Frage zu DSL-Modem usw.

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von think-i, 7. Oktober 2004.

  1. think-i

    think-i New Member

    hallo,

    endlich gibts bei mir hier in Berlin auch Versatel und ich möchte mich da nun anmelden, und hätte nun die konkrete Frage, ob das mit dem DSL-Modem was die da zur Verfügung stellen auch bei mir funktioniert, oder muss ich mir dann ein anderes kaufen?

    Hier ein paar Infos aus meinem Apple System Profiler: i-book 400 Mhz, 320 MB, Betriebssystem 9.1 (bei dem ich auch bleiben möchte), Netzwerkanschluss PPP, Ethernet ingetriert, seriell, Mac OS ROM Version D1-7.9.1.

    Telefonanschluss habe ich bisher Telekom analog.

    Würde mich freuen, wenn mir hier jemand ein paar Tipps geben kann.

    danke & gruß,
    think-i
     
  2. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Lass dir um Himmels Willen kein Modem andrehen, das du mit USB verbinden musst. Falls sie dir so eins "nachwerfen", nimms halt und verscherble es gleich, dann hast du wenigstens etwas mehr davon ausser nur Ärger.

    Leg dir doch gleich einen ADSL-Router mit eingebautem WLAN zu, dann kannst du auch drahtlos (auf dem Balkon in der Abendsonne zum Beispiel) arbeit, ohne ein Kabel zuehen zu müssen. D-Link sollen gut sein. Ich hab eine D-Link WLAN-Station im Wohnbereich, der ZyXel-Router ist im Kelle, drum die Zweiteilung. Aber auch von ZyXel hört man eigentlich nur positives.

    Übrigens: Ich denke, die Frage gehört nicht in den Bereich Software...

    Beste Grüsse, Christian
     
  3. MacS

    MacS Active Member

    Die Sache mit dem Modem (also Hardware !!!) wurde schon geklärt. Also zum Thema Software und DSL. Da sieht es allerdings schlecht aus. Du brauchst bei 9.1 auf alle Fälle eine PPPoE-Treiber. Der einzig gut funktionierde Treiber ist der Engel-Treiber der Telekom. Und der funzt nicht mit einem anderen Provider als der t-online!

    Es gibt zwar noch MacPoet und Enternet 300, ersteres ist sehr buggy und zweites kostet Geld. Es gibt noch den AccessManager (einiger hier Forum hatte auch mal 'nen Link), aber alles nicht so toll. Also bleibt wieder nur Hardware! Kauf dir einen Router, dann brauchst keine PPPoE-Treiber am Mac! Und wenn du gleich einen WLAN-Router kaufst, brauchst du auch kein Kabel, und wenn dieser noch ein Modem integriert hat, auch kein Modem von der Versatel!
     
  4. kaffee-micha

    kaffee-micha Kaffeetante © robdus

    Hi think-i.
    Ich hab seit dreieinhalb Monaten 'nen Versatel-Anschluss. Das DSL-Modem hat Ethernet. Ob du das verkaufen kannst oder darfst, bin ich mir selbst nich sicher. Es heisst: das Modem wird dem Kunden zur Verfügung gestellt. Und das ist meiner Meinung nach ein Unterschied zu: das Modem wird dem Kunden überlassen. Ich hab da aber auch nich näher nachgefragt, da ich es nich verkaufen wollte. Hab meine AirPort-Extreme-Basis dran angeschlossen, und alles funzt.
    Gruß, micha.
     
  5. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Wenn du einen Router nimmst (z.B. die Airport Extreme), kümmert sich dieser drum. Du brauchst dazu absolut keine zusätzliche Software, auch nicht für OS 7.5, 8.x oder 9.

    Christian
     
  6. Macmacfriend

    Macmacfriend Active Member

    Wenn du einen Router nimmst, solltest du bei einem Zeit-Tarif aber unbedingt die Timer-Funktion des Routers nutzen, denn das gute Stück bleibt auch nach dem Ausschalten des Rechners ansonsten gerne eingewählt, solange es Strom erhält. Bei einem Volume-Tarif (in der Regel sinnvoller) braucht`s hingegen keinen Timer.
     

Diese Seite empfehlen