Frage an Outdoorfreaks und Wandersleut´

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Singer, 26. November 2002.

  1. Singer

    Singer Active Member

    Neue Wanderstiefel müssen her. Meine McKinleys haben mich nach sechzehn Jahren (sic) verlassen, und ich möchte Ersatz. Ich mache keine Extremtouren. Ich werde nicht in den Schnee gehen; auf Steigeisentauglichkeit kann ich verzichten. Wichtiger ist mir Wasserdichte und sehr gute Unterstützung der Knöchel - nach diversen Bänderdehnungen und -rissen bin ich da ziemlich sensibel geworden.
    Hier in Köln gibt es grade ein Sonderangebot: Taugen die Schuhe von Jack Wolfskin etwas? Der Oberschuh hat keine Naht, was mir zusagt; die Sohle hingegen ist vernäht, was wohl auch von Vorteil ist.
    Bin für Ratschläge dankbar.

    Singer

    p.s.: Natürlich hätte ich den thread auch "Welche Schuhe" oder ähnlich benennen können, aber ich wollte kein Öl ins Feuer gießen....

    ;-)
     
  2. graphitto

    graphitto Wanderer

    Hallo Singer,

    nix gegen dich, ich bin uraltes Wanderfreak-Gestein und hab natürlich Lieblingsschuhe. Ich kann bloß das Thema Schuhe hier nicht mehr sehen.
    Wo bist du denn zuletzt herumgelatscht? Interessiert mich vielmehr. :)

    gruß
     
  3. Ganimed

    Ganimed New Member

    Ich empfehle Meindltreter! Allerbeste Wahl zu halbwegs humanen Preisen.
     
  4. graphitto

    graphitto Wanderer

    Mir gings um die Gegenden. Nicht um die Treter.

    gruß
     
  5. Ganimed

    Ganimed New Member

    Schon mal auf dem Mond rumgelatscht?
    ...hochinteressant!
     
  6. quick

    quick New Member

    >wollte kein Öl ins Feuer gießen...

    sende dir morgen drei LKW-ladungen tomatan; echt wasserdichte :)

    Q
     
  7. graphitto

    graphitto Wanderer

    Noch nicht. Weil meine Treter da nicht für taugen. ;-))

    gruß
     
  8. graphitto

    graphitto Wanderer

    Und was kommt raus, wenn man drautritt? Bestimmt kein Tomatensaft. ;-)

    gruß
     
  9. Ganimed

    Ganimed New Member

    Kauf Meindls, Kenner nennen sie Mond-Meindls:))
     
  10. quick

    quick New Member

  11. Singer

    Singer Active Member

    Wow, soviel Resonanz morgens um eins - da behaupte noch mal jemand, das Forum sei tot.

    "Walking on the Moon", das ist doch von The Police, oder?

    Meine letzte Tour ging durch die Pyrenäen; da gibt es so eine Art von Seenplatte. Vier Tage; war klasse!

    Hat jemand Erfahrungen mit Schuhen von Jack Wolfskin?
     
  12. ughugh

    ughugh New Member

    S langsam werden diese Schu-Threats irgendwie lästig :)
     
  13. Singer

    Singer Active Member

    Hi, ugh,

    vielleicht macht PM ja demnächst ein Extrabrett für Treter auf...

    :)
     
  14. Lundell

    Lundell New Member

    [gelöscht]
     
  15. Lundell

    Lundell New Member

    [gelöscht]
     
  16. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Typischer Fall von selbst eingebrockten Malaissen: als erstes solltest du deine Wandel-Areas wechseln - hin zu Sandstrand oder saftigweichen Bergwiesen, die es erlauben, auf schnödes Schuhwerk ganz zu verzichten.

    Wenn du es allerdings hart haben willst, dann tue es dem Herrn nach. Mit einer paar schlichten Sandalen (im Volkmund auch Jesuslatschen geheißen) wandelte dieser Mann durch Steinwüsten und tat dabei noch Wunder. Hat du im Buch der Bücher je etwas von Bänderdehnungen/-rissen gelesen?... Na also!

    Immer diese verwöhnten und verweichlichten Kölner Sangesknaben...tztztztz.
     
  17. Singer

    Singer Active Member

    Hallo, Lundell, danke für die Anregungen - vor allem den Hinweis auf die breite Sohlenform. Da war ich noch garnicht drauf gekommen...

    Tja, mit der bekannten Marke: Mein Bruder hat richtig schlechte Erfahrungen mit Dachstein gemacht; einer Firma, die ja auch ein gewisses Renomee hat. Und Wolfskin kenne ich halt eher als Anbieter von Textilien; Schuhe bieten die ja erst seit ein paar Jahren an, daher meine Skepsis.
     
  18. Singer

    Singer Active Member

    Hallo, alter Pedalero!

    Meine Jesuslatschenzeit liegt mittlerweile fast zwanzig Jahre zurück, und das große Vorbild aus dem guten Buch hatte ja einige unfaire Vorteile, was das Wandeln über Wüsten und Wellen angeht - da kann meinereiner nur metaphorisch zu folgen sich anheischig machen.

    Hach, mal wieder ein Strandspaziergang - das wär´ was feines! Gleichzeitig ergäbe sich auch eine feines Peeling für die verhornten, weil vom Stadtindianerdasein geschlauchten Fußsohlen...

    :)

    Singer
     
  19. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    *stirnrunzel*

    Das mit den unfairen Vorteilen hatte ich tatsächlich ein wenig übersehen...Vielleicht hilft ja mehrtägiges Probelatschen in eurem Dom? Oder lassen die da keine Indianer rein?

    *daumendrück*
     
  20. CChristian

    CChristian New Member

    Moin,
    ich würde auch sehr die Meindl-Stiefel empfehlen. Habe im Hochgebirge (Schnee, Sand, Geröll, Wasser) sehr gute Erfahrungen mit ihnen gemacht. Danach wurden auch kleinere Fehler am Schuh auf Kulanz behoben. *Daumen-hoch*
    Okay, ich bin einmal fasst in einen Fluss geflogen. Da war der Fuß dann auch recht gut nass *g*. Aber bei normalen Wasserstiefeleien gabs keine nassen Füße!

    Wichtiger ist allerdings, dass der Schuh zu Deinem(!) Fuß auch passt. Da kann man dann nicht so recht sagen, dass das eine oder andere Modell bei Dir besonders gut passt.
    Also immer schön den Schuhverküfer nerven. Aber das weißt Du ja wahrscheinlich selber. ;-)

    Gruß
    CChristian

    PS: Ach, Du wohnst ja in K. Hier in AC gibts einen guten Wanderladen. Habe dort erstklassige Betreuung erfahren. Mail?
     

Diese Seite empfehlen