.
     
  3. happy-switcher

    happy-switcher New Member

    hi
    hast du auch den clp-500? wenn ja, hast du schon mal farbfolien erfolgreich gedruckt? wenn ja, kannst du mir sagen, von welcher marke die folien waren?
     
  4. WoSoft

    WoSoft Debugger

    Hi,
    den CLP-500 habe ich auch, aber noch nie auf Folie gedruckt.
    In der Firma haben wir HP-Farblaser und nehmen für den die (sauteuren) Folien von HP. Die funzen auf einem OHP.
     

Diese Seite empfehlen