Fotos auf DVD

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von jeannine, 16. August 2004.

  1. jeannine

    jeannine New Member

    Hallo

    Ich möchte eine DVD brennen mit meinen Fotos, die ich im iPhoto habe. Wie mache ich das am besten? Ich versuchte alles mal via iMovie, das klappte auch bestens, nur leider ist die Bildqualität danach viel schlechter.

    Und im iDVD haben nur 99 Bilder platz. Ich habe aber über 300 Fotos in einem Album im iPhoto. Wie brenne ich denn alles zusammen mit dem gleichen Namen vom Album auf eine DVD?
     
  2. Macziege

    Macziege New Member

    Am besten, du stellst einen Ordner zusammen, in dem du die Bilder kopierst. Diesen Ordner kannst du dann, entweder mit einem Brennprogramm oder mit dem Finder auf die DVD kopieren.

    Gruß
    Klaus
     
  3. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Das mit den 99 Bildern stimmt nur für eine Dia-Show - da ist diese Beschränkung je Album drin.

    Du müsstest also aus deinen 300 Bildern 4 Alben machen und schon geht's.

    Und willkommen bei uns. :)
     
  4. mac_heibu

    mac_heibu Active Member

    Und warum einfach nicht so:
    Bilderarchiv oder Album wählen und unten rechts auf "Brennen" klicken?
    Übrigens: 300 Photos gehen sicherlich auch auf eine CD. Dort wären sie wesentlich sicherer aufgehoben. (DVDs sind lange nicht so haltbar wie DVDs)
    Auf diesem Weg archivierte Bilder werden in iPhoto wieder als Album geladen, sobald man den Datenträger einlegt.
    Noch ein Tipp: Die iPhoto-Hilfe bringt allee nötigen Infos unter "Brennen von CDs und DVDs".
     
  5. JuliaB

    JuliaB New Member

    >>Auf diesem Weg archivierte Bilder werden in iPhoto wieder als Album geladen, sobald man den Datenträger einlegt

    Eine Frage dazu:
    Wenn Sie in diesem "iMovie-Album-Format" gebrannt sind, lassen sie sich dann auf Stand-alone-CD-Spielern abspielen oder nur auf MACs??

    Julia
     
  6. 90210

    90210 New Member

    Salü

    Teste mal diese Software von Ulead, ist mit abstand das Beste und einfachste Wekzeug für dem MAC, Top Qualität mit Menü und Musik, es gibt nichts einfachers.

    http://www.ulead.de/download/trial.htm

    Gruss 90210
     
  7. mac_heibu

    mac_heibu Active Member

    In diesem Falle werden die Bilder behandelt wie eine neue iPhoto-Bibliothek, die in iPhoto angezeigt wird und die man dort weiterverwenden kann wie jedes andere Album.
    Für eine einfache Diashow, die auf CD-/DVD-Playern abgespielt werden kann, empfiehlt sich fplgendes Vorgehen:
    1. Rohling einlegen und benennen - es erscheint ein CD-Sysmbol auf dem Schreibtisch.
    2. iPhoto starten und jenach Wunsch einzelne Bilder oder alle Bilder eines Albums oder alle Bilder des Fotoarchivs auf das CD-Symbol ziehen.
    3. Dann Doppelklick auf das CD-Symbol und kontrollieren, dass alle Bilder die Endung "JPG" tragen und im Dateinamen nicht mehr als 8 Zeichen (keine Sonderzeichen) haben.
    4. CD brennen (Auf Papierkrob ziehen und "brennen" anklicken.)
    Diese CD müsste auf allen CD-/DVD-Playern problemlos abgespielt werden.
     
  8. JuliaB

    JuliaB New Member

    DANKE,
    mac_heibu und 90210

    Julia
     
  9. jeannine

    jeannine New Member

    Besten Dank für die vielen Tipps.
    Ich habe das mal probiert mit dem Ordner erstellen und mit dem Finder zu brennen. Das klappt ja auch. Nur leider kann ich, wenn ich es im TV anschauen will, die Namen der Ordner nicht lesen. Ich habe immer das Datum und ein Name z.B. Ferien oder so. Aber dann nimmt er das Datum und den Namen nicht. So weiss ich ja gar nicht welches Album welches ist. Wie kann ich das ändern, dass ich auch den Namen von dem Ordner sehe?
     
  10. mac_heibu

    mac_heibu Active Member

    Ich denke, ob und welche Ordner akzeptiert werden, hängt vom Player-Modell ab. Hier hilft wohl nur probieren.
     
  11. jeannine

    jeannine New Member

    Ach so, Du meinst, dass es bei einem anderen DVD-Player anders ausehen würde?

    Ich finde es schade, dass man die Fotos vom iPhoto nicht direkt ins iDVD und von dort aus brennen kann. Wäre sonst wirklich gut. Nur leider ist immer alles begrenzt.

    Zudem habe ich mühe mit den Themen, die man immer wählen muss. Ich möchte einfach einen neutralen hindergrund wo ich dann meine Titel machen kann. Aber das geht glaube ich gar nicht. Aber schon alles ausprobiert, aber es kommen immer diese "doofen" Vorlagen.
     
  12. Macziege

    Macziege New Member

    Leider hattest du bei der ersten Frage nicht gesagt, dass du die Bilder auch in anderen Geräten abspielen wolltest. dafür gibt es bessere Möglichkeiten als die mit den Ordnern. Ich muss mir aber erst den Artikel wieder heraussuchen, in dem ich das gelesen habe. Ich habe meine erste Digitalkamera auch erst ein paar Tage und muss mich noch einarbeiten.

