Frage zu Indesign

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Cicero, 26. November 2003.

  1. Cicero

    Cicero New Member

    Hallo,

    ich mache gerade meine ersten Gehversuche mit Indesign (z. Zt. noch Vers. 1.5 unter OS 9.1) und dabei fällt mir auf, dass wenn ich Text markiere um z. B. die Schriftart zu ändern, der Text mit einer hellroten Fläche hinterlegt wird.

    Leider bleibt die Markierung unverändert, auch wenn bereits eine andere Aktion vorgenommen wird. Allerdings ist mir dieser Effekt nur bei einer von mir selbst angelegten Datei aufgefallen. Bei einer Fremddatei tauchte diese Markierung nicht auf. Bin schon die ganzen Voreinstellung in Indesign durchgegangen, ohne allerdings etwas finden zu können.

    Ich fürchte die Lösung ist wohl sehr einfach, man muss sie nur finden. Wer kann einem alten X-Press-User hier mal kurz helfen?

    Gruss
    Cicero
     
  2. deDiak

    deDiak New Member

    hi,
    bin auch nicht so der indesign-profi, glaube jedoch, daß es an folgendem liegt: du könntest vergessen haben, die schrifttype (die jetzt markiert ist) über suitcase oder atm zu aktivieren. findet das dokument eine schrift, die nicht installiert bzw. aktiviert ist, markiert es selbigen text.

    ich hoffe, das es daran liegt...

    dediak
     
  3. Tsujoshi

    Tsujoshi New Member

    "hi,
    bin auch nicht so der indesign-profi, glaube jedoch, daß es an folgendem liegt: du könntest vergessen haben, die schrifttype (die jetzt markiert ist) über suitcase oder atm zu aktivieren. findet das dokument eine schrift, die nicht installiert bzw. aktiviert ist, markiert es selbigen text.

    ich hoffe, das es daran liegt...

    dediak"


    --> liegt definitiv daran! ;)
     
  4. wm54

    wm54 New Member

    soweit ich weiß, kommt dieser rosarote Balken, wenn die Schriftart nicht vorhanden ist.
     
  5. Tsujoshi

    Tsujoshi New Member

    Jo, jetzt hast du 3 Antworten mit der gleichen Message bekommen...

    :D
     
  6. Cicero

    Cicero New Member

    Zunächst einmal vielen Dank für Eure Antworten.

    Ich habe das inzwischen nochmals überprüft. Aktiviert sind die Fonts über den ATM. Jedoch habe ich übersehen, im Feld neben der Auswahl der Schriftart auch den jeweiligen Schriftschnitt, also z. B. Roman oder Bold, entsprechend auszuwählen. Der dort jeweils voreingestellte Schriftschnitt war dann wohl in der Tat nicht vorhanden. Insofern hattet Ihr schon Recht mit eurem Ratschlag.

    Nun ja, sind halt die üblichen Anlaufschwierigkeiten beim Start mit einem neuen Programm.

    Gruss
    Cicero
     

Diese Seite empfehlen