Fonts - Typologie - Hilfe

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von spektra, 30. März 2003.

  1. spektra

    spektra New Member

    Bitte, kann mir jemand kurz, einfach und verständlich den Unterschied oder die Art und Weise der unten stehenden Schriften erklären.

    Oder sonst auf eine Website verweisen, die mir dies erklärt.

    -BitmapFonts
    -VectorFonts
    -PostScriptFont (Typ 1 und 2)
    -TrueTypeFonts
    -OpenTypeFonts
    - vielleicht gibt es ja noch weitere Typen (welche?)

    Danke für eure Hilfe
    spektra
     
  2. kawi

    kawi Revolution 666

  3. spektra

    spektra New Member

    Ja danke. Nur finde ich in "google" so viele Erklärungen und keine sind vollständig oder erklären mir die genauen Unterschiede der Schrifttypen.
    Wahrscheinlich ist es aber wie mit dem Wald, den man vor lauter Bäume nicht mehr sieht ;-)

    Auf einem Tipp von dir steht z.B:
    "Mit Font wird im Allgemeinen die Schrift bezeichnet. Im Computerzeitalter sind vor allem die beiden Typen "True Type Font" (TTF) und "Post Script Type-1 Font" (PS) gebräuchlich. Diese Typen werden nicht über ein Punktmuster dargestellt, sondern werden aus Vektoren generiert. Der Vorteil dieser Technik besteht darin, dass die jeweiligen TTF- oder PS-Schriftarten ohne Verluste vergrößert oder verkleinert werden können. True Type ist eine Gemeinschaftsentwicklung von Apple und Microsoft und kommt in allen gängigen Programmen zum Einsatz. PS-Fonts wurden von der Softwarefirma Adobe entwickelt. PS-Fonts sind Standard im professionellen Printbereich. Dieses Format speichert die Informationen einer Schrift in Form von Post-Script-Befehlen. Damit werden Post-Script-Dokumente betriebssystemübergreifend zugänglich. PS-Dateien lassen sich verlustfrei nur auf speziellen PS-Druckern ausdrucken. "

    O.K.
    Aber:
    -Inwiferrn ist PostScript der Standart im Printbereich?
    -Was sind Type2
    -Sollte ich im Printbereich auf TrueType Schriften verzichten?
    -Was hat es mit den anderen Schrifttypen auf sich?

    Ja, wahrscheinlich lässt sich das ganze nicht so kurz beantworten, wie ich es gerne gehabt hätte. Aber ich möchte gerne ein fundiertes Wissen über die verschiedenen Schrifttypen kriegen.
     
  4. Aschie

    Aschie New Member

    >-Inwiferrn ist PostScript der Standart im Printbereich?

    Es ist der Standard schlechthin. PostScript ist eine sog. "Seitenbeschreibungssprache". Das heißt, um z. B. ein Viereck zu beschreiben, reicht es wenn man die gegenüberliegenden Eckkoordinaten angibt. Die Linien dazwischen errechnen sich jedesmal neu. Und genau da liegt der Vorteil: auch bei Vergößerung und Verkleinerung werden diese Linien neu errechnet. Außerdem ist es programmunabhängig. Das gilt nicht nur für Schriften, sondern für alles. Wenn man eine Seite in irgendeinem Programm gestaltet, kann das als EPS (encapsulated Postscript)-Datei speichern. Das ist quasi die "Beschreibung" der Seite. Auch beim Drucken wird die Seite zunächst als PostSript übersetzt und zum Drucker geschickt. Erst der (postscriptfähige) Drucker übersetzt das wieder zurück in ein Bild und druckt es aus.
    Auf TrueType-Schriften muss man nicht verzichten, sind qualitativ OK, können aber beim Belichten Probleme machen. Ältere Geräte interpretieren TrueType nicht immer richtig.

    >-Was sind Type2
    >-Was hat es mit den anderen Schrifttypen auf sich?

    Kann ich die nicht beantworten, weil
    a) ich es nicht weiß und
    b) es den Rahmen hier sprengen würde.

    Aber schau doch mal im Buchhandel. Es gibt -meines Wissens nach- sehr viel Literatur zum Thema.
    Nein, Empfehlung habe ich keine.

    Grüße
     
  5. dumpfbacke

    dumpfbacke New Member

    also ganz kurz das wichtigste:

    true type schriften sind nicht wirklich für den prinbtbereich geeignet. meistens kostenlos und einfach für den privaten user der im word ein bisserl auszucken will....

    post script schriften sind fürn printbereich und kosten meistens was.

    open type schriften sind das neueste font format und ebenfals wie die post script fürn printbereich einsetzbar. open type schriften können mehr zeichen enthalten ( für andere schriften und sprachen sehr wichtig ) und dasz wichtigste: sie sind plattformübergreifend!!! also kein probleme mehr mit schriften zwischen mac und windows.
     
  6. spektra

    spektra New Member

    - danke euch allen für eure hilfe. jetzt ist mir einiges verständlicher!
     
  7. Lukas M.

    Lukas M. New Member

  8. spektra

    spektra New Member

    wow, danke, tolle seite. genau so etwas sollte es auf deutsch geben (einfach verständlich und übersichtlich und doch ausführlich).
     

Diese Seite empfehlen