Frage an die Experten

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Apfelkuchen, 26. August 2002.

  1. Apfelkuchen

    Apfelkuchen New Member

    Okay, vielleicht war das drüberbügeln von 10.2 ja ein Fehler. Wenn ich mich zu einer Neuinstallation entschließen sollte, welche Ordner muss ich dann vorher sichern um nicht wieder alle Programme neu installieren zu müssen, alle Konten in Entourage neu einrichten zu müssen, alle Profile für t-online neu und sonstiges. Gibt es dafür eine Software oder reicht es den Programmordner und ein paar weitere zu sicher und nach der Installation an die angestammten Plätze zu kopieren?

    Volker
     
  2. Manitou

    Manitou New Member

    Lieber Volker,

    das kommt ganz darauf an, ob die entsprechenden Programme die Multi-User-Fähigkeit von OS X unterstützen. Dies erkennst Du ganz einfach daran, ob die Programme ihre jew. Voreinstellungsdatei im eigenen Programmordner abspeichern (dann unterstützt das jew. Programm die Multi-User-Fähigkeit nicht, wie z.B. FreeHand), oder ob das jew. Programm seine eigenen Voreinstellungen unter "Macintosh HD/Users/Dein User/Library/Preferences" ablegen (dann wird Multi-User-Fähigkeit unterstützt).

    Du verfährst also wie folgt:
    1. checke ab, welche Deiner wichtigen voreingestellten Programe die Multi-User-Fähigkeit unterstützen, welche nicht
    2. Back-up Deines gesamten Library-Ordners (Pfad siehe oben)
    3. Back-up derjenigen Prefs, deren Programme die Multi-User-Fähigkeit NICHT unterstützen
    4. Neuinstallation OS X 10.2
    5. Library wieder an Ort und Stelle
    6. Pref-Dateien der Non-Multi-User-Programme wieder an Ort und Stelle
    7. fertig
    8. Bier her!

    Gruß,
    Manitou
     
  3. TomPo

    TomPo Active Member

    Ich habe den Jaguar auch einfach drübergebügelt und damit gar keine Probleme gehabt. Sicherheitshalber hatte ich die Libraries, Preferences und den App-Ordner auf eine andere interne Platte kopiert, was sich aber im Nachhinein als überflüssig erwiesen hatte.

    Denn Jaguar bzw. der Installer kopierte alle Dateien an seinen ursprünglichen Platz zurück oder ersetzte diese durch neuere Versionen, also die Utilities in den Ordner Dienstprogramme, die Proggs in die Proggs usw. Der User wurde vom Installer in Benutzer umbenannt, und die darin enthaltenen Dateien blieben unversehrt bzw. an ihrem alten Platz. Das betrifft auch meine Benutzerprofile für die Online-Zugänge, nichts musste neu eingestellt werden, nur auf verbinden klicken und der Jaguar rennt mit 1500 Sachen.

    Letztendlich blieb mir nur noch, die zuvor gesicherten Ordner wieder zu löschen.
     
  4. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Kann ich voll und ganz bestätigen!

    (habe beide Installationsarten durchgeführt
    - aktualisieren und
    - aktualisieren und archivieren.
    Methode 2 war unnötig. Sie bewirkt einen Ordner "Preview Systems" mit über 900 MB, der dann zu löschen ist, weil überflüssig)
     
  5. wuta1

    wuta1 New Member

    preview systems = voriger system-ordner unter OS 9 ?
     
  6. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Nein. In dem Ordner befinden sich alle "alten" X-Programme, die mit 10.2 eine neue Version erhalten haben (z.B. Adress-Book, mail etc.) sowie (bei mir) 37.809 (ungelogen!) kryptische Unix-Dateien. Insgesamt 980 MB, die überflüssig waren.

    Ich habe alles mal laufen lassen und nachdem nichts und niemand "gemeckert" hat, habe ich diesen "Preview Systems"-Ordner gemüllt.
     
  7. Apfelkuchen

    Apfelkuchen New Member

    Lieber Manitou,

    verstehe ich das richtig, ich muss den Progammordner nicht sichern?

    Gruß Volker
     
  8. Apfelkuchen

    Apfelkuchen New Member

    Okay, vielleicht war das drüberbügeln von 10.2 ja ein Fehler. Wenn ich mich zu einer Neuinstallation entschließen sollte, welche Ordner muss ich dann vorher sichern um nicht wieder alle Programme neu installieren zu müssen, alle Konten in Entourage neu einrichten zu müssen, alle Profile für t-online neu und sonstiges. Gibt es dafür eine Software oder reicht es den Programmordner und ein paar weitere zu sicher und nach der Installation an die angestammten Plätze zu kopieren?

