Fragen zu Musik(-format) für Flash-Online-Spiel

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von hekarl, 17. November 2004.

  1. hekarl

    hekarl frisch nanophil

    Mein Problem:
    -Bin fast fertig mit einer kurzen Musik für ein geplantes Online-Spiel.
    -Habe 0 Kenntnisse über Webseiten-Erstellung / Flash.
    -Zu den "Programmierern" besteht bisher noch kein engerer Kontakt- wurde alles über den Zeichner vermittelt.
    - Habe zunächst eine Preview der Musik (ca. 20 sek Segment) als mp3 hingeschickt, die läuft aber angeblich nicht "rund" als Loop. -Aiff-Datei wäre vglw. zu riesig und die Spiellänge offen.

    -Im Ergebnis sollen es zwei Loops werden, einer aus 10 sek. Segment als Start- / Lade-Musik, einer aus ca. 20 sek.-Segment als Spiel-Hintergrundmusik (abschaltbar); auf die Hälfte reduzierbar, wenn's mit dem sauberen loopen klappt.
    -Aufnahme mit "natürlichen" Instrumenten; also Kompression nur so gering wie nötig (soll nicht nach 8-bit System- Sägezahn-Tönen klingen :).
    -Obendrein dann noch kurze Spielgeräusche; aber extra, nicht in die Musik integriert.

    Fragen:
    -Geht das überhaupt- mit nahtlosem Loop und Flash? Oder stehen dem technische Hürden entgegen?
    -In welchem Format sollten die Stücken vorliegen ?
    -Warum loopt das mp3 nicht sauber, übrigens auch nicht auf meinem G5 (544 kByte Datei-Größe) ???
    (Die entsprechende AIFF Datei wird dagegen sauber -wie auch in Logic- vom QT-Player geloopt. Komisch, das.
    -Kennt jemand gängige Dateigrößen für eine solche Anwendung, (in Mehrzahl "Dosen" -Nutzer/ Modem-Anhängige?
    Aber 3,6 MB Aiff (oder WAV) nur für die Musik sind ja wohl unüblich… für den kindlichen Modem-user.?
    -Das Format/Größe für die Spiel-Geräusche wäre auch noch interessant.

    Falls jemand bitte Hinweise geben kann, welches Format die benötigten Dateien haben sollten (mp3? Bitrate? streng ISO- kompatibel? VBR- Algorithmus?) oder sonstwas - Kawi erwähnte Flash-Film- ?? …der möge sich freundlicherweise dazu äußern.
    Letztlich müssen's ja die Programmer richten; aber ich wüsste gerne vor dem mischen, was womöglich "verstümmelt" wird.

    Danke schonmal für eure Bemühung.
    mfg hekarl
     
  2. hekarl

    hekarl frisch nanophil

    sorry für das eigennützige hochschieben.
    Habe den Beitrag gestrafft und übersichtlicher gegliedert.

    :embar:
    :)
     
  3. Rotweinfreund

    Rotweinfreund + Jevers Liebhaber

  4. hekarl

    hekarl frisch nanophil

    @RWF
    danke für den guten Tipp.
    Ich verstehe dort zwar eigentlich nur Bahnhof, aber eine ausgedehntes Stöbern (Suche gibts da wohl nicht) hat zumindest die Bestätigung für das gebracht, was ich auch herausgefunden hatte: Einem mp3 wird "Stille" hinzugefügt, deshalb loopz nicht. In meinem Fall hinten und vorne zusammen ca. 50 Millisekunden. Das war der Aussetzer. Die Ausgangs-Aiff war/ ist o.k.

    Und zumindest einen hilfreichen Tipp da gefunden:

    (…)
    ich möchte einen Loop in eine swf importieren und diese dann ein meinen Hauptfilm über loadMovie laden.

    Meine Frage was ist besser (Klang, Dateigröße, ...) diesen Loop als mp3 oder wav-Datei in die swf zu importieren?

    Mr.Lemming
    Dem Mp3 wird Stille hinzugefügt, was beim loopen zu Aussetzern führt.

    FLASHStyler
    Ich glaube irgendwo gelesen zu haben, dass WAV dafür besser geeignet ist.

    bishop
    als wav importieren. flash komprimiert beim veröffentlich per default selbst nochmal... wenn du ein mp3 importierst, geht dir unter umständen durch die doppelte komprimierung qualität flöten.

    Ist doch immerhin schon mal ein Anfang.
    :)
     

Diese Seite empfehlen