Freut sich eigentlich schon jemand auf Olympia in Peking ?

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von batrat, 14. März 2008.

  1. batrat

    batrat Wolpertinger

  2. maximilian

    maximilian Active Member

    Moin,

    Die sportlichen Aktivitäten anderer Leute gingen mir zeitlebens ganz, ganz, ganz weit am A˜ vorbei. Egal welche, egal wie sie heissen, egal wo. Ich habe in meinem Leben noch keine 5 Minuten Olympiade (oder Bundesliga, Biathlon, Tour de France,...) angeschaut und diese kommende Veranstaltung hier wird meinem Budget an vergeudeter Lebenszeit sicher keine weitere Sekunde hinzufügen :shake:

    Ciao, Maximilian
     
  3. benqt

    benqt New Member

    Ich brauch's auch nicht zu gucken, da wir hier selbst eine Apotheke vor Ort haben (eine ohne Beine). Sie trägt keine albernen Leibchen und führt sich auch nicht auf wie eine Geisteskranke, wenn sie es geschafft hat, eine Strecke eine halbe Hundertstelsekunde schneller zurückzulegen als die anderen Geisteskranken.
    Wenn allerdings Damenvolleyball gespielt wird kann es sein, dass ich da mal eine Weile zuschaue. Natürlich nicht um mich am Anblick zu erregen, sondern um zu prüfen, ob die Asiatinnen überhaupt zum Blocken bis ans Netz hochkommen.
    Naja im Ernst, als Kind habe ich immer gerne die Eröffnungsfeier gesehen, der Rest hat mich nie sonderlich interessiert. Olympia wird sich in den nächsten 10 Jahren ohnehin selbst erledigen (Doping, Kommerz etc.), daher sehe ich dem Spektakel gelassen entgegen.

    Gruß
    Markus
     
  4. pewe2000

    pewe2000 New Member

    Höre ich hier einen Unterton heraus, der unterstellt, dass die Mitglieder der chinesischen Regierung keine lupenreinen Demokraten sind?

    :augenring

    Schröder fragen! :teufel:
     
  5. batrat

    batrat Wolpertinger

  6. maximilian

    maximilian Active Member

    Hallo!

    Naja, wenn Richard Gere (sieht der auf dem Foto nicht irgendwie aus wie seine eigene Großmutter :p ) und Claudia Roth gemeinsam für diesen Boykott sind, dann wäre das eigentlich für mich ein guter Grund, die Olympiade anzuschauen :biggrin:

    Ciao, Maximilian
     
  7. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Hurra! Kein Olympia! Bin voll dafür …

    … allerdings auch extrem unsicher was die Beurteilung der Handlungen der chinesischen Regierung auf der Basis unserer westlicher Werte angeht. Ich hab’ tatsächlich keine Ahnung, ob am westlich-demokratischen menschenfreundlichen* Wesen die Welt genesen kann. Manchmal bin ich ganz froh, kein Entscheider, nur ein blöder Hinterfrager zu sein.

    *So von Landminenbastler zu Möncheerschießer.
     
  8. Kar98

    Kar98 New Member

  9. Kar98

    Kar98 New Member

    Ach, komm. Moralischer Relativismus? Ist der nicht schon in den frühen 80ern auf den Müllberg der gescheiterten Weltanschauungen gelandet? Ob jetzt wirklich jedes Detail westlicher Moralvorstellungen das allein richtige ist, mag diskutabel sein. Aber seinen Töchtern die Klitoris mit nem Glasscherben abschnitzen, sich im Namen Gottes in die Luft zu sprengen und Dutzende Unbeteiligte mitzunehmen, seine Frauen als Eigentum zu betrachten, "Ehren"-Morde, Sklaverei überhaupt, usw usw, das sind ja wohl völlig indiskutable Aspekte anderer "Kulturen", auf die, grob gesagt, geschissen ist.
     
  10. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Als radikaler Konstruktruktivist muss man sich solchen Fragen stellen. Und dies einfach als moralischen Relativismus abzutun ist doch sehr fad.

