fonts PC->MAC

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von schief, 6. Februar 2002.

  1. schief

    schief New Member

    Ist vermutlich schon x mal gestellt worden die Frage aber ich tus dennoch nochmal:
    Wie/womit mache ich aus PC-fonts Mac-fonts.
    Geht das eventuell mit einer free oder shareware ?

    Dank und Gruß
    Schief
     
  2. carlo

    carlo New Member

    Hi auch,
    also gehen tut das schon (z.B. mit dem TTConverter zumindest für TrueType Fonts; müsstest du bei versiontracker finden).
    Aber obacht: Unbedingt mit dem hersteller der schrift klären, ob das lizenzrechtlich ok ist. Da gibt es ziemlich unterschiedliche auskünfte...
    Gruß,
    Carlo
     
  3. carlo

    carlo New Member

    ach so, noch was: unter OS x geht das mit win-fonts, glaube ich, sowieso ohne weiteres.
    Poste mal im x-forum!
    C.
     
  4. schief

    schief New Member

    Ist vermutlich schon x mal gestellt worden die Frage aber ich tus dennoch nochmal:
    Wie/womit mache ich aus PC-fonts Mac-fonts.
    Geht das eventuell mit einer free oder shareware ?

    Dank und Gruß
    Schief
     
  5. carlo

    carlo New Member

    Hi auch,
    also gehen tut das schon (z.B. mit dem TTConverter zumindest für TrueType Fonts; müsstest du bei versiontracker finden).
    Aber obacht: Unbedingt mit dem hersteller der schrift klären, ob das lizenzrechtlich ok ist. Da gibt es ziemlich unterschiedliche auskünfte...
    Gruß,
    Carlo
     
  6. carlo

    carlo New Member

    ach so, noch was: unter OS x geht das mit win-fonts, glaube ich, sowieso ohne weiteres.
    Poste mal im x-forum!
    C.
     
  7. kawi

    kawi Revolution 666

    Ich hab warscheinlich schon tausendmal drauf geantwortet , die letzte Antwort liegt nichtmal 2 RTage zurück, bitte benutzt doch mal die Forum suche oder macht eiuch die Mühe mal das Forum über die erste Seite hinaus anzusehen.
    Aber nochmal:
    Kann Transtype 2 empfehlen damit kannst du fonts konvertieren wohin und wie oft und von welcher ausgangsform auich immer.
    Type, TT alles dabei, mit übersichtlicher GUI, gibts umsonst in ner trial version (works!) bei www.fontlab.com oder so ähnlich, hab ich auch alles schonmal geschrieben. wenn mal was schief läuft und eventuell Umlaute nicht richtuig sind, font einfach nochmal konvertieren, klappt dann meistens

    Prost
     
  8. Bonzo

    Bonzo New Member

    Prost kawi!
    Habe auch in der letzten Zeit Deine Antworten zu diesem Thema mit Interesse gelesen - und »transtype« findet man doch nun wirklich einfach über eine Suchmaschine. Deshalb neugierig geworden hab ich mir grade die Demo gesaugt, und die läuft verdammt gut! nur was soll ich damit? Ist das Prog eine Aufforderung Urheberrechte zu verletzen? Da fiel mir ein Geburtstagsgeschenk vergangener Tage von einem Dosenfreund ein: "Du hast doch auch 'n Computer" »2.000 außergewöhnliche Fonts für alle Gelegenheiten für Ihren PC«, da hatte ich mich brav bedankt und die Scheibe verstauben lassen.Jahre später »TransType« gestartet und im 10 Minuten 100 Dosen TTFs in Mac verwandelt - so weit so gut - aber was soll man mit 2.000 Scheiss-Fonts. Auch wenn die CD für den PC 20 Mark gekostet hat, gibts da keinen Urheber, der sich ärgert, dass das Zeug jetzt auch auf einem Mac sein Unwesen treiben kann? Vielleicht ist meine Gewissensfrage dumm...
    just wondering - Bonzo
     
  9. ughugh

    ughugh New Member

    Du kaufst einen Schriftschnitt, keine Datei. D.h. zumindest rechtlich gibt es da eigentlich keine Probleme - solange doppelte Nutzung (spricht gleichzeitig PC- und MAC-Nutzung) ausgeschlossen ist. Entscheidender ist, daß diese Massen-CDs meist von vorneherein schon Urheberrechte verletzen, ohne, daß Du direkt davon was weist.

    Ansonnsten - ja, TransType ist die aktuelle Lösung - habe ich hier auch schon etwa 373702370328 mal vorgeschlagen - TruType-Konverter ist leider gottes Hoffnungslos veraltet, und produziert darüberhinaus auch noch falschen Code.
     

Diese Seite empfehlen