fragen zu grafiktablett

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von macToTheRoots, 10. Januar 2002.

  1. macToTheRoots

    macToTheRoots New Member

    hab noch nie mit einem grafiktablett gearbeitet. arbeite hauptsächlich mit photoshop und illustrator, dies im semiprofessionellen bereich.

    worauf muss ich achten? wie arbeitet sichs mit A6 (wacom graphire) gegenüber grösseren tabletts? lässt sich mit A6 überhaupt anständig arbeiten, oder ist das ein spielzeug?

    falls ja - ist ein intuous A6 auch soviel besser als das graphire A6, wie es mehr kostet?

    um jegliche tips und erfahrungen bin ich dankbar!
     
  2. schnabbel

    schnabbel New Member

    Ich würde sagen, ist alles Gewohnheit. Für den semiprofessionellen Bereich tut es ein A6 auf jeden Fall auch wenn es verdammt klein ist. Ich kenne Werbeagenturen die gar keines haben.

    Grüsse
    Schnabbel
     
  3. Ja, wir z.B. :) ... hatten mal 3-4 davon, vor allem für unsere Handgrafiker, die bis vor einem Jahr kaum wußten, wo sie den Rechner einschalten sollten ... sind zwar zum zeichnen und "durchpausen" toll - aber im täglichen Einsatz (ich habe es auch mal probiert) ist die Maus (vielleicht auch aus gewohnheit) besser - bei mir zu hause habe ich das Brett (A4+) nach knapp zwei Monaten wieder abmontiert, weil es mir nichts brachte (aber ich krame es immer wieder mal raus zum zeichnen) - in der Agentur schimmelten die Dinger nach 4 Wochen vor sich hin, weil sie keiner wollte (selbst unsere Handgrafiker nicht - und die stehen auf sowas :) )

    Aber wenn man es mal probieren will, reicht A6 vollkommen aus - nimmt auch weniger Platz weg auf dem Tisch :)
     
  4. maiden

    maiden Lever duat us slav

    mit A 6 läßt sich meiner Meinung nach nicht arbeiten. Viel zu klein. A 4 ist ok. Größer besser, aber nicht nötig. Seit ich das Teil von Aldi habe bearbeite ich in Photoshop damit Bilder. Es läßt sich einfach intuitiver damit arbeiten als mit der Maus. Insbesondere was das Arbeiten mit Masken angeht.
     
  5. aroma

    aroma New Member

    Hi,
    maiden...schön das du so begeistert vom Medion Grafiktablett sprichst. War nicht immer so oder? ;-)

    Gruß
    aroma
     
  6. 2112

    2112 Raucher

    Ich arbeite seit 1 Jahr mit dem A6 Tablett von WACOM.
    Normal mit der Maus ( 2 Tasten, 1 Rad und QuicKeys )
    Im Photoshop mit dem Stift. Bei den Photos in unserer Zeitung hat noch keiner gemerkt ob ich mit einem kl. oder gr. Tablett arbeite. ( Weil er gar nicht merkt das ich retuschiert habe )
    Gruß 2112
     
  7. RaMa

    RaMa New Member

    gibts da nicht von wacom, eins mit integriertem LCD???

    das ding wär ja ur genial für photoshop... :)))

    ansonten hab ein A5 das reicht vollkommen, auch im täglichen gebrauch, nach 1-2 tagen läßt sichs damit auch ganz gut durch den finder navigieren...

    ra.ma.
     
  8. maiden

    maiden Lever duat us slav

    lief ja auch nicht immer gut
     
  9. NeZZie

    NeZZie New Member

    Das ALDI-Tablett gibt es auch bei Pearl.de. Es nennt sich dort HyperPen 12000 USB und sieht besser als das vom ALDI aus, da transparent in i-silbergrau/i-blau.
     
