FreeHand MX-Handbuch

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von oli2000, 14. März 2003.

  1. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    Eben kam das Update von FreeHand 10 zu FreeHand MX. In der Schachtel: eine CD und ein 38-seitiges Heftchen Erste Schritte.

    Warum lag aber der 420-Seiten-Schinken FreeHand MX verwenden nicht dabei? Sparmaßnahme oder Fehler?

    Ein entsprechendes PDF war jedenfalls auf der CD, aber den ganzen Kram kann ich unmöglich am Monitor lesen. Sollte Macromedia die Dokumentation in Papierform eingespart haben, so wäre ich sauer. Meinetwegen ein Handbuch in schlechter Qualität, auf schlechtem und dünnem Papier und nur einfarbig (also alles wie bisher). Aber bitte ein Handbuch!!!
     
  2. magpie

    magpie New Member

    Hi oli2000,

    Weltwirtschafts(kriesen)sparmaßnahmen????

    Vermutlich muß beim nächsten Update das Handbuch selber geschrieben werden. Dann soll man es kopieren und dem nächsten User (Adresse liegt in Handschrift bei) zukommen lassen.

    Meine Bank z.B. hat mir auf Anfrage sehr gerne eine neue Service-Karte und vorgedruckte Einzahlungsscheine für mein Konto zugeschickt.

    Bisher hatte ich ne Service-Karte aus purem Plastik!!! Halt wie ne Checkkarte.

    Was jetzt aber ankam war:

    Ein A4-Brief auf 80g Papier auf dem man sich herzlich für das bisher entgegengebrachte Vertrauen bedankte und unten zu selber rausschneiden, falzen und zusammenkleben?
    .............ja, die Service-Karte.............

    Zugegebenerweise in Farbe aber von einer minderwertigen Farbdruck-Qualität.

    Die beigelegten Einzahlungsscheine waren an einem Stück!!! Perforiert zum selber abrupfen!!!

    Mann, wasfür Zeiten steuern wir entgegen. Oder sollte ich schreiben ....stecken wir drinn?

    Es wird langsam äußerst lächerlich.

    Gruss magpie
     
  3. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    Das mit der Service-Karte ist ein schlechter Scherz! Oje.

    Für mich besteht ja der Anreiz, Software zu kaufen, unter anderem darin, dass ich dann auch ein Handbuch in Buchform habe. Als ich dem Cancom-Typen das erzählt habe und dass ich ohne Handbuch auch das Internet für meine Software bemühen könnte (könnte!), hat er sich fast verschluckt. Das hatte gesessen.

    Im Übrigen liegt beispielsweise Photoshop auch bei jedem Update ein Handbuch bei.
     
  4. magpie

    magpie New Member

    Der war wirklich gut und in diesen Spar-Zeiten wirklich nicht von der Hand zu weisen. Wir können ja sagen: zum Betatest langts ja, da brauchen wir keine Vollversion für teures Geld zu kaufen.

    Übrigens, die von Adobe haben sich sicherlich nur geirrt mit dem Handbuch. Schicks wieder zurück ;o)

    magpie
     
  5. Lukas M.

    Lukas M. New Member

    Warum bin ich wohl gar nicht mehr überrascht, wenn ich in letzter Zeit solche "Macromedia-Geschichten" lese...?

    Es scheint fast, als wäre an den Gerüchten von einer MM-Übernahme durch Microsoft doch etwas Wahres dran. MMs Geschäftspraktiken sind von denen von MS jedenfalls kaum mehr zu unterscheiden.

    Schon mal die neue "fläschige" Website von Macromedia mit einem alternativen Browser wie Safari, Opera oder iCab angesteuert? "Halt mal an, du Punk! Kein Durchkommen für so einen Abschaum wie du!"
    Und wenn du also auf einen MM genehmen Browser umsattelst, musst du minutenlang warten (hey, wir sprechen ADSL hier!), bis eine simple beschissene Seite endlich geladen wurde. Eine, die noch vor ein paar Wochen innert einer Sekunde auf dem Bildschirm erschien, in den "guten alten HTML Zeiten".

    Na gut, dann komme ich eben nicht mehr zu Macromedia. Bleibe bei Freehand 9 solange ich kann und in der Zwischenzeit suche ich nach Alternativen (und diese sollen sich *nicht* auf Wörter wie "Frustrator" reimen...)

    (Sorry, das hat mich heute wirklich verärgert, ich musste es mal loswerden.)
     
  6. ipossum

    ipossum New Member

    die ist absolut zum kotzen die Seite, egal mit welchem Broswer(wenn man raufkommt)
     
  7. Anindo

    Anindo New Member

    Wenn du was schlimmes sehen willst, dann teste FreeHand mal auf Windows. Mir kommts vor wie eine Shareware, die bei Digitalkameras dabei ist. Bugs wo man nur hinsieht. Die Macversion ist ein ganz anderes Kaliber. Mit FreeHand9 ist man aber immer noch ganz gut gestellt, die FH10/11 Effekte taugen entweder nicht für Flash oder nicht für PostScript, aber meistens für beides nicht.
     
  8. Lukas M.

    Lukas M. New Member

    > "Wenn du was schlimmes sehen willst, dann teste FreeHand mal auf Windows."

    Danke für den Tipp... Aber wenn ich was *Schlimmes* sehen wollte, reicht schon Windows *allein*, um bei mir einen starken Brechreiz auszulösen. D.h. ich würde gar nicht soweit kommen, mir FH unter Windows anzuschauen, da ich bereits intensiv damit beschäftigt wäre, in meinem Atelier die erbrochenen Frühstückreste aufzuwischen...

    :}
     

Diese Seite empfehlen