Freecom Mobile Drive MG 1 TB USB3 & FW800

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von G.Auer, 30. Dezember 2013.

  1. G.Auer

    G.Auer Member

    Seit 1 Jahr funktionierte so eine HDD an meinem USB3 Port einwandfrei. Da der FW800 demnächst durch eine TB Schnittstelle ersetzt werden soll, habe ich eine zweite baugleiche HDD gekauft. Diese bricht aber bei einem Backup die Verbindung zum MacPro ab. Der Carbon Copy Cloner meldet dann, Fehler die Verbindung zum Volume ist abgebrochen.
    Von einer Garantie Einsendung zum Freecom Supp, kam die Platte als repariert wieder. Aber, das Problem besteht weiter, da hat sich nichts gebessert. Am FW800 Port gibt es kein Problem, aber der ist halt wesentlich langsamer. Der Freecom Support ist mit dem Problem anscheinend überfordert. Also wenn so ein Prachtstück auf dem Gabentisch lag, richtig testen !!
     
  2. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Du schreibst du hast die Platte per USB3.0 an deinen MacPro angeschlossen. Hast du dafür eine PCIe-Karte an deinem MacPro nachgerüstet oder schließt du die Platte an einem der USB2.0-Ports an. Falls letzteres, ich musste auch die Erfahrung machen, dass USB3.0 nur bedingt abwärtskompatibel ist zu USB2.0. Offensichtlich wurde die USB-Bridge bei dem zweiten Laufwerk geändert.

    MACaerer
     
  3. G.Auer

    G.Auer Member

    Hallo MACaerer !

    Ich hatte eine Allegro USB3.0 PCIe Karte in den obersten Slot eingebaut. Die hat zwar manchmal einen Schluckauf und der Rechner muss neu gestartet werden, damit sich die USB3 Geräte anmelden. Inzwischen habe ich einen gepowerten Infiniti 4er HUB angeschlossen, aber der schafft eher neue Probleme als die alten zu lösen. Zwischen der Steckermasse und der Schnittstelle sind 2,6VAC und es blitzt beim Anschliessen an die Karte. Nach einigen Spielereien und probieren der einzelnen Portstecker ist die Freecom ein Backup durchgelaufen. Wann der Hub einfach plug und play funktioniert muss ich noch rausfinden. In jedem Fall ist die Allegro Karte wesentlich schneller als FW 800.
    MfG
     
  4. G.Auer

    G.Auer Member

    Ein weiterer Versuch:

    Ein Versuch die Probleme mit einem anderem HUB zu lösen, ging auch voll daneben. Ein DeLock Hub mit integriertem Cardreader war eher eine Steigerung von geht nicht. Nur USB Sticks mit Fat 32 konnten gelesen werden, auch konnte Cardreader keine SD Karten lesen. Lediglich mit einem anderem Cardreader in der USB Schnittstelle konnten die SD-karten gelesen werden. Alle Sticks konnten am USB3 Kabel direkt gelesen werden.

    MfG
     

Diese Seite empfehlen