Frage zu Ixus 400 und Aufnahmen in Dunkeln

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Macmix, 4. Dezember 2004.

  1. Macmix

    Macmix New Member

    Hallo

    ich bin sehr zufrieden mit meiner Canon IXUS 400 - ausser bei Aufnahmen im Dunkeln, die im Freien enstehen.
    Wenn ich z.B. in der Dämmerung in einer Fussgängerzone stehe und ein Bild mache - ohne Blitz - erkennt man zwar alles...aber alles ist eben verschwommen. Mit Blitz wird es zwar schärfer, aber dunkler, da der blitz ja nur für die Nähe ist.

    Frage : Ich kenn mich eigentlich nicht aus damit - ich nehme das Gerät und drücke ab und meist ist es gut.

    Was kann ich tun, dass in der Dunkelheit / Dämmerung " etwas mehr " aus den Bildern zu holen ist ?

    Was muss ich wissen oder gibt es gute deutschsprachige Seiten, die einem Hobby-Knipser es einfach erklären können ?

    Um Tipps und Anregungen wäre ich sehr dankbar.

    Gruss Macmix
     
  2. Krikri

    Krikri New Member

    soviel ich weiss, ist das normal! das ist bei den meisten, wenn nicht bei allen cams so, dass die fotos in der dämmerung verschwommen werden, wenn man die cam nicht auf einem stativ hat.

    das liegt daran, dass ohne blitz die belichtungszeit länger ist. und wenn man sich dann bewegt, nimmts das halt alles auch auf! da brauchste ein stativ!

    mehr weiss ich auch nicht!

    krikri
     
  3. Theoretisch sollte es ja so sein das bei Dunkelheit
    ein Bild länger belichtet werden muss.
    Und da es unwahrscheinlich ist das man die Kamera 100% still hält ist das bild verwackelt.

    In der Praxis heißt es dann größere Blende mit geringerer Schlusszeit. Das ist hinzubekommen durch einen höheren iso.

    Natürlich auch einen externen besseren blitz.
     
  4. suj

    suj sammelt pixel.

    da hilft nur lange stillhalten, natürlich am besten mit stativ oder Selbstauslöser...
     
  5. MacS

    MacS Active Member

    Neben der Verwacklungsgefahr, wenn man kein Stativ benutzt, kann die Cam auch nicht richtig fokussieren. Viele DigiCams haben daher ein Hilfslicht zum fokussieren, aber nicht alle. Bin mir nicht sicher, aber viele IXUS-Modelle haben kein Hilfslicht. Man kann aber bei Canon ein anderes Programm anstelle Automatik wählen, nähmlich dass für Nachtaufnahmen, extra für lange Belichtungszeiten. Möglicherweise wird dann grundsätzlich auf "Unendlich" fokussiert, dann wird der Nahbereich unscharf.
     
  6. suj

    suj sammelt pixel.

    doch, ein Hilfslicht hat die schon...
     
  7. El-Guapo

    El-Guapo New Member

    hilft z. Teil. Z. B. auf ISO 200 oder 400

    Allerdings wird dann auch das Bildrauschen stärker und man gewinnt den Eindruck das Bild sei "grobkörnig"

    Das ist eben der Tribut, den man bei diesen kleinen Knipsen zahlen muss (hab die 430er).

    Ansonsten hilft wirklich nur ein Stativ oder die Kamera auf einer Mauer/Laterne o. ä. abstützen um das wackeln in den Griff zu kriegen.

    Solltest Du mal mit Stativ fotografieren, so benutz den Selbstauslöser m. 2 o. 10 sec.

    durch das drücken auf den Auslöser entstehen auch schon verwackler....

    gruß
    el-guapo
     

Diese Seite empfehlen