Frage an die Mac-Profis

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Zerwi, 19. März 2001.

  1. Zerwi

    Zerwi Wiederhergestellt

    Hallöle! Wir stehen in der Firma grade vor der Entscheidung, für die Marketing-Abteilung zwecks Werbung, Katalogerstellung, Zusammenarbeit mit Agenturen etc. einen Mac zu kaufen (hab ich ja schon immer gesagt!). Für mich keine Frage, aber ich brauche für die Geschäftsleitung noch einige Argumente, warum in diesem Bereich der Mac einfach die bessere Lösung ist. Was geht bei diesem Anwendungsspektrum mit dem Mac einfach besser als mit dem PC? Photoshop gibts schließlich auch für Win, also warum sollten wir einen Mac kaufen? Gebt mir bitte keine Argumente wie "Ist halt schöner und stabiler", denn das überzeugt ja nun den Chef überhaupt nicht. Wäre schön, wenn die Werbe- und DTP-Profis mir hier einige schlagkräftige Argumente in die Hand geben könnten, um der Apfelmarke den Weg bei uns zu ebnen. Merci!
     
  2. DonRene

    DonRene New Member

    auf jeden fall seitz ihr dann besser kompatibel mit etwaigen firmen die eure jobs ausbelichten sollen.da die meisten vortufenbetriebe mit macs arbeiten.

    mehr fällt mir im moment nicht ein.
     
  3. Energija

    Energija New Member

    Jedenfalls arbeiten die meisten Werbeagenturen mit Macs. Nicht ohne Grund: Der Workflow von Idee bis zum Druck ist einfach besser. Farbgetreues Arbeiten z.B. ist mit ColorSync (nur für Mac) besser zu bewerkstelligen.

    Energija
     
  4. Patrick Peters

    Patrick Peters New Member

    ne Marketingabteilung ohne Mac.... Sag deinem Chef er soll mal mit 'ner PC-Diskette zur nächsten Druckerei, das dort folgende Gelächter sollte ihn eines besseren belehren.....

    Gruß Patrick
     
  5. friedrich

    friedrich New Member

    Ja, das Wesentliche ist die Kompatibilität mit denjenigen, die mit Euren Dateien arbeiten müssen.

    Belichter oder Digitaldrucker lachen sich zwar nicht kaputt, dafür raufen Sie sich die Haare, wenn man mit einer Windowsdatei ankommt.

    Photoshop, Quark und Freehand sind zwar plattformübergreifend kompatibel, aber sicher gibts ein paar Bugs hier und da. Viel wichtiger aber: Die Schriften sind nicht plattformübergreifend kompatibel, und daß wird vor allem die nachbearbeitenden Agenturen auf die Palme bringen.

    Desweiteren hat der Mac keine Probleme, die Dateien aus Word und Excel aus der Windows-Welt zu übernehmen - falls jemand fragt...

    Und: Mit dem Mac habt ihr einen Mac in der Firma stehen. D.h. Ihr könnt unproblematisch Mac-CDs öffnen und Mac-Dateien bearbeiten. Wenn Ihr Euch in der Werbewelt bewegt, werdet ihr früher oder später damit zu tun haben, und nicht ist bescheurerter, als irgendeine Zulieferung nicht öffnen zu können - wir habe hier auch immerhin einen PC...

    Grüße,
    Ole
     
  6. Schlawuzelbaer

    Schlawuzelbaer New Member

    Das Handling der Programme sind im Mac-Bereich einfach besser. Gottseidank sind sie inzwischen plattformübergreifend. Wenigsten ein paar Problme mit DOS-Usern weniger
     
  7. herrwu

    herrwu New Member

    na dann kauft euch halt ne dose.......
    leider hab ich so viel zeit leider net dir das zu erklären,hast du nen mac?warum?
    das dürfte reichen,ausserdem verstehe ich dich nicht ,wenn dein chef ne dose will dann soll er doch,..und viel spass dann denen die damit arbeiten müssen.
    wu.

    ausserdem wurde dieses thema und ähnliche schon des öfteren behandelt und oft auch bis ins kleinste detail,also viel spass beim stöbern
    wu.
     
