Fritz!Box SL WLAN - Problem

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von hofer, 26. April 2005.

  1. hofer

    hofer New Member

    Klappte erst alles prima (WLAN). Habe dann per WLAN im Browser die SSID geändert. Seitdem komme ich mit WLAN - per Browser - nicht mehr an die Box, obwohl ich unter "Airport" die SSID als Netzwerkname angelegt habe. Die Verbindung klappt irgendwie auch (Signalstärke wird angezeigt), aber es ist kein Zugriff auf die Box möglich (geschweige denn Internet...). Was ist los?
    Dank für Rat!
    PS. Wenn ich in der Systemeinstellung "Netzwerk" manuell die neue SSID und das Kennwort eingebe und sodann auf "jetzt aktivieren" klicke, verändert sich sofort das Kennwort (der Länge nach ist es das vom Ethernet-Zugang [habe noch eine andere, nicht WLAN-fähige Box). Warum ändert sich das Kennwort? AirPort findet das Netzwerk (Signalstärke wird angezeigt), aber möglicherweise ist kein Zugriff auf die Box möglich, weil ein falsches Kennwort übernommen wird?
    Nochmals Dank im Voraus!
     
  2. Ahnungsloser

    Ahnungsloser 24" ist nie zu groß

    Möchtest Du die Box konfigurieren oder meist du mit Zugriff auf die Box Internet?

    Konfigurieren kann man die Box nur per Kabel, nicht per Wlan
     
  3. Top-Fuel

    Top-Fuel New Member

    Also, das ist so nicht ganz korrekt! du kannst die Box sehr wohl über Wlan konfigurieren. Bei der FritzBox geht das hervorragend. Man kann sch allerdings auch toll selber aussperren... :)
    Hast du deine Box mal resetet?
     
  4. hofer

    hofer New Member

    Erbarmt sich ja doch noch jemand...
    Wie soll ich die Box denn reseten, wenn ich nicht dran komme? Oder gibt´s da irgendwo einen kleinen Hebel?
    Dank für weitere Hilfe. Habe mich in der Tat ausgesperrt.
     
  5. mifa

    mifa New Member

    Versuch mal eine Verbindung über LAN (mit Kabel). Dann solltest Du ohne Kennwort auf die Box zugreifen können.
     
  6. hofer

    hofer New Member

    Danke, aber das klappt auch nicht.
    Kann es sein bzw. ist das ok, dass die Anzeige "WLAN" bereits stabil aufleuchtet, obwohl ich noch nicht mal meinen Mac angeschaltet habe? Die nahe liegende Erklärung, da ist jemand anders über Funk in meiner Box, halte ich für sehr unwahrscheinlich. Habe möglicherweise in der Box eine Einstellung vorgenommen, die mich in der Tat ausgesperrt hat. Aber wie da wieder rauskommen? Die "WLAN"-Leuchte ist nicht auszukriegen, so dass auch mit Kabel nichts drin ist...
    Nochmals Dank, falls jemand noch nen Tipp hat!
     
  7. sunsun

    sunsun New Member

    Hallo!
    Hatte schon genau das gleiche Problem, dass ich nicht mehr auf die Fritzbox gekommen bin! Und dann kriegt man so weise Ratschläge wie "reseten", gell?? Wäre schön wenn das so einfach wäre, da ja genau da das Problem ist. Zum Thema WLAN kann ich aber leider auch nicht helfen, da ich bisher nur mit dem LAN-Kabel ins Internet gehe. Aber dafür mit der Fritzbox-Oberfläche.
    Wie dem auch sei, ich habe deshalb AVM angeschrieben. Die haben mir folgendes geschrieben:

    MacOS ist bei der Ansteuerung eines DSL Modems sehr genau. Das äussert sich darin, dass es eine klare Unterscheidung zwischen Netzwerkgeräten und PPPoE
    Geräten an einer Netzwerkkarte unternommen wird.
    Wenn man ein DSL Modem anschließt und den Zugang zum Internet vom angeschlossenen Computer aus aufbauen will, wird das PPPoE Protokoll benötigt. Sobald man dieses Protokoll aktiviert, wird auf diesem Netzwerkanschluß kein TCP/IP mehr genutzt.
    Daher ist, wenn man eine FRITZ!Box im Modembetrieb einsetzt, der Aufruf der Seite http://fritz.box nicht mehr möglich.
    Um einen Zugriff auf die Benutzeroberfläche ausführen zu können, ist es daher notwendig die Systemeinstellungen zu öffnen und dort die Netzwerkkonfiguration:
    In der Netzwerkkonfiguration ist es nun notwendig in den Eigenschaften des Ethernet Adapters unter PPPoE den Haken für PPPoE zu entfernen. Nun können Sie unter TCP/IP für IPv4 Konfigurieren die Option DHCP
    auswählen und die Einstellungen aktivieren. Durch diese Änderung wird dem Mac durch die FRITZ!Box automatisch eine IP-Adresse zugewiesen und der Aufruf der Seite http://fritz.box ist nun möglich.
    Sie haben nun die Möglichkeit die gewünschten Einstellungen vorzunehmen und anschliessend die Einstellung PPPoE wieder vorzunehmen, oder die
    Zugangsdaten für Ihren Internetzugang innerhalb der FRITZ!Box einzugeben und diese somit zu einem DSL Router zu machen.
    Sollten Sie sich für letzteres entscheiden ist es in Zukunft nicht mehr nötig eine Internetverbindung manuell aufzubauen, sondern die FRITZ!Box stellt die Internetverbindung immer nach Bedarf her und trennt sie je nach gewählter Einstellung wieder automatisch.
    Beachten Sie dabei aber, dass durch den automatischen Verbindungsaufbau unter Umständen auch ungewünscht eine Internetverbindung aufgebaut werden kann, die je nach Tarifmodel Ihres Providers zu Kosten führen
    kann.

    Hoffe damit klappt es. Bei mir hat es prima geklappt.
    Gruß sunsun
     

Diese Seite empfehlen