Frage für DVD-Profis - miniDVD

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von macmercy, 16. März 2002.

  1. macmercy

    macmercy New Member

    Hallo DVD-Profis!

    Habe den Workshop der MacUp 03/02 auf Seite 62 (DVD für 1 Euro) befolgt - also DVD auf CD-R oder CD-RW. Habe wie beschrieben eine miniDVD erzeugt. Dabei traten jedoch Probleme auf. iMac2 mit Superdrive, System 9.2.2 und X 10.1.3 und DVD Studio Pro 1.2 sowie Toast 5.1.2.
    Das Preview in DVD SP zeigte mir die DVD-Struktur problemlos an - Abspielen kein Problem. Nun ging es daran, mit "Build and Format Disk" die Ornerstruktur zu erzeugen. DVD SP legte auch brav die folgenden Dateien/Ordner an:

    DVD.img - VIDEO_TS - AUDIO_TS

    Doppelklick auf DVD.img startete den Dialog "Mit welchem Programm wollen Sie...." - als Auswahl gab's nur Toast 5.1.2 - so weit, so gut - angeklickt. Toast startete und die Image-Datei wurde erkannte. Wenn ich auf "Mounten" klicke, friert der Rechner aber sofort ein!

    OK, dann eben nur brennen. Brav gebrannt - Ergebnis ist eine CD (UDF-Symbol) die vom Apple DVD Player 2.7 nicht als DVD anerkannt wird!

    Nun das Ganze mal unter X probiert - siehe da: Doppelklick auf die Datei "DVD.img" startet automatisch Toast (ohne Rückfrage) - das Image kann gemountet werden (kein Absturz) und der DVD Player 3.1.1 spielt sie problemlos ab! Die danach gebrannte CD ebenso!
    Lege ich diese CD jedoch unter 9.2.2 ein, meldet der DVD Player wieder: "Kein Medium"...

    Nun habe ich diese CD mal in den Standalone-Player Mustek V562 gelegt (MacUp hatte den Vorgänger V560) - und die Kiste meldet "No Disk" - dabei kann der V562 noch mehr als sein Vorgänger... Selbst erstellte DVD-R (4.7 GB) spielt er hingegen problemlos ab.

    Nun meine Fragen:
    Was mache ich unter 9.2.2 falsch, daß der Player 2.7 diese CDs nicht als DVD erkennt - warum funktioniert das Ganze (ab Toast) unter X problemlos - und warum erkennt der Mustek V562 die CD nicht als DVD an (am PC erstellte miniDVDs liest er nämlich problemlos)?

    Danke für Tips und Lösungsvorschläge!
     
  2. macmercy

    macmercy New Member

    Hmm,
    keiner meldet sich... sehe schon - dieses Thema scheint wohl eher nicht für dieses Forum geeignet. Schade.
     
  3. Florian

    Florian New Member

    Ich glaube, Du mußt den DVD-Player 2.7 patchen, da er sonst nur auf das eingebaute LW zugreift. Ist in der aktuellen MW beschrieben, einschließlich der URL des Patches.

    Florian
     
  4. macmercy

    macmercy New Member

    DAS ist nicht das Problem. Ich rede vom neuen iMac. Der hat das Superdrive eingebaut. Bei mir gibt's kein externes Drive.

    Das Problem ist - was macht MacUp anders - wieso funktioniert das nicht wie angegeben?
     
  5. macmercy

    macmercy New Member

    Hallo DVD-Profis!

    Habe den Workshop der MacUp 03/02 auf Seite 62 (DVD für 1 Euro) befolgt - also DVD auf CD-R oder CD-RW. Habe wie beschrieben eine miniDVD erzeugt. Dabei traten jedoch Probleme auf. iMac2 mit Superdrive, System 9.2.2 und X 10.1.3 und DVD Studio Pro 1.2 sowie Toast 5.1.2.
    Das Preview in DVD SP zeigte mir die DVD-Struktur problemlos an - Abspielen kein Problem. Nun ging es daran, mit "Build and Format Disk" die Ornerstruktur zu erzeugen. DVD SP legte auch brav die folgenden Dateien/Ordner an:

    DVD.img - VIDEO_TS - AUDIO_TS

    Doppelklick auf DVD.img startete den Dialog "Mit welchem Programm wollen Sie...." - als Auswahl gab's nur Toast 5.1.2 - so weit, so gut - angeklickt. Toast startete und die Image-Datei wurde erkannte. Wenn ich auf "Mounten" klicke, friert der Rechner aber sofort ein!

    OK, dann eben nur brennen. Brav gebrannt - Ergebnis ist eine CD (UDF-Symbol) die vom Apple DVD Player 2.7 nicht als DVD anerkannt wird!

    Nun das Ganze mal unter X probiert - siehe da: Doppelklick auf die Datei "DVD.img" startet automatisch Toast (ohne Rückfrage) - das Image kann gemountet werden (kein Absturz) und der DVD Player 3.1.1 spielt sie problemlos ab! Die danach gebrannte CD ebenso!
    Lege ich diese CD jedoch unter 9.2.2 ein, meldet der DVD Player wieder: "Kein Medium"...