    Ich melde mich wieder
    Klaus:)
     
  13. jeannine

    jeannine New Member

    ok, ich danke Dir, macziege
     
  14. jeannine

    jeannine New Member

    sorry, ich meine klaus.
     
  15. JuliaB

    JuliaB New Member

    Hallo Jeannine,

    schau doch mal in Antwort von 90210 auf meine Zwischenfrage!
    Vielleicht hilft Dir das ja.
    Kann man 30 Tage kostenlos testen, und ist auch sonst nicht teuer...

    Grüsse von Julia

    (hab's selbst noch nicht getestet, falls Du es Dir holst, berichte doch bitte hier)
     
  16. smolka_maising

    smolka_maising New Member

    Wie mac_heibu schon sagte:
    Mach aus deinen 300 Bildern 4 Alben in iPhoto, dann in iDVD in mehrere Diaschows importieren.

    Ne andere Möglichkeit wäre übrigens noch Toast Titanium 6.
    Da geht das auch, sieht aber nicht ganz so professionell aus wie in iDVD.
     
  17. mac_heibu

    mac_heibu Active Member

    "Ich finde es schade, dass man die Fotos vom iPhoto nicht direkt ins iDVD und von dort aus brennen kann."
    Aber das geht doch prima!Schau einfach mal in der iDVD-Hilfe nach "Erstellen einer Dia-Show". Und die Begrenzung auf 99 ist, wie mehrfach angesprochen, keine wirkliche Grenze (-> aufteilen)
    Was übrigens auch sehr schön funktioniert: Mach deine Diashow in iMovie – mit Musik, Übergängen, Zwischentiteln und brenne das Teil dann in iDVD auf DVD. In diesem Falle unterliegst du keinen Beschränkungen!
     
  18. jeannine

    jeannine New Member

    doch ich finde schon, dass das etwas mühsam ist, wenn ich alle Alben muss aufteilen. Soll ich denn allen Alben die gleichen Namen geben? Zudem kann ich im iDVD ja doch nur 12 Diashows machen und dann ist wieder fertig.

    Das mit dem iMovie finde ich die beste Lösung, dort kann man wenigstens alle Fotos nehmen, aber die Qualität leided dafür sehr. Wenn ich ein Auto auf dem Bild habe, dann ist die Stossstange überhaupt nicht mehr scharf sondern verschwommen.

    Wie kann ich den auf eine 2 Ebene, wenn ich 12 solche Diashows habe?
     
  19. Paul Muad.Dib

    Paul Muad.Dib New Member

    Klicke einfach auf das Symbol "Ordner hinzufügen" (oder heißt es "Neuer Ordner"?) Dadurch wird ein Untermenü angelegt. Durch doppelklick wechselst Du dort rein. Hier kannst Du das Menuthema anpassen und weiter Diashows hinzufügen.

    Ich empfehle Dir, die iDVD-Hilfe mal genauer anzuschauen und die iDVD-Einführung anzuschauen. Ist echt hilfreich wenn man Neueinsteiger ist.

    Gruß,
    PM
     
  20. Macziege

    Macziege New Member

    Folgendes habe ich noch gefunden, aber selbst noch nicht ausprobiert:
    Zitat Macwelt: Natürlich ist iPhoto nicht nur in der Lage, Bilder zu importieren, auch die Ausgabe zu Weiterverarbeitung klappt ohne Probleme. Die schon genannte Exportfunktion über das Menü "Ablage > Exportieren" erlaubt es, neben der Erstellung einer Websiteauf dem Mac auch, ausgewählte Biler einzeln oder gesammelt in einen Ordner auf der Festplatte zu exportieren. Die Exportfunktion verbirgt sich unter der Schaltfrläche "Dateien". Zunächst legen sie unter "Format" das Dateiformat der exportierenden Bilder fest. Zur Wahl stehen neben dem Originalformat noch JPEG, TIFF oder PNG. Sie können die Dateien in Originalgröße oder in einer festgelegten Maximalgröße exportieren.
    Eine Alternative ist, die ausgewählten Bilder als Quicktime-Movie zu exportieren. Der Empfänger benötigt zum Betrachten nur den Quicktime-Player, den es ja für Mac-OS und windows gibt. Optional lässt sich der Diashow-Film mit Musikhinterlegen, iPhoto greift dazu auf iTunes-Musik zu.
    iPhoto unterstützt auch das direkte Brennen einer CD oder DVD aus dem Programm. Wie bei den anderen iApps setzt das allerdings einen von Apple unterstützten Brenner voraus. Wenn Sie über einen externen Brenner verfügen, der nicht von Apple unterstützt wird, versuchen Sie es mit unserem Programm Patchburn II, das Sie auf der Leser-CD finden, aub Seite 102 gibt es Informationen zur Installation. Um beim Brennen keinen Platz auf der CD zu verschwenden, klicken sie auf den kleinen "i"-Button unten im Programmfenster. Unter "Info" stellt iPhoto die Anzahl der ausgewählten Bilder dar, unter "Bytes" den benötigten Speicherplatz auf der CD oder DVD. Ein Klickauf den Button "Brennen" startet den Vorgang.
    Wer Bilder Albenweise direkt als DVD-Projekt anlegen oder als zusätzliches Material in ein bestehendes integrieren will, aktiviert den Button "iDVD". iPhoto startet das Programm und übergibt die Alben samt der Bilder. iDVD erstell aus jedem Album eine Diashow. Zitatende"

    Ich hoffe, dass damit das Problem Transparenter wird. Poste mal, wie deine endgültige Lösung aussieht.

    Gruß
    Klaus
     

Diese Seite empfehlen