Freehand

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von mhe, 4. Juni 2004.

  1. mhe

    mhe New Member

    In der neuen Macwelt wird Freehand ja besonders günstig angeboten, ich spiele nun mit dem Gedanken es mir zu kaufen. Vorab aber noch eine Frage. Verstehe ich das richtig, Freehand ist vom Programmtyp so etwas wie Illustrator und Xpress?
    Was haltet Ihr von Freehand?
     
  2. thor

    thor New Member

    Moin,

    lad dir doch einfach mal die Demo (gibts auch auf deutsch) von Macromedia runter.

    Thor
     
  3. hsiegl

    hsiegl New Member

    FreeHand ist ein vektororientiertes Grafikprogramm, genauso wie Illustrator und XPress ist ein Layoutprogramm.

    Die einen bevorzugen FreeHand, die anderen Illustrator. Ich für meinen Teil finde FreeHand besser - vom Können her sind sie ziemlich identisch.
     
  4. maiden

    maiden Lever duat us slav

    keine Ahnung wie die neue Version ist, aber mit dem 10er kann man jeden Tag das Kotzen kriegen
     
  5. Macci

    Macci ausgewandert.

    wobei die MW darauf verweist, das die Demo nicht funktioniert, man sie sich von Macromedia nu laden soll, oder hab ich da was in den falschen Hals gekriegt?
     
  6. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Zumindest ich hatte Problem mit dem Installer von Freehand.

    die DL-Version direkt von Macromedia wurde ohne Zicken installiert.
     
  7. Macfun

    Macfun New Member

    Blödsinn! Freehand ist neben Illustrator eines der Profi-Programme für Designer. Ich arbeite seit wohl 13 Jahren mit den jeweils aktuellen Versionen.
     
  8. klimbim

    klimbim New Member

    Freehand ist für Designer absolut cool. Ich kann mich macfun nur anschließen.
    Meine Druckerei kriegt jede Menge QXPs rein, und man muss sich nur wundern, dass Grafiker, die ansonsten für clever gehalten werden, hier nach dem Lemminge-Prinzip kaufen: der Kollege hats, also kauf ichs auch ...
    In FreeHand hast Du alles auf Deinem Schreibtisch, was Du brauchst:
    starke Grafiktools und brauchbare Layouttools.
    Der Xpress'ler dagegen muss permanent wechseln von QXP zu Illu und zurück usw. - was für eine Idiotie ...?
    Früher hatte QXP noch Vorteile bei vielen gleich aussehenden Seiten. Seit FH Musterseiten hat, ist auch dies hinfällig.
    Absolut zu empfehlen ! ! !
    Gruß Arno
     
  9. mhe

    mhe New Member

    Super, vielen Dank für Euer Feedback. Ich habe mir die Demoversion auch schon runtergeladen, war nur noch nicht sicher ob ich es auch kaufen soll.
    Jetzt bin ich es.

    Gruß an alle.
     
  10. Macfun

    Macfun New Member

    Quark ist, wie oben bereits einmal erwähnt, ein Layout-Programm, das seine Stärken in der Gestaltung von vielseitigen Katalogen, Büchern etc hat und weniger mit Freehand und Illustrator als mit InDesign vergleichbar ist. Quark hat (deshalb) bei weitem nicht die Möglichkeiten wie ein vektorbasiertes Grafikprogramm (Freehand). Andererseits kann Freehand Dinge nicht leisten die Quark/Indesign leisten. Beide Programm„sparten“ haben ihre Existenzberechtigung.

    Für mein Empfinden ist Freehand aber weitaus unkomplizierter zu bedienen als Illustrator. In den Mac-Fachzeitschriften treten beide Programme immer wieder gegeneinander an. Die Testerrgebnisse gehen häufig äußerst knapp aus, so dass persönliche Vorlieben meist den Ausschlag für das eine oder andere programm geben (bzw. der vorhandene Workflow in den Agenturen).
     
  11. klimbim

    klimbim New Member

    OK - nichts dagegen einzuwenden. Manchmal sehe ich es eben durch die rosarote Brille wie alle Fans.
    Arno
     
  12. Macfun

    Macfun New Member

    Grundsätzlich sehen wir die Sache ja ähnlich und nutzen das gleiche Programm.:)
     
  13. meisterleise

    meisterleise Active Member

    Absoluter FreeHand-Fan! seit Version 3
    Ich bin Grafik-Designer und mache alles mit FreeHand. Erst bei Prospekten größer 20 Seiten fange ich an, über Quark nachzudenken. Und wenn ich mal die Zeit finden werde, mich mit InDesign auseinanderzusetzen, wird Quark wohl das erste Programm sein, was ich desinstalliere.

