Fotos: Auch bei Regenwetter geht es bunt...

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von maximilian, 11. April 2008.

  1. maximilian

    maximilian Active Member

    Hallo!

    Weils schon wieder Schüttet wie aus Kübeln zwei bunte Fotos, die ich diese Woche im Garten gemacht habe. Mir fiel übrigens gerade auf, daß Firefox total blöde und blasse Farben anzeigt, in Safari sehen die Bilder dagegen so aus, wie im Grafikprogramm. Werde ich in Zukunft Fotos wohl nur noch mit Safari anschauen.

    [​IMG]

    [​IMG]

    Das zweite Bild ist ein HDR aus drei Einzelbildern einer Belichtungsreihe. Finde ich faszinierend, diese Technik ... in diesem Fall sieht es nicht so übertrieben künstlich aus wie sonst oft, ist aber ein großer Gewinn gegenüber den Einzelaufnahmen.

    Grüße, Maximilian
     
  2. Holloid

    Holloid New Member

    sieht klasse aus....
     
  3. pewe2000

    pewe2000 New Member

    Das stelle ich auch immer wieder fest, dass Bilder in manchen Foren (nicht zwangsläufig Browsern) schlecht aussehen. Stell mal Bilder im DSLR Forum ein und die gleichen Bilder in der fotocommunity! IM DSLR Forum wirken die immer ein wenig unscharf obwohl sie es nicht sind.

    Ich staune, dass sich der Feuersalamander so ohne weiteres fotografieren ließ. Die sind doch recht scheu. Schön erwischt! Mit HDR muss ich mich auch mal befassen. Vor allem für Innenaufnahmen, wenn das Licht vom Fenster her stark überstrahlt.
     
  4. maximilian

    maximilian Active Member

    Guten Morgen (naja...)!

    Ich habe mal gelesen, daß viele von diesen Foto-Seiten die Bilder nochmal komprimieren (daher die Unschärfe) und den den Farbraum auf ihren Standardwert (üblicherweise sRGB wegen der vielen Windows-Rechner) setzen, ohne die Bilddaten entsprechend umzurechnen. Die paar Fotos, die ich im Internet zeige, stelle ich deswegen immer auf meine eigene Webseite und gebe nur den Link an.

    Das ist jetzt in den acht Jahren, die wir hier wohnen, auch der erste gewesen. Dabei herrscht an Getier bei uns im Garten (ein Drittel ein ungepflegtes Waldstück der Rest ein ungepflegtes Wiesenstück ... ich habs nicht so mit dem Grasmähen ... brauche ich auch nicht, denn offiziell ist es ein "Trockenmauerbiotop", das als Rückzugsgebiet für seltene und gefährdete Pflanzen und Tiere im stadtnahen Bereich dienen soll) wahrhaftig kein Mangel: Katzen, Hasen, Rehe, Wildschweine, Eichkätzchen, Siebenschläfer, Blindschleichen, Kröten und Vögel aller Art.
    Der Salamander war wegen der Kälte einfach sehr träge. Es hat sogar gereicht, nochmal ins Haus zu gehen und den Fotoapparat zu holen. Damit das in Zukunft nicht mehr passiert, habe ich inzwischen ein neues Objekt der Begierde, eine wirklich gute Kamera, die man immer dabei haben kann - nur der Preis muß noch fallen (tut er aber schon): Sigma DP1

    HDR ist wirklich was tolles. Natürlich nicht für jedes Motif, aber wo es passt, liefert es unübertreffliche Resultate. (Beim eBay verkauft übrigens gerade jemand Photomatix Pro und hat zum Beweis, daß es keine Raubkopie ist, ein ganz großes Foto von seiner Lizenznummer eingestellt ... nicht, daß ich die Raubkopierei fördern möchte ...)

    Grüße, Maximilian

    PS: Hier noch zwei Gartentiere, allerdings sind die Fotos nicht aus diesem Jahr:

    [​IMG]

    [​IMG]
     

Diese Seite empfehlen