Friedensnobelpreis

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von terkil, 1. Juli 2003.

  1. terkil

    terkil Gast

    für George W. Bush für die Befreiung des Irak von dem Schlächter und Folterer Saddam Hussein und seiner Söhne Udai und Kusai.

    Ich bin dafür !

    Ausserdem den Oskar für die weltweit beste Medien Inszenierung eines US Präsidenten jemals !

    :D
     
  2. macmiguel

    macmiguel New Member

    Und ab diesem Jahr kriegt nur noch Bush einen, und das jedes Jahr.

    Oder:

    endlich in einer Reihe mit Arafat(das hat er nicht verdient der Arme A.)
     
  3. Tambo

    Tambo New Member

  4. eman

    eman New Member

    USA! USA!
    Empfehlung: Diesen Link als Dauer-Loop hören.
    Tipp: Nicht die Simpsons-Folge schauen, in der Bush (Senior) nach Springfield zieht. Du könntest einen Herzkasper erleiden ;-)
     
  5. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    Zitat aus dem Artikel:
    > «Was nützt es aber», fragt der Datenschutzbeauftragte, wenn am Ende diese Errungenschaften durch eine nach Hegemonie strebende Weltmacht, welche sich mit Bezug auf Daten- und Persönlichkeitsschutz auf dem Niveau eines Entwicklungslandes befindet, schleichend ausser Kraft gesetzt werden?»

    Wow, klare Worte. Der Herr Thür sagt, wies ist.
     
  6. maiden

    maiden Lever duat us slav

    Toller Voschlag
    Friedensnobelpreis für einen der größten Lügner der Weltgeschichte, für einen Kriegstreiber, der weder Völkerrecht noch Willen der Weltgemeinschaft achtet.

    Wenn ich nicht wüßte, daß Du einer der besten Komiker Deutschlands bist, würde ich sagen, Du hast einen an der Waffel.

    Für den Oscar bin ich auch.
     
  7. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    He, ich habs so interpretiert, dass Terkil das nicht zu 100 % ernst gemeint hat mit dem FNP.

    Vorgeschlagen wird George Walker trotzdem sicherlich.
     
  8. maiden

    maiden Lever duat us slav

    so wat habe ich ja auch vermutet.
     
  9. terkil

    terkil Gast

    Naja, mit den Lügen ist es so eine Sache. Sie haben im Irak bisher keine Massenvernichtungswaffen gefunden. Das heißt ja nicht, daß es sie nicht gibt und das sie nicht doch noch gefunden werden.

    Also kann man Bush/Blair wohl nicht so direkt der Lüge bezichtigen.

    Wenn ich mir da Schröder/Eichel/Schmidt/Riester ansehe, da sieht doch die Sache ganz anders aus. Der Beweis ist längst erbracht, daß die uns die Hucke vollgelogen haben. Wenn mich meine eigene Regierung belügt, stört mich das schon erheblich !

    Und das Bush/Blair gelogen haben, kann man wohl so nicht behaupten ! So einfach liegen die Dinge denn wohl doch nicht. Wenn man wirklich keine Massenvernichtungswaffen im Irak findet, wird es heißen: Nach allem was wir wußten und was unsere Geheimdienste uns gemeldet haben, mußten wir davon ausgehen, daß der Irak im Besitz von Massenvernichtungswaffen ist. Punkt !

    Und dann bekommt Dabbelju halt den Nobelpreis :D
     
  10. eman

    eman New Member

    Nobelpreis vielleicht. Aber mit Friedensnobelpreis wird es schwierig. Denn diesen erhält man leider nicht, wenn man Krieg führt in einem Land, wo es vorher keinen gab, und eine Spur des Chaos, Verwüstung, anhaltende Waffenunrugen und 7% hungernde und verdurstende Bevölkerung hinterlässt, weil man an die Ölvorräte dieses Landes wollte. Ich denke das Nobelpreiskomitee wird auch nicht davon überzeugt werden können, dass als Nebeneffekt ein Ursupator und seine Söhne abgeschafft wurden, vor allem, da sie ja von der kriegsführenden Nation eigenhändig installiert wurden, wobei man Folter, etc. billigend in Kauf nahm.
     
  11. MacELCH

    MacELCH New Member

    Dumm nur, wenn noch ein "Made in America" oder ein "Property of the US Army" auf den Dinger draufsteht.

    Vielleicht sollte man den GIs mal den Tip geben, bevor sie die WMD vergraben, nochmals sicherzustellen, daß keinerlei Rückschlüsse auf die Herkunft der Waffen zu ziehen sind.

    Ich bin mal auf die Abrechnung des Herren Blix gespannt - wird sicherlich ein Bestseller.