    Volker
     
  9. Manitou

    Manitou New Member

    Lieber Volker,

    das kommt ganz darauf an, ob die entsprechenden Programme die Multi-User-Fähigkeit von OS X unterstützen. Dies erkennst Du ganz einfach daran, ob die Programme ihre jew. Voreinstellungsdatei im eigenen Programmordner abspeichern (dann unterstützt das jew. Programm die Multi-User-Fähigkeit nicht, wie z.B. FreeHand), oder ob das jew. Programm seine eigenen Voreinstellungen unter "Macintosh HD/Users/Dein User/Library/Preferences" ablegen (dann wird Multi-User-Fähigkeit unterstützt).

    Du verfährst also wie folgt:
    1. checke ab, welche Deiner wichtigen voreingestellten Programe die Multi-User-Fähigkeit unterstützen, welche nicht
    2. Back-up Deines gesamten Library-Ordners (Pfad siehe oben)
    3. Back-up derjenigen Prefs, deren Programme die Multi-User-Fähigkeit NICHT unterstützen
    4. Neuinstallation OS X 10.2
    5. Library wieder an Ort und Stelle
    6. Pref-Dateien der Non-Multi-User-Programme wieder an Ort und Stelle
    7. fertig
    8. Bier her!

    Gruß,
    Manitou
     
  10. TomPo

    TomPo Active Member

    Ich habe den Jaguar auch einfach drübergebügelt und damit gar keine Probleme gehabt. Sicherheitshalber hatte ich die Libraries, Preferences und den App-Ordner auf eine andere interne Platte kopiert, was sich aber im Nachhinein als überflüssig erwiesen hatte.

    Denn Jaguar bzw. der Installer kopierte alle Dateien an seinen ursprünglichen Platz zurück oder ersetzte diese durch neuere Versionen, also die Utilities in den Ordner Dienstprogramme, die Proggs in die Proggs usw. Der User wurde vom Installer in Benutzer umbenannt, und die darin enthaltenen Dateien blieben unversehrt bzw. an ihrem alten Platz. Das betrifft auch meine Benutzerprofile für die Online-Zugänge, nichts musste neu eingestellt werden, nur auf verbinden klicken und der Jaguar rennt mit 1500 Sachen.

    Letztendlich blieb mir nur noch, die zuvor gesicherten Ordner wieder zu löschen.
     
  11. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Kann ich voll und ganz bestätigen!

    (habe beide Installationsarten durchgeführt
    - aktualisieren und
    - aktualisieren und archivieren.
    Methode 2 war unnötig. Sie bewirkt einen Ordner "Preview Systems" mit über 900 MB, der dann zu löschen ist, weil überflüssig)
     
  12. wuta1

    wuta1 New Member

    preview systems = voriger system-ordner unter OS 9 ?
     
  13. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Nein. In dem Ordner befinden sich alle "alten" X-Programme, die mit 10.2 eine neue Version erhalten haben (z.B. Adress-Book, mail etc.) sowie (bei mir) 37.809 (ungelogen!) kryptische Unix-Dateien. Insgesamt 980 MB, die überflüssig waren.

    Ich habe alles mal laufen lassen und nachdem nichts und niemand "gemeckert" hat, habe ich diesen "Preview Systems"-Ordner gemüllt.
     
  14. Apfelkuchen

    Apfelkuchen New Member

    Lieber Manitou,

    verstehe ich das richtig, ich muss den Progammordner nicht sichern?

    Gruß Volker
     
  15. Apfelkuchen

    Apfelkuchen New Member

    Okay, vielleicht war das drüberbügeln von 10.2 ja ein Fehler. Wenn ich mich zu einer Neuinstallation entschließen sollte, welche Ordner muss ich dann vorher sichern um nicht wieder alle Programme neu installieren zu müssen, alle Konten in Entourage neu einrichten zu müssen, alle Profile für t-online neu und sonstiges. Gibt es dafür eine Software oder reicht es den Programmordner und ein paar weitere zu sicher und nach der Installation an die angestammten Plätze zu kopieren?