  8. Zerwi

    Zerwi Wiederhergestellt

    Eigebtlich habe ich hier ein paar sinnvolle Antworten erwartet....schade eigentlich. Bis auf ein paar Ausnahmen kam dabei leider nix raus. "Kauft Euch halt eine Dose" ist ein toller Kommentar! Klar hab ich nen Mac, aber da ich den (nur) privat nutze und bei uns in der Firma eben nur Dosen vorhanden sind (kann ich ja nix für), habe ich als Nicht-DTP- und Werbefuzzi eben nicht die schlüssigen Argumente für den Bereich.

    Allen, die auf meine Frage irgendeinen nichtsnutzigen Kommentar abgegeben haben, möchte ich jetzt einfach mal unterstellen, daß sie selbst eigentlich keine Ahnung von der Materie haben. Oder liege ich da doch falsch?

    DIE schlüssigen Argumente, einen Mac einzusetzen anstatt eine Dose, auf der nun mal auch Photoshop, Quark etc. läuft, habe ich von den meisten, die hier geantwortet haben, nun echt nicht bekommen. Und da überzeug mal einen...

    SORRY FÜR DIE BLÖDE FRAGE
     
  9. laetitia

    laetitia New Member

    überzeug doch deinen chef durch das einfache handling mit einem mac, is sogar für computerhasser (?) supereasy.
    außerdem ist es wirklich unerläßlich wenn man sich im bereich werbung / marketing beschäftigt sich eine mac zuzulegen...
     
  10. friedrich

    friedrich New Member

    Bester Zerwi,

    es sind hier die Argumente gefallen, die fallen können. Es gibt sicher ein paar mehr, sowas wie »der Mac kann besser mit PostScript umgehen als Windows« usw. Ob das immer noch stimmt, sei dahingestellt. Aber mit solchen Details wirst Du niemanden überzeugen.

    Man kann Layout, Illustration und Bildbearbeitung selbstverständlich genausogut auf einem PC machen, wenn man denn damit klarkommt.
    Die Kardinalfrage ist, wie überall: kann ich Daten, die ich bekomme, weiterverarbeiten, und können diejenigen, denen ich meine Daten zur Weiterverarbeitung überlasse, damit weiterarbeiten - und zwar möglichst reibungslos.
    Wenn hier ein System deutliche Vorteile vor dem anderen hat, ist das ein schwerwiegender Grund, sich für das besser integrierte System zu entscheiden. Reibungslose Arbeitsabläufe sind Zeit- und Kosten-sparend, helfen Fehler zu vermeiden oder schneller zu beheben und verbessern darüberhinaus die Qualität des Arbeitsergebnisses. Das wiegt mehr als die paar Mark mehr für nen Mac oder auf der anderen Seite auch seine höhere Benutzerfreundlichkeit sprich Produktivität.

    Ich verstehe Deinen Ärger über die unqualifizierten Kommentare, aber hier sind auch qualifizierte Tipps gekommen. Insofern ist auch Dein Kommentar unqualifiziert. Das wir keine Wunderdinge berichten können, liegt leider nicht an uns.

    Grüße,
    Ole
     
  11. aelgen

    aelgen New Member

    Hi,
    ich denke mal das entscheidende Argument gegenüber Deinem Chef sich für einen Mac zu entscheiden ist tatsächlich der tadellos funktionierende Workflow zwischen allen Stationen. Ich arbeite selber in einer Werbeagentur, wir benutzen nur Macs, unsere Lieferanten (Druckereien, Reprostudios etc.) benutzen zu 95% auch nur Macs, und wir sind auch immer froh, wenn ein Kunde von uns seine Daten, die er uns zur Verfügung stellt, auf einem Mac erstellt hat. Natürlich ist die Kompatibilität zwischen Macs und Dosen inzwischen sehr gut geworden, besonders bei Textverarbeitung mit Office etc., trotzdem schleichen sich gerade im grafischen Gewerbe gerne noch Schwierigkeiten und Fehler ein. Mac und Mac verstehen sich einfach besser.
    aelgen
     
  12. Zerwi

    Zerwi Wiederhergestellt

    Hallöle an die "Qualifizert Antwortenden"! Na also, geht doch!

    DANKE!!

    Dann woll'n mer uns mal an die Investitionsrechnung machen....