    Nun habe ich diese CD mal in den Standalone-Player Mustek V562 gelegt (MacUp hatte den Vorgänger V560) - und die Kiste meldet "No Disk" - dabei kann der V562 noch mehr als sein Vorgänger... Selbst erstellte DVD-R (4.7 GB) spielt er hingegen problemlos ab.

    Nun meine Fragen:
    Was mache ich unter 9.2.2 falsch, daß der Player 2.7 diese CDs nicht als DVD erkennt - warum funktioniert das Ganze (ab Toast) unter X problemlos - und warum erkennt der Mustek V562 die CD nicht als DVD an (am PC erstellte miniDVDs liest er nämlich problemlos)?

    Danke für Tips und Lösungsvorschläge!
     
  6. macmercy

    macmercy New Member

    Hmm,
    keiner meldet sich... sehe schon - dieses Thema scheint wohl eher nicht für dieses Forum geeignet. Schade.
     
  7. Florian

    Florian New Member

    Ich glaube, Du mußt den DVD-Player 2.7 patchen, da er sonst nur auf das eingebaute LW zugreift. Ist in der aktuellen MW beschrieben, einschließlich der URL des Patches.

    Florian
     
  8. macmercy

    macmercy New Member

    DAS ist nicht das Problem. Ich rede vom neuen iMac. Der hat das Superdrive eingebaut. Bei mir gibt's kein externes Drive.

    Das Problem ist - was macht MacUp anders - wieso funktioniert das nicht wie angegeben?
     
  9. macmercy

    macmercy New Member

    Hallo DVD-Profis!

    Habe den Workshop der MacUp 03/02 auf Seite 62 (DVD für 1 Euro) befolgt - also DVD auf CD-R oder CD-RW. Habe wie beschrieben eine miniDVD erzeugt. Dabei traten jedoch Probleme auf. iMac2 mit Superdrive, System 9.2.2 und X 10.1.3 und DVD Studio Pro 1.2 sowie Toast 5.1.2.
    Das Preview in DVD SP zeigte mir die DVD-Struktur problemlos an - Abspielen kein Problem. Nun ging es daran, mit "Build and Format Disk" die Ornerstruktur zu erzeugen. DVD SP legte auch brav die folgenden Dateien/Ordner an:

    DVD.img - VIDEO_TS - AUDIO_TS

    Doppelklick auf DVD.img startete den Dialog "Mit welchem Programm wollen Sie...." - als Auswahl gab's nur Toast 5.1.2 - so weit, so gut - angeklickt. Toast startete und die Image-Datei wurde erkannte. Wenn ich auf "Mounten" klicke, friert der Rechner aber sofort ein!

    OK, dann eben nur brennen. Brav gebrannt - Ergebnis ist eine CD (UDF-Symbol) die vom Apple DVD Player 2.7 nicht als DVD anerkannt wird!

    Nun das Ganze mal unter X probiert - siehe da: Doppelklick auf die Datei "DVD.img" startet automatisch Toast (ohne Rückfrage) - das Image kann gemountet werden (kein Absturz) und der DVD Player 3.1.1 spielt sie problemlos ab! Die danach gebrannte CD ebenso!
    Lege ich diese CD jedoch unter 9.2.2 ein, meldet der DVD Player wieder: "Kein Medium"...

    Nun habe ich diese CD mal in den Standalone-Player Mustek V562 gelegt (MacUp hatte den Vorgänger V560) - und die Kiste meldet "No Disk" - dabei kann der V562 noch mehr als sein Vorgänger... Selbst erstellte DVD-R (4.7 GB) spielt er hingegen problemlos ab.

    Nun meine Fragen:
    Was mache ich unter 9.2.2 falsch, daß der Player 2.7 diese CDs nicht als DVD erkennt - warum funktioniert das Ganze (ab Toast) unter X problemlos - und warum erkennt der Mustek V562 die CD nicht als DVD an (am PC erstellte miniDVDs liest er nämlich problemlos)?

    Danke für Tips und Lösungsvorschläge!
     
  10. macmercy

    macmercy New Member

    Hmm,
    keiner meldet sich... sehe schon - dieses Thema scheint wohl eher nicht für dieses Forum geeignet. Schade.
     
  11. Florian

    Florian New Member

    Ich glaube, Du mußt den DVD-Player 2.7 patchen, da er sonst nur auf das eingebaute LW zugreift. Ist in der aktuellen MW beschrieben, einschließlich der URL des Patches.

    Florian
     
  12. macmercy

    macmercy New Member

    DAS ist nicht das Problem. Ich rede vom neuen iMac. Der hat das Superdrive eingebaut. Bei mir gibt's kein externes Drive.

    Das Problem ist - was macht MacUp anders - wieso funktioniert das nicht wie angegeben?
     

Diese Seite empfehlen