    Volker
     
  16. Manitou

    Manitou New Member

    Lieber Volker,

    das kommt ganz darauf an, ob die entsprechenden Programme die Multi-User-Fähigkeit von OS X unterstützen. Dies erkennst Du ganz einfach daran, ob die Programme ihre jew. Voreinstellungsdatei im eigenen Programmordner abspeichern (dann unterstützt das jew. Programm die Multi-User-Fähigkeit nicht, wie z.B. FreeHand), oder ob das jew. Programm seine eigenen Voreinstellungen unter "Macintosh HD/Users/Dein User/Library/Preferences" ablegen (dann wird Multi-User-Fähigkeit unterstützt).

    Du verfährst also wie folgt:
    1. checke ab, welche Deiner wichtigen voreingestellten Programe die Multi-User-Fähigkeit unterstützen, welche nicht
    2. Back-up Deines gesamten Library-Ordners (Pfad siehe oben)
    3. Back-up derjenigen Prefs, deren Programme die Multi-User-Fähigkeit NICHT unterstützen
    4. Neuinstallation OS X 10.2
    5. Library wieder an Ort und Stelle
    6. Pref-Dateien der Non-Multi-User-Programme wieder an Ort und Stelle
    7. fertig
    8. Bier her!

    Gruß,
    Manitou
     
  17. TomPo

    TomPo Active Member

    Ich habe den Jaguar auch einfach drübergebügelt und damit gar keine Probleme gehabt. Sicherheitshalber hatte ich die Libraries, Preferences und den App-Ordner auf eine andere interne Platte kopiert, was sich aber im Nachhinein als überflüssig erwiesen hatte.

    Denn Jaguar bzw. der Installer kopierte alle Dateien an seinen ursprünglichen Platz zurück oder ersetzte diese durch neuere Versionen, also die Utilities in den Ordner Dienstprogramme, die Proggs in die Proggs usw. Der User wurde vom Installer in Benutzer umbenannt, und die darin enthaltenen Dateien blieben unversehrt bzw. an ihrem alten Platz. Das betrifft auch meine Benutzerprofile für die Online-Zugänge, nichts musste neu eingestellt werden, nur auf verbinden klicken und der Jaguar rennt mit 1500 Sachen.

    Letztendlich blieb mir nur noch, die zuvor gesicherten Ordner wieder zu löschen.
     
  18. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Kann ich voll und ganz bestätigen!

    (habe beide Installationsarten durchgeführt
    - aktualisieren und
    - aktualisieren und archivieren.
    Methode 2 war unnötig. Sie bewirkt einen Ordner "Preview Systems" mit über 900 MB, der dann zu löschen ist, weil überflüssig)
     
  19. Apfelkuchen

    Apfelkuchen New Member

    Okay, vielleicht war das drüberbügeln von 10.2 ja ein Fehler. Wenn ich mich zu einer Neuinstallation entschließen sollte, welche Ordner muss ich dann vorher sichern um nicht wieder alle Programme neu installieren zu müssen, alle Konten in Entourage neu einrichten zu müssen, alle Profile für t-online neu und sonstiges. Gibt es dafür eine Software oder reicht es den Programmordner und ein paar weitere zu sicher und nach der Installation an die angestammten Plätze zu kopieren?

    Volker
     
  20. Manitou

    Manitou New Member

    Lieber Volker,

    das kommt ganz darauf an, ob die entsprechenden Programme die Multi-User-Fähigkeit von OS X unterstützen. Dies erkennst Du ganz einfach daran, ob die Programme ihre jew. Voreinstellungsdatei im eigenen Programmordner abspeichern (dann unterstützt das jew. Programm die Multi-User-Fähigkeit nicht, wie z.B. FreeHand), oder ob das jew. Programm seine eigenen Voreinstellungen unter "Macintosh HD/Users/Dein User/Library/Preferences" ablegen (dann wird Multi-User-Fähigkeit unterstützt).

    Du verfährst also wie folgt:
    1. checke ab, welche Deiner wichtigen voreingestellten Programe die Multi-User-Fähigkeit unterstützen, welche nicht
    2. Back-up Deines gesamten Library-Ordners (Pfad siehe oben)
    3. Back-up derjenigen Prefs, deren Programme die Multi-User-Fähigkeit NICHT unterstützen
    4. Neuinstallation OS X 10.2
    5. Library wieder an Ort und Stelle
    6. Pref-Dateien der Non-Multi-User-Programme wieder an Ort und Stelle
    7. fertig
    8. Bier her!

    Gruß,
    Manitou
     

Diese Seite empfehlen