    Ciao, Zerwi
     
  13. friedrich

    friedrich New Member

    well, ich habe mich lediglich wiederholt, manchmal hilft doppelt ja besser.
    :)

    Wird auch bei Deinem Chefe notwendig sein.
    :-(

    Öle
     
  14. pegasus

    pegasus Gast

    Hallo Zerwi,

    ich habe gerade diese Diskussion mit Interesse gelesen.
    Es waren schlagkräftige Argumente dafür und auch dumme Kommentare so zwischendurch dabei.
    Ich denke die Entscheidung sollte für einen Mac fallen. Im Home- und Speilebereich mögen Dosen immer noch die Vormachtstellung geniessen, aber in einer Werbe- oder Marketingabteilungen in denen professionell gearbeitet wird, sollten Macs stehen. Der Workflow, das Arbeiten, alles ohne die Probleme mit Dosen. Stell Dir bitte mal eine zukünftige ganz normale Arbeitssituation vor:

    Du bekommst einen Datenträger mit Daten zur Weiterverarbeitung - der ist Mac-formatiert und Du hast eine Dose!!!

    Du willst bequeme Schriftenverwaltung - und Du hast eine Dose!!!

    Du gibst Deine Daten zur Weiterverarbeitung - auf einem Dos-Datenträger, am besten noch im Corel-Format!!!

    Du musst Dich um administrative Dinge kümmern - mit einer Dose niemals ohne 3-wöchigen Lehrgang.

    Vielleicht war ich jetzt zwischendurch auch etwas undisqualifiziert, aber ich arbeite selbst in einer Werbeagentur mit Macs und einem PC, den ich wenn ich kann meide!!!
    Alle Druckereien oder andere Agenturen, mit denen ich bisher zusammengearbeitet habe, hatten Macs. Bei den wenigen Ausnahmen war der Weg vom Mac zum Dos immer einfacher als umgekehrt!!!
    Kauft Euch einen Mac, besser is dat!!!

    Gruss Mike
     
  15. maiden

    maiden Lever duat us slav

    An Patrick: Das Gelächter gilt der Druckerei. Guten Druckereien isses egal mit was der Kunde kommt.
     
  16. Zerwi

    Zerwi Wiederhergestellt

    s go MAC, packen wir's an! Ciao, Zerwi
     
  17. ConnyP

    ConnyP New Member

    Hi,

    die besten Argumente liegen noch immer in Lohn und Lohnnebenkosten:

    Meine Argumente waren bis jetzt immer noch: An einen Mac kann ich im Prinzip jede Hausfrau setzen. Ohne jegliche Computerkenntnisse. Und das schlägt auf die Lohnkosten durch. So einfach ist das.

    MfG

    Bert
     
  18. Zerwi

    Zerwi Wiederhergestellt

    Hallöle! Wir stehen in der Firma grade vor der Entscheidung, für die Marketing-Abteilung zwecks Werbung, Katalogerstellung, Zusammenarbeit mit Agenturen etc. einen Mac zu kaufen (hab ich ja schon immer gesagt!). Für mich keine Frage, aber ich brauche für die Geschäftsleitung noch einige Argumente, warum in diesem Bereich der Mac einfach die bessere Lösung ist. Was geht bei diesem Anwendungsspektrum mit dem Mac einfach besser als mit dem PC? Photoshop gibts schließlich auch für Win, also warum sollten wir einen Mac kaufen? Gebt mir bitte keine Argumente wie "Ist halt schöner und stabiler", denn das überzeugt ja nun den Chef überhaupt nicht. Wäre schön, wenn die Werbe- und DTP-Profis mir hier einige schlagkräftige Argumente in die Hand geben könnten, um der Apfelmarke den Weg bei uns zu ebnen. Merci!
     
  19. DonRene

    DonRene New Member

    auf jeden fall seitz ihr dann besser kompatibel mit etwaigen firmen die eure jobs ausbelichten sollen.da die meisten vortufenbetriebe mit macs arbeiten.

    mehr fällt mir im moment nicht ein.
     
  20. Energija

    Energija New Member

    Jedenfalls arbeiten die meisten Werbeagenturen mit Macs. Nicht ohne Grund: Der Workflow von Idee bis zum Druck ist einfach besser. Farbgetreues Arbeiten z.B. ist mit ColorSync (nur für Mac) besser zu bewerkstelligen.

    Energija
     

Diese Seite empfehlen