    Zu dem kommt noch, dass es hier weniger um Klitoris verstümmelnde Mitmenschen sondern um eine Staatsmacht, die sich bedroht sieht geht. Was ist mit Amerikas Irakkrieg – wer boykotiert Appple? Oder die Aktionen Israels. Wer boykottiert die landwirtschaftlichen Erzeugnisse? Der Umgang mit Flüchlingen an der Greenze der EU? Ach, es ist so leicht sich über ferne, böse Mächte zu empören. Und die olymischen Spiele sind doch seit Jahren voll für’n Arsch. Die können gerne ganz abgeschafft werden.
     
  11. Kar98

    Kar98 New Member

    Klar, wenn die EU eins braucht, dann ist das ne halbe Milliarde ausgehungerte Steinzeitdödel. :teufel:
     
  12. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Wenn man die an der Grenze schmerzlos beseitigen könnte, wäre doch jedem geholfen, oder?
     
  13. maximilian

    maximilian Active Member

    Solange es nicht unsere Schmerzen sind, darf es auch schmerzhaft sein :teufel:
     
  14. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Ob wir hier anmerken müssen, dass unsere letzten Beiträge satirisch gemeint sind und keinesfalls einen Massenmord rechtfertigen?! Ich weiß ja nich’ ob der Herr Gravenreuth hier mitliest.
     
  15. pewe2000

    pewe2000 New Member

    Als Konsequenz esse ich schon mal keinen Reis mehr!

    Man muss klein anfangen.

    :augenring
     
  16. batrat

    batrat Wolpertinger

    Ich boykottiere dieses chinesische Restaurant : http://www.weshow.com/de/p/14775/penis_restaurant_in_china_engl :augenring :augenring
     
  17. batrat

    batrat Wolpertinger

    So kann man auch nachträglich die Olympischen Spiele 1936 in Nazi-Deutschland rechtfertigen. :eek:

    *So von Rassentrenner zu Antisemit* :teufel:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Rassentrennung


    Man sollte der chinesischen Regierung die Möglichkeit der Propaganda nicht ermöglichen. :shake:
     
  18. batrat

    batrat Wolpertinger

    Aus: http://www.olympic.org/uk/index_uk.asp
    "Olympism
    "Olympism is a philosophy of life, exalting and combining in a balanced whole the qualities of body, will and mind. Blending sport with culture and education, Olympism seeks to create a way of life based on the joy found in effort, the educational value of good example and respect for universal fundamental ethical principles."
    (Olympic Charter, Fundamental Principles, paragraph 1)
    "


    http://www.sueddeutsche.de/,tt2m1/ausland/artikel/211/163751/ :frown:

    Mir wird schlecht ! :kotz: :kotz:
     
  19. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Es gibt eben doch auch andere Stimmen. Wieder mal ist nicht alles so einfach wie es scheint.
     
  20. batrat

    batrat Wolpertinger

    Ach du Schande, die BILD nimmts also mit der Wahrheit nicht so genau. :crazy: :biggrin:

    Jetzt im Ernst:

    Dass die westlichen Medien einseitig berichten und dann auch noch schlampern (nepalesische statt chinesische Polizei) musste jedem kritischen Menschen klar sein.

    Aber dazu ist doch folgendes anzumerken:

    1.Was erwartet China eigentlich, wenn es alle westlichen Journalisten aus dem Land verweist und You-Tube China blockt ? :confused:
    Wer keine freie Presse zulässt, hat sein Recht die freie Presse zu kritisieren verwirkt. :boese:

    2.Ich kann die Tibeter, bzw. diejenigen, die randaliert haben verstehen.
    Seit fast 50 Jahren versuchen sie friedlich die Autonomie zu erreichen. Mittlerweile stellen die Chinesen die Bevölkerungsmehrheit. Die Tibeter sind im eigenen Land Menschen 2.Klasse ( meine Eltern waren dort im Urlaub ). :frown:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Tibet#Chinesische_Okkupation

    3. Die Behauptung "Tibet WAS,IS,and ALWAYS WILL BE a part of China " ist wohl ein Witz. :eek:
     

Diese Seite empfehlen