  10. macToTheRoots

    macToTheRoots New Member

    wie unterscheidet sich denn dieses ALDI-tablett (das es bei uns in der schweiz glaub ich gar nicht gibt) von den WACOM produkten? kann man damit sauber arbeiten?

    habe gelesen, dass gerade striche nicht gerade wiedergegeben werden...
     
  11. maiden

    maiden Lever duat us slav

    Striche werden nicht sauber gezeichnet, wenn das Teil an der Tastatur eingesteckt wird. Es sollte im Hub oder direkt im Rechner eingestöpselt werden. Mehr dazu findest Du auf http://www.macES.de unter Tips und Tricks - Medion GrafikTablet. Ich versuche gerade, noch welche aus Norddeutschland zu bekommen.
     
  12. catweazle

    catweazle New Member

    mal ne ganz dumme frage:
    was ganz genau geht in photoshop mit nem tablet besser als mit der maus
    catweazle
     
  13. maiden

    maiden Lever duat us slav

    dadurch, daß der Stift druckempfindlich ist, kannst Du intuitiver arbeiten. Drückt man stärker auf, wird der Farbauftrag stärker. Bei weniger Druck wird nur wenig Farbe aufgetragen. Man kann auf diese Weise wie mit einem Farbstift arbeiten. Normalerweise mußt Du in Photoshop beim Arbeiten mit der Maus im PS-Menü "Verblassen" einstellen um solche Effekte zu erreichen. Mit dem Stift ist das viel einfacher. Dadurch, daß man den Stift wie jeden Stift in der Hand hält ist das Gefühl beim Zeichnen oder Anlegen von Masken einfach bekannter. Man hat gleich das richtige Gefühl dafür und muß nicht dauernd Einstellungen im PS-Menü vornehmen. Farbverläufe, die man normalerweise mit der Maus und der Einstellung "Verblassen" zeichnen würde gelingen besser weil man nicht vorher die Anzahl der Stufen des Verlaufs einstellen, und sich sozusagen herantasten muß. Mit dem Stift auf dem Tablet male ich ganz intuitiv ein paar mal mit abnehmendem Druck auf der Stelle und bekomme so viel schneller den Verlauf, den ich will. Die Einstellungen für die Deckkraft müssen dadurch auch nicht so oft gewechselt werden.
    Die Bilder unter http://www.maces.de hatte ich ruckzuck fertig. Mit der Maus und den üblichen nötigen Einstellungen hätte ich dreimal so lange gebraucht. Es sind übrigens keine Fotografien. Die Bilder sind nur mit Scanner und PS entstanden.
     
  14. catweazle

    catweazle New Member

    ui ich bin von blindheit geschlagen,zeit fürn berufswechsel..
    welche bilder ganz genau meinst du?
     
  15. maiden

    maiden Lever duat us slav

    der Bericht übers Tablet steht unter Tips und Tricks. Unter dem Bericht sind Links zum Treiberdownload und dem Hersteller. Außerdem - Bearbeitete Bilder: Mandarine, Apfel, Lichi, Zitrone
     
  16. catweazle

    catweazle New Member

    gefunden danke
     
  17. maiden

    maiden Lever duat us slav

    übers Internet kommen die Bilder halt nicht so gut. Im Original sehen sie natürlich besser aus. Da kann man dann auch sehen, daß teile der Früchte durchleuchtet sind, andere Teile nicht.
     
  18. catweazle

    catweazle New Member

    dann kannst du mir ja mal ein paar orgis schicken.
    was mich auch noch interessieren würde ist,wiese
    ungeschminkt(ohne stift ausgesehen haben.
    info@catweazle.ch
     
  19. Maclenburger

    Maclenburger New Member

    Es gibt noch einen anderen Aspekt: Der Stift kommt der entspannten Handhaltung doch mehr entgegen als das ewige Mausgeklicke. Ich möchte mein Tableau nicht mehr missen. Wie lange hab X schon? 10 Jahre?
     
  20. maiden

    maiden Lever duat us slav

    stimmt auch
     

Diese Seite empfehlen