Fragen zu x11

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von elektronikengel, 12. Januar 2003.

  1. Ja, schönen Dank.
    Gut, xeyes funktioniert. Zumindest weiß ich jetzt, wo die betreffenden Dateien liegen, da ich den X11R6 Ordner vorhin gesucht habe.
    Jetzt geht es Schritt für Schritt weiter.
    Die GUI für Fink - bekommt man die auch auf der betreffenden Homepage?
    Gute Nacht erstmal.
     
  2. Ich habe mir x11 gerade heruntergeladen, aber ausser das sich das Terminal mit amerikanischer Tastaturbelegung öffnet hat sich bisher nichts getan.
    Gut, Customize angeklickt und dann ein Programm auswählen.
    Was muß ich denn da tun? Alles manuell eingeben? Welche Kommandos, um Programme parallel zum Laufen zu bringen. Vielleicht stlelle ich mich aber nur blöd an und verstehe den Sinn gar nicht.
    x11 ist doch eine UNIX-Workstation, eine Art GUI für das Terminal - oder verstehe ich es falsch.
     
  3. neomac

    neomac New Member

    Installier dir fink (http://fink.sourceforge.net/), dann kannst du dir alle möglichen UNIX-Programme damit beschaffen. Entweder mittels apt-get wie bei Debian GNU/Linux oder mittels fink, wobei dann aus den Sourcen kompiliert wird. Man muss allerdings darauf achten, sich das system-xfree86 Version 4.2-3 manuell zu installieren, das funktioniert dann mit Apples X11. Nähere Infos gibts eh auch bei obigem Link...

    HTH
     
  4. Fink habe ich heruntergeladen und die entsprechenden Befehle für einen Quick Install im Terminal ausgeführt.
    Trotzdem, was muß ich tun, um ein einziges Programm mit x11 zum Laufen zu bringen. Copy Paste funktioniert so gut wie gar nicht. Welche Kommandos muß ich eingeben, wenn ich "Customize" ausgewählt habe. Wirklich - ich nix verstehen... Also LINUX/UNIX-Freaks...
     
  5. cpp

    cpp programmierKnecht

    x11 ist ein window-server, den man dafür braucht, um window-manager oder desktop-enviroments drauf laufen zu lassen. bei apples x11 läuft als windowmanager quwartz-wm. du kannst jetzt zum beispiel gimp installieren und danach gibst du im xterm /sw/bin/gimp ein und es sollte starten.
    du kannst auch im xterm folgendes eingeben:
    cd /sw/bin
    danach schaust du mal mit ls nach, was so alles in dem verzeichnis ist.
    unter /usr/X11R6/bin findest du auch noch ein paar programme (z.B. glxgear).

    cpp
     
  6. hakru

    hakru New Member

    also mal ein Beispiel: wenn Du via fink das Programm "bluefish" (ein WebEditor) installiert hast, wäre das bisher unter XDarwin im xterm-Fenster durch den Befehl "/sw/bin/bluefish" zu starten gewesen ...

    mit der "customize"-Funktion von X11.app kanst Du dem Kürzel "bluefish" (oder was immer Du da haben willst" den Befehl "/sw/bin/bluefish" zuordnen - einfach den "add item"-button drücken und dann die Spalten "Name" (hier: bluefish) bzw. "Command" (hier: /sw/bin/bluefish) ausfüllen ...

    hakru
     
  7. Schönen Dank für eure Mühe. Ich bin da wirklich unwissend und bringe kein einziges Programm zum Laufen, weder Bluefish noch Gimp. Also das Terminal gibt folgende Infos:

    Last login: Sun Jan 12 23:37:38 on ttyp1
    Welcome to Darwin!
    [Porter:~] andryczuk% cd /sw/bin
    [Porter:/sw/bin] andryczuk% ls
    822-date dpkg-genchanges mktemp
    apt-cache dpkg-gencontrol msgcmp
    apt-cdrom dpkg-name msgcomm
    apt-config dpkg-parsechangelog msgfmt
    apt-extracttemplates dpkg-scanpackages msgmerge
    apt-get dpkg-scansources msgunfmt
    apt-sortpkgs dpkg-shlibdeps ngettext
    bunzip2 dpkg-source pager
    bzcat dpkg-split readlink
    bzcmp dselect reset
    bzdiff editor tack
    bzegrep fink tar
    bzfgrep gettext tempfile
    bzgrep gettextize tic
    bzip2 gnutar toe
    bzip2recover gtar tput
    bzless gunzip tset
    bzmore gzcat xgettext
    captoinfo gzexe zcat
    clear gzip zcmp
    dpkg iconv zdiff
    dpkg-architecture infocmp zforce
    dpkg-buildpackage infotocap zgrep
    dpkg-checkbuilddeps init.csh zless
    dpkg-deb init.sh zmore
    dpkg-distaddfile md5sum znew
    [Porter:/sw/bin] andryczuk%
    Was mache ich falsch - oder wie bekomme ich eine Applikation zum Laufen. Die Tipps habe ich probiert. Sie funzen aber nicht, sei es, weil ich die falschen Programme heruntergeladen habe oder...Also habt Geduld...
     
  8. cpp

    cpp programmierKnecht

    du hast ja garnichts davon installiert!
    besorg dir mal das programm finkcommander, das ist die GUI version von den fink tools.
    danach installierst du dir mal ein programm deiner wahl.
    du kannst aber auch mal im ordner /usr/X11R6/bin
    nachschauen(z.B. xeyes).
    wenn du dich schon in dem verzeichnis befindest, indem das auszuführende programm ist, dann musst du noch ein ./ vor den namen setzten, oder du gibst den vollen pfad an /usr/X11R6/bin/PROGRAMMNAME .
    damit du nicht immer ewig viel in die konsole eintippen musst, reicht es auch nur den anfangsbuchstaben anzugeben und ein druck auf die TAB-taste vervollständigt dann alles.
    Bsp.:
    /u -> drücke TAB -> /usr
    /usr/X -> drücke TAB -> /usr/X11R6 usw.

    cpp
     
  9. cpp

    cpp programmierKnecht

    finkcommander findest du unter:
    http://finkcommander.sourceforge.net/

    damit keine verwechslungen aufkommen,
    der bin ordner unter X11R6 wurde von apples X11 angelegt.
    fink installiert einfach alles unter /sw/bin.

    cpp
     
  10. Ja, sehr gut. genau diese Ordner habe ich am Anfang verwechselt -
    /sw/bin und
    /usr/X11R6/bin/
    Soweit ist das okay, was die Applikationen in X11R6 betrifft.
    Nett ist auch /usr/X11R6/bin/ico
    Allerdings verstehe ich kaum wie ich mit dem Fink Commander Applikationen zum Laufen bringen kann - ausser das ich im Terminal dem Download zuschauen kann. Vermutlich fehlt mir auch Xfree86 - um die Programme in X11 auszuführen - oder sehe ich das falsch. Fragen über Fragen, aber die erste Hürde wurde ja genommen.
    Hakrus Beispiel mit "bluefish" habe ich versucht zu übernehmen. Funktionierte nicht, da ich vermutlich den falschen Download hatte.
     
  11. cpp

    cpp programmierKnecht

    alos X11 ist der standard und das programm heisst xfree86, du hast es also schon von apple bekommen :)
    lies dir mal dashier durch
    http://fink.sourceforge.net/doc/x11/inst-xfree86.php#apple-binary

    und installier dier den finkcommander, wenn du das fink grundgerüst installiert hast.
    lese auch mal die doku vom fink-projekt durch, damit du auch nichts falsch machst.
    im grunde läuft alles automatisch ab, wenn du etwas installieren willst, da die abhängigkeiten von selbst aufgelöst werden.

    cpp
     
  12. Fink Commander ist installiert. Auch wenn es nervt - wie bekomme ich denn Applikationen aus /sw/bin damit zum Laufen oder die Programme, die Fink Commander verzeichnet? Wie heissen die Pfade - /sw/bin/fink?
    Wenn ich jetzt UNIX-Programme downloade, wie bringe ich sie mit X11 zum Laufen. Ich hatte die Vorstellung, dass die UNIX-oder Linux-Programme im sw-Verzeichnis abgespeichert werden. ist das naiv?
     