    "Wenn ich mir da Schröder/Eichel/Schmidt/Riester ansehe, da sieht doch die Sache ganz anders aus. "

    Dazu kam heute ein lustiger Kommentar im Deutschlandfunk. Am besten gefiel mir der Satz: "Schröder blinkt links und biegt aber rechts ab." als Beschreibung seiner aktuellen Politik.
     
  12. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    Wenn der britische Geheimdienst ein selbst erarbeitetes Dossier vorlegt, was sich als kopiertes Referat eines Studenten herausstellt, dann ist das gelogen. Wenn Powell einen gefälschten Brief des ugandischen Außenministeriums (?) bei den UN präsentiert und meint, dieser beweise, dass der Irak waffenfähiges Uran kaufen wollte, dann ist das eine Lüge. Kann die Beispiele noch weiter fortführen.

    Abgesehen davon: Nur noch Verbrecher, Lügner und Betrüger in allen Regierungen, das macht wirklich keinen Spaß mehr. Zum Glück ist unser Kanzler und Bande eher eine kleine Nummer in diesen Tugenden. Die kriminelle Energie reicht leider nicht so weit wie bei anderen.
     
  13. Tambo

    Tambo New Member

    bin da eher für nen Oscar: bester B-Film

    Hätte da noch nen Erklärungsansatz für die vergrabenen A- und C- Waffen.

    Saddam hat die so tief in der Erde verbuddelt, dass sie auf der anderen Seite der Erde, unweit der USA beinahe wieder rausgekommen sind.... deshalb war Bush auch sooo bedroht davon.
     
  14. terkil

    terkil Gast

    Aber immerhin arbeiten sie dran, der Schröder und Fischer !

    Ich glaub, das wird noch........
     
  15. eman

    eman New Member

    Der Witz ist: es ging nie um Massenvernichtungswaffen. Es ging auch nicht um Saddam. Und es ist daher müßig darüber zu diskutieren, wer wo gelogen hat. Das alles sind Argumente für die Masse, für den politischen Pöbel. Und du terkil, bist ja ein nimmermüder Verfechter, dem noch mehr daran gelegen ist, diesen Mythos aufrecht zu erhalten, als selbst der amerikanischen Regierung.
    Und deine einfache Logik ist auch sehr bestechend: Schröder und Fischer lügen, also ist per se automatisch alles richtig was die US-Regierung treibt. Ätschibätsch. Ist mir sowie schleierhaft, wie du von jedem Thema immer wieder auf die Schröder-Regierung kommst, als hätte der höchstselbst die Massenvernichtungswaffen versteckt. Vielleicht ist Fischer ja auch ein unehelicher Sohn von Saddam? Irgendwie scheint dich diese ganze Thematik ja ganz schön zu wurmen. Es würde mich auch interessieren, warum du so ein Thema mit solch einem Thread hier wieder anwirfst? Bush für den Friedensnobelpreis? Dir scheint Harlequin ganz schön zu fehlen....
    *g*
     
  16. Risk

    Risk New Member

    Hallo terkil, :)

    bist ja wieder in Hochform.

    Hast Du Ärger mit Deinem Chef oder sitzt nur der Pubs quer. :)
     
  17. terkil

    terkil Gast

    Weder noch.

    Aber wenn du schon dagegen bist, das Bush den Friedensnobelpreis bekommt, bist du dann wenigstens dafür, daß Berlusconi zum europäischen Unternehmer des Jahres gewählt wird ?

    @eman
    <Ist mir sowie schleierhaft, wie du von jedem Thema immer wieder auf die Schröder-Regierung kommst>

    Na, wegen der Lügerei !
     
  18. maiden

    maiden Lever duat us slav

    Ich piss mich voll vor lachen. Wie kann man angesichts der bekannten Tatsachen, die im Übrigen schon vor Beginn des Krieges bekannt waren, noch einen derartigen Schwachsinn verzapfen?
    Selbst in USA und Großbritannien hat man erkannt, daß die angeblichen Beweise getürkt waren, veraltet, frisiert, erlogen. Wolfowitz hat es auch bereits zugegeben, indem er davon sprach, daß die Argumentation der Messenvernichtungswaffen nur eine bürokratische Finte war um genug nützliche Idioten zu finden. Kommt bei den nützlichen Idioten aber natürlich nicht mehr an. Sie halten sich lieber an der einmal gefassten und verlogenen Meinung fest.
     
  19. terkil

    terkil Gast

    Aber, aber maiden, das wäre doch nicht nötig gewesen........

    :D :D :D
     
  20. Tambo

    Tambo New Member

Diese Seite empfehlen