FontAgent Pro(blem)!

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Jotti, 20. Januar 2003.

  1. Jotti

    Jotti New Member

    Nun habe ich mal, um es auszuprobieren, die 30-Tage-Trial-Version von FontAgent Pro für Jaguar geladen.
    Das Programm machte zunächst einen brauchbaren Eindruck, alle Schriften wurden durforstet auf Beschädigungen und doppelte Schriften. WYSIWYG tuts auch, und ich habe dann die Schriften in Sets abgelegt.
    So weit, so gut!
    Dann stürzte OSX heftigst ab (jaja, ich wollte halt etwas zocken).
    Nach dem fälligen Neustart war ALLES in FontAgent Pro weg!!! Keine Schriften mehr da!!!!!!!
    Wenn ich dann wieder eine Schrift importieren wollte, stürzte das Programm gnadenlos ab!
    Auch der von FontAgent Pro angelegte Ordner mit den Schriften ließ sich von mir nicht mehr löschen, so dass ich nicht mal das Programm neu installieren konnte.
    Hat jemand von Euch genau die gleichen Probleme gehabt?
    Gibt's eine Lösung dafür?
     
  2. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Das klingt ja nun nicht wirklich überzeugend für FontAgent. Mal an Insidersoft gemailt, was die dazu meinen?
     
  3. ipossum

    ipossum New Member

    hast du Systemschriften auch in Ordner gepackt?
    ist FontAgent auch wirklich für OS-X.2 ausgelegt?
     
  4. Jotti

    Jotti New Member

    @Convenant

    das sollte ich mal machen, ich könnte aber auch noch mal auf einem anderen Rechner installieren, vielleicht tritt das Problem dort auch auf?!?!
     
  5. Jotti

    Jotti New Member

    @Ipossum

    Systemschriften? Die Trial-Version belässt alle Systemschriften, wo sie sind. Steht da zumindest so. Und ja, FontAgent Pro 1.1 ist für X.2 !!!
    Gerade deshalb wundert mich das.
    Könnte es denn eventuell auch noch daran liegen, dass auf dem Rechner vorher Suitcase für OSX aktiviert war?
    Ich habe das extra vorher deaktiviert, dann erst FontAgent Pro installiert. Und bis zum Absturz lief das ja auch so weit O.K.!
    Nur wenn ich nach jedem Crash das Programm erst deinstallieren muss, um es danach wieder zu installieren, dann hat das einfach keinen Sinn!
     
  6. mikrokokkus

    mikrokokkus New Member

    Lösch mal die Prefs. Dann sollte FontAgent Pro auch wieder starten. Der Fonts-Ordner lässt sich deshalb nicht löschen, weil die Objekte in Verwendung sind -- hab ich Recht?
    Da musst Du das Programm so einstellen, dass es NICHT automatisch beim Anmelden startet. Dann wird der Ordner auch nicht verwendet.
    Ansonsten: sudo rm -r /Pfad/zum/Ordner

    BTW:
    Das Interface von FontAgent Pro gefällt mir wirklich auch sehr gut. Zudem ist der Agent deutlich schneller als z.B. FontReserve. Was mich aber echt nervt, ist die Tatsache, dass "importierte" Schriften entweder kopiert oder verschoben werden. Fonz einfach da zu lassen und von dort aus zu aktivieren, wo sie gerade sind (bei mir im jeweiligen Projektordner), geht nicht.
    Ich müsste meine ganze Struktur überdenken bzw. umkrempeln, um so zu arbeiten; daher weiß ich noch nicht, ob das das Killerargument ist...
     
  7. mifa

    mifa New Member

    Ich probier' FontAgent auch gerade aus. Der Hetsteller schreibt auf seiner Webseite, es sollten alle anderen Schriftenverwaltungsprogs komplett entfernt werden, nicht nur deaktiviert. Du müsstest also Suitcase runterschmeissen...
     

Diese Seite empfehlen