  13. cpp

    cpp programmierKnecht

    alle ausführbaren programme, die du vom fink-projekt installierst, findest du im ordner /sw/bin wieder. wenn du ein programm, das du vom fink-projekt hast starten willst, musst du x11 von apple starten und im xterm einfach /sw/bin/PROGRAMMNAME eingeben. dann sollte alles laufen, falls du die anleitung von fink für apples x11 befolgt hast.
    im finkcommander musst du nur das programm auswählen, das du installieren willst, z.b. gimp, dann sorgt fink dafür, dass alle relevanten libraries und programme dafür installiert werden. also nicht komisch gucken, wenn plötzlich lauter sachen installiert werden, die du garnicht wolltest.

    cpp
     
  14. Hi cpp,
    gestern habe ich mit dem Fink Commander bluefish heruntergeladen - per IDN dauerte es etwa 1,5 Stunden. Dann wurden die 42 Pakete in der terminalfunkktion von FC kompiliert und konfiguriert. Leider kam ganz am Ende die Meldung, daß die Installation fehlegeschlagen hat, da Xfree86-base nicht gefunden wurde. (Ich glaube, so ähnlich war die Meldung). Ich habe heute weiter versucht, einige Programme mit FC zu installieren - lief nicht. Soeben bemerke ich Installer-Files sw/bin/src-Ordner. Muß ich von dort aus manuell installieren (ua. auch bluefish)?
    Aber alles in allem ist FC wirklich sehr elegant - das Tolle am UNIX ist ja, dass alles transparent und nachvollziehbar ist.
    Deine Antworten sind einfach und kompetent. Das Forum braucht solche Leute - gerade die, die sich mit UNIX auskennen.
     
  15. cpp

    cpp programmierKnecht

    hast du aplles X11 und das SDK installiert und danach system-xfree86?
    hast du alles so gemacht wie in der doku auf der fink seite stand?
    werde mal gtk+ und bluefish installieren, wird aber ne zeit dauern, da es erst kompiliert werden muss.

    cpp
     
  16. cpp

    cpp programmierKnecht

    so habe gtk+ und bluefish. das witzige ist, dass alles ganz normal läuft.
    hast du die programme im xterm von x11 gestartet?

    die dateien im src-ordner kannst du alle löschen, falls alles beim kompilieren geklappt hat, sonst werden die neuen dateien nochmals runtergeladen.

    cpp
     
  17. Hi,
    x-free ist gar nicht installiert. Das hat ja 50 MB. das einzige, was unter Xfree86 installiert ist, sind die files im X11R6-Ordner. Also muß ich das vermutlich downloaden, obwohl ich glaubte, daß x11 das beinhaltet.
    Was die Installation von fink angeht, habe ich folgendes nach Anleitung gemacht:

    pico .cshrc

    Dann Eingabe in pico

    /sw/bin/init.csh

    Danach pico verlassen

    dann

    fink scanpackages

    dann

    sudo dselect

    danach habe ich mich an die Terminalanleitungen gehalten.
     
  18. cpp

    cpp programmierKnecht

    scroll mal ein bischen nach oben, bis du auf den link triffst, der mit #apple_binary endet, das solltest du mal durchlesen :)

    cpp
     
  19. Fehlanzeige - der Link ist nicht da.
    Im Terminal erscheint jetzt bei jedem Neustart die Meldung

    /sw/bin/init/csh: No such file or directory.

    Also das, was ich in pico geschrieben habe.
    Wie bekomme ich das da wieder weg?

    Zusammenfassend noch einmal die Schritte:

    1. x11 installieren
    2. x11SDK installieren
    3. Xfree86 installieren
    4. fink installieren (mit den Terminaleingaben)
    5. fink commander installieren

    Online allein bekomme ich das nicht gebacken. Aber nächste Woche kommt professionelle Hilfe.

    Danke erst einmal für deine Geduld.
     
  20. cpp

    cpp programmierKnecht

    t fully support Gnome/KDE window manager hints, so you may see some strange behavior on windows that shouldn't have decorations, but do.

    cpp
     

Diese Seite empfehlen