    Macromedia hat in letzter Zeit sehr geschludert und auch in FH MX sind noch alte Programmierfehler drin. Das ist sehr ärgerlich und ich betrachte das mit Sorge, da ich doch an FreeHand hänge und es für mich ein Drama wäre, gäbe es nur noch Illustrator.
    Illustrator ist ein gutes und sehr professionelles Zeichenprogramm, aber FreeHand ist wesentlich mehr. Es ist ein Ersatz für Quark und InDesign. Diesen Anspruch hat Illustrator nie gehabt, weshalb es auch nach wie vor nicht mehr als eine Dokumentseite verwaltet (oder bin ich da nicht mehr auf dem Laufenden).

    Schade das das Tryout auf der Macwelt-CD defekt ist! Ich hoffe Sie packen es nächsten Monat noch einmal drauf, um auch allen aus Ausprobieren zu ermöglichen, die kein DSL haben.
     
  14. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Mal ne Zwischenfrage:

    Wenn ich mich jetzt entscheiden müßte zwischen dem Adobepaket und dem Macromediapaket,
    zu welchem würdet ihr mir raten ?
     
  15. Macci

    Macci ausgewandert.

    Kommt drauf an, was du machen willst - bei Adobe ist ein Layoutprogramm dabei, dafür gibts bei MM Flash und Co.
    Und Photoshop gibts nur bei Adobe ;)
     
  16. kawi

    kawi Revolution 666

    Das gemischte :)
    Adobe: Photoshop, InDesign
    Macromedia: Dreamweaver, Freehand, (Flash?)
     
  17. sepp

    sepp New Member

    hallo maiden,

    kommt es dir nur wenn du vor dem mac mit gestartetem freehand den finger zu tief in den rachen schiebst oder speziell weil das programm so
    schlecht funktioniert.

    da ich auch mit dem gedanken spiele sinnlos 300 € auszugeben, würde ich mich sehr freuen, wenn du ein paar schwächen des programms preisgeben könntest.

    liebe grüsse

    sepp
     
  18. kawi

    kawi Revolution 666

    Schwächen sind ja auch nur dann relevant wqenn sie einen betreffen. Es gibt leute die würden nie darauf kommen das der Umstand das Illustrator nur ein Blatt in einem Dokument erlaubt eine schwäche ist. Für andere die gern eine 8 seiuten broschüre layouten wollen ist dieser Umstanbd der größte Krampf überhaupt ... da muss noch nicht mal das Programm eine "programmierseitige" Schwäche haben.

    ich würde sagen vor dem Geldausgeben:
    Trial version des jeweiligen programms downlaoden ... in 30 tagen lässt sich schnell rausfinden ob man selbst mit dem app zurechtkommt oder nicht.
     
  19. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    >>Das gemischte :)
    Adobe: Photoshop, InDesign
    Macromedia: Dreamweaver, Freehand, (Flash?)<<

    Das habe ich schon vermutet.
    ----------------------

    Wenn, die MW nächsten Monat eine Limit Edition for MWFler eines dieser Pakete bringen würde
    (zum vorzugspreis)
    ich wäre nicht abgeneigt...........

    -------
    MW-Red. - Wäre sowas möglich ?

    (natürlich nur für Premiumuser ;-) )
     
  20. meisterleise

    meisterleise Active Member

    @grateful
    > Mal ne Zwischenfrage:

    Würde ich genauso beantworten wie kawi.


    @ sepp

    Die beste Version war meiner Meinung bis jetzt die Version 9.
    FreeHand 10 ist ein schnell dahingerotztes Prog für X, mit unerklärlichen Abstürtzen insb. bei Verwendung der Sybole-Palette oder beim skalierten Importieren von EPS-Bildern. Abstürtze beim heranzoomen an Bild/Vector-Kombinationen und 1 Bit Bildern usw. usw.

    Abstürtze unter MX bei längeren Schriftenlisten, Fehlerhafte Programmierung verhindert immer noch einen vernünftigen Zugriff aufs Dock über die rechte Maustaste.
     

Diese Seite empfehlen