FreeHand MX ... Pipette

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von klimbim, 7. September 2004.

  1. klimbim

    klimbim New Member

    Hat schon jemand dieses Tool benutzt? Vor Tagen hat es bei mir funktioniert (???). Wenn mich meine Sinne nicht trügen :rolleyes: , habe ich von einem Photoshop-Eps mit der Pipette einen Tonwert gekrallt und meiner Farbpalette zugewiesen.
    Jetzt geht das nicht mehr, und vorhin hat mein Rechner sich festgezwickt.
    Leider konnte ich nirgends eine Beschreibung finden.
    klimbim
     
  2. meisterleise

    meisterleise Active Member

    Die Pipette funktioniert nur bei TIFF (und so weit ich weiß auch bei JPG und ggf. weiteren) aber auf keinen Fall bei einem EPS.

    Gleiches gilt übrigens auch für Linseneffekte, Einfärben, Transparenz.
     
  3. klimbim

    klimbim New Member

    Die Erklärung war Gold wert - so gehts. Warum wird eigentlich das EPS bei derlei Nettigkeiten immer ausgeklammert? Ich arbeite fast ausschließlich mit eps (-5) und kann viele Werkzeuge nicht optimal nutzen.
    klimbim
     
  4. meisterleise

    meisterleise Active Member

    Es liegt in dem Format an sich. EPS – alle Informationen zu dem Bild sind als Seitenbeschreibung Post Script geschrieben und nicht veränder- oder erweiterbar (überdrucken funktioniert daher auch nicht fällt mir grad noch ein).

    Ich weiß nicht, ob andere Programme eine Lösung dafür gefunden haben. Da müsste mal ein InDesign-Spezi hier etwas zu sagen.

    Du hast natürlich recht. EPS ist das mit Abstand beste Bildformat zur Verwendung in FreeHand. Überall, wo man ohne o.g. Effekte auskommt, sollte man auch dabei bleiben.
     
  5. klimbim

    klimbim New Member

    So isses - leider.
    klimbim
     

Diese Seite empfehlen