Frage an Photoshop-Profis

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Semmelberg, 31. August 2001.

  1. Semmelberg

    Semmelberg New Member

    Hallo zusammen!

    Wenn ich ein Dokument in Photoshop bearbeite, ist es sehr nützlich dass man SELBST NACH DEM SPEICHERN diverse Schritte in der Protokoll-Palette wieder rückgängig machen kann um dann am selben Objekt neue Einstellungen vorzunehmen und unter neuem Namen zu speichern. Leider geht das (meines Erachtens) nur, solange die Datei nicht geschlossen wird.

    Darum meine Frage: Gibt es eine Möglichkeit, die History-Palette in einem PSD-Dokument mit abzuspeichern, so dass sie beim nächsten Öffnen des Dokuments wieder zur Verfügung steht?

    Semmelberg
     
  2. GigaSven

    GigaSven Anhalter

    Leider nicht möglich, da die History-Palette nur flüchtig gespeichert wird, d.h, beim Schließen geht die History verloren. Sie ist auch nicht seperat zu sichern. Die einzige Möglichkeit, sie zu behalten, ist, das Bild offen zu lassen.
    Giga
     
  3. Semmelberg

    Semmelberg New Member

    Schaaaade! Trotzdem Danke ;-)
     
  4. danilatore

    danilatore Moderatore Mitarbeiter

    ... hi semmelberg,
    ich speicher mir die verschiedenen psd dateien unter anderen namen ab.
    phase1, pahase2 usw ...
    so habe ich alle zwischenstufen noch auf der platte.
    wenn das projekt fertig ist kommen die psd dateien
    in einen ordner, den ich "inArbeit" nenne.
    ...und dann ab auf cd.

    :)
     
  5. Nowonder

    Nowonder New Member

    @semmelberg,

    außerdem besteht die Möglichkeit, von verschiedenen Arbeitsschritten "Schnappschüsse zu speichern". Diese werden auch in der Protokollpalette festgehalten.

    Nowonder
     
  6. Semmelberg

    Semmelberg New Member

    Aber auch nur, bis die Datei geschlossen wird... :-(
     

Diese Seite empfehlen