Formac ProFormance 80 Grafikkarte gesucht

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von alia, 18. Mai 2007.

  1. alia

    alia New Member

    Ich suche eine Formac ProFormance 3 Grafikkarte in Berlin. Ich hoffe, dass sie in meinen MacClone Umax Apus 2000/200 (200 Mhz) mit Mac OS 8.1 passt. Ich habe z.Zt ProFormance 40, aber möchte einen neuen LCD-Monitor anschliessen. Ich glaube, dass die 40er und 80er für einen LCD-Monitor nicht geht, bin mir aber nicht sicher.

    Habe den Monitor noch nicht gekauft, aber wollte schon mal checken, ob ich überhaupt eine ProFormance 3 finden würde.

    Über Tips, wo ich noch suchen kann, würde ich mich auch freuen.
     
  2. macbonn

    macbonn New Member

    Hallo alia !

    Ich habe eine Formac Pro 80 abzugeben. Schaue einmal bei den Verkäufen hier bei MacWelt. Ich setze die Karte dort hinein und Du meldest Dich.
    Grüße
    Macbonn
     
  3. T-Rex

    T-Rex Crunchosaurus Rex

    Ein LCD-Monitor an einem 200 Mhz-Apus! Das finde ich cool :)

    Wenn der Monitor einen normalen VGA-Eingang hat, sehe ich nur einen Grund, warum die 40er ihn nicht unterstützen sollte: Wenn er eine hohe Auflösung hat, die die 40er nicht mehr darstellen kann (z.B. 1680 x 1050 Pix).

    Welche Größe hat denn der LCD-Monitor, den Du kaufen willst?
     
  4. alia

    alia New Member

    Ich möchte einen 19'' Monitor mit 1280 x 1024 Auflösung kaufen, der für gelegentliches Webdesign geeignet ist.

    Dies sind die Informationen, die ich bisher zusammengetragen habe:

    Die Formac ProFormance 40 bringt bei der Auflösung nur 16 Bit Farbtiefe, die ProFormance 80 dagegen 24 Bit, was für die Bildbearbeitung wichtig ist. (Diese Info habe ich aus dem Benutzerhandbuch)

    Der Treiber, der auf meinem Mac installiert ist, unterstützt angeblich auch die ProFormance 80, so dass ich wahrscheinlich keinen Treiber neu installieren muss.

    Die ProFormance 80 wird scheinbar noch im professionellen Gebrauchthandel angeboten ( www.recycle-it.de/gebrauchtmac/mac_overview.php ).

    Die ProFormance 3 brauche ich wahrscheinlich nicht.

    Die Grafikkarte kann theoretisch die Auflösung und Frequenz von jedem VGA-Monitor abfragen, wenn man bestimmte Tasten beim Starten des Mac drückt, z.B. "G" + "N" oder so. Habe ich aber noch nicht ausprobiert, da ich noch kein TFT-Display gekauft habe. Dafür müsste die Grafikkarte dazu fähig sein, sich auf 60 Hertz einzustellen.

    Die Tastaturkombinationen stehen im Grafikkarten-Kontrollfeld und im Handbuch. Am besten schreibt man sie erst ab, bevor man den neuen Bildschirm anschliesst.

    Formac hat bisher nur eine sehr kurze Antwort gemailt, ungefähr so: Ein VGA-Monitor müsste anschliessbar sein.

    Ich möchte als nächstes einen Mac-Händler fragen, was er dazu denkt.

    Folgende Fragen sind noch offen:

    1. Dell hat mir gesagt, dass kein Dell-Monitor an einen Mac passt. Stimmt das ?

    2. Passt ein (alter) Formac-Monitor auch an einen IBM-PC?

    3. Kann ich jeden von der Auflösung her passenden LCD-Monitor an die Formac ProFormance 40/80 anschliessen oder muss er speziell für Mac geeignet sein?

    4. Es gibt doch Monitoren, die für PC und Mac geeignet sind. Was ist damit?
     
  5. w8ing4xs

    w8ing4xs Insasse

    Das ist Quatsch. Solange die Grafikkarte des Macs die Monitorauflösung und -frequenz unterstützt, laufen natürlich auch Dell-Monitore. BTW: Dell kauft die Monitore doch auch nur ein und stellt die nicht selbst her...

    Grundsätzlich ja. Ggf. bedarf es eines Adapters. Komplizierter wird es, wenn der Formac-Monitor so alt ist, dass er mit festen Frequenzen werkelt (eher unwahrscheinlich). Wenn das Teil einen VGA-Stecker hat, ist der Monitor doch gar nicht sooo alt und läuft mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit auch an einem PC...

    Jeder LCD-Monitor mit VGA-Eingang sollte m.E. laufen... Falls nicht, was ich mir nur schwerlich vorstellen kann, gibst Du einfach den Monitor zurück (Rücknahmegarantie).

    Was soll damit sein? In den heutigen Zeiten gibt es keine speziellen Monitore für Mac oder PC. Die Unterstützung hängt primär von der Grafikkarte ab. Insofern ist eine angegebene Unterstützung für Mac und PC eher ein Marketing-Aussage bzw. sachlich eigentlich richtig...
     
  6. Ghostuser

    Ghostuser Active Member

    Mein 24" TFT von DELL funktioniert an einem Mac G5 via DVI bestens.

    Höre einfach nicht auf solche Märchenerzähler!


    Gruss GU
     
  7. alia

    alia New Member

    Nun habe ich den ursprünglich von mir anvisierten Dell-TFT-Monitor 19'' mit Analog-Anschluss gekauft und er funktioniert mit meiner ProFormance 40 Grafikkarte! Hatte ich mir ja gleich gedacht.

    Die für mich optimale Auflösung ist 1024 x 768, auch wenn das am TFT ein wenig unscharf ist. Falls ich bei der Bildbearbeitung Probleme habe, kann ich immer noch entscheiden, doch noch eine ProFormance 80 zu kaufen, damit ich bei der höheren Auflösung 1280 x 1024 24 Bit Farbtiefe haben kann. Bei Grafikprogrammen sind dann allerdings die "Anfasser" sehr klein. Man muss auch den Monitor dann ganz nah heranrücken, damit man was erkennen kann.
     

Diese Seite empfehlen