Frust..;-(((

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von XYMOS, 7. November 2001.

  1. XYMOS

    XYMOS New Member

    nabend,

    so nun habe es also wieder in mir, dieses gefühl..frust.
    warum?? naja ganz einfach. frust iss vielleicht mit sicherheit übertrieben aber es drückt vielleicht am besten meine stimmung aus.. da glaubt man nun ein wirklich gutes und stabiles system zu nutzen doch leider gibt es momente wie soeben gerade diese, wo ich ins stocken gerate.
    ich habe jetzt wirklich nochvollziehbar feststellen, das OSX unter höstlast immer nen abgang macht. warum?? ich kann dann nichts mehr machen, ausser die maus bewegen. ich kann kein programm mehr kicken. nichteinmal das terminal kann ich bemühen. scheisse.
    ich nutzte paralell vollgende programme.

    1.IE
    2.toast (encodieren eines 15min streifens in MPEG 1 format)
    3.ICQ (transver von ca 20 Mb)
    4. 3 HL kopien der HL clientsoftware ( 1 davon classic)
    5. itunes ( rippt cd´s)
    6. Systemeinstellungen
    7. qutlook, classic

    so und dann nach ca 50 min kackt der ganze mac komplett ab. ich kann dann nur noch versuchen etwas "gewaltsam" zu beenden was mir aber net glücken möchte.
    nun gut damit kann ich leben. was mich aber am meisten ärgert ist die tatsache, das es unter osx 10.1 nicht möglich ist auch nur einigermassen cds oder mp3´s über itunes abzuspielen. wenn ich im netz surfe oder von einem programm ins andere wechsle, denn dann fängt der ganze sound an zu quirlen. suuuuuper ;-((
    ansonsten rockt OSX aber das nervt mich, denn normalerweise sollte es doch möglich sein irgendwie die apps zu killen? nur kann ich das net.

    xymos
     
  2. sevenm

    sevenm New Member

    Kann das nicht nachvollziehen, zum Glück. iTunes stockt bei mir eigentlich nie, auch habe ich es noch nie erlebt, daß ich ein Programm nicht abschießen kann.Hatte heute aber auch ein AHA Erlebnis.

    Jedenfalls schien heute plötzlich das System in die ewigen Jagdgründe gegangen zu sein. Zu der Zeit lief der Internet Explorer, Mail, Disc Burner brannte eine CD, und letzen Endes lief noch iTunes. Ich wollte gerade den Reset bedienen, da sah ich, daß Disc Burner noch arbeitete, der Fortschrittsbalken lief jedenfalls weiter. Habe also gewartet, und der Rechner hat in der Tat die CD auch noch überprüft, war also nicht abgestürzt. Die CD wurde sogar anschließend gemounted.
    Das einzige was bei mir plötzlich nicht mehr funzte, war nämlich die Tastatur samt Maus, als wären sie nicht angeschlossen. Also Tastatur raus, wieder rein, nichts!
    Habe dann mal am Studio Display in Ruhezustand geschaltet und wieder zurück, dann kam eine Meldung, daß für das USB Device nicht genügend Strom zur Verfügung steht (sinngemäß). Ich vermute mal folgendes: Da das Studio Display ja über den Cube seinen Strom bezieht, und am Display noch die Pro Speaker dran hängen und die tastatur, war der Strombedarf über den ADC Anschluss zu groß, kann das sein?
    Jedenfalls gingen die USB Anschlüsse am Rechner direkt auch nicht. Das System lief aber weiter! Neustarten musste ich dann trotzdem.

    Seven
     
  3. XYMOS

    XYMOS New Member

    @akiem,

    also nen suuuuupergau habe ich ja net immer, es ist ja nun auch net so, das ich diese apps immer nutze. es nur einfach so, das ich an meine hardware nen realtiv hohen anspruch stelle. ich ikann es net haben, wenn es net so läuft wie ich das gerne hätte. da hat osx in dieser Zeit noch nen paar macken die mich fuchsen. aber ich bin sehr zuversichtlich das sich das alles noch ändern wird, denn diese version die auch für den massenmarkt konzipiert wurde noch relativ jung ist..;-.))

    xymos

    p.s bei mir rockt selbst nen pgeg movie net so richtig, itunes nutzt niemals meine 2 proz plus die 6 altivec einheiten, komme beim rippen auf max 16x.....von quicktime wil ich erst gar net anfangen...
     
  4. sevenm

    sevenm New Member

    Moment... Rippen nur 16x??? Wie schnell hättest du es denn gern? :)
    1000fach?
     
  5. samoth

    samoth New Member

    ja, mein lieber xymos,

    bist du auf der flucht, weil du es so eilig hast?

    1. ich rippe prinzipiell nur mit 192 bit samplingrate " 3x ", na und, was interesiert mich die geschwindigkeit, wenn das endergebnis eine mp3 ist, die auch du dir gern anhörst. und brennen 1: 1 ist für mich als soundfetichist obligatorisch.

    2. du hast keinen nasa computer.

    3. osx ist verbesserungswürdig, das wissen wir alle.
    weniger das system selbst, als vielmehr der mangel an profi software, wenn ich mit der icq x version nicht mal files verschicken kann, na toll.
    und warum soll ich unter x ständig die classic version booten, da boote ich lieber nur die 9.2 version und habe halb soviel probleme.

    4. x, ist ohne zweifel vom ansatz her toll, nur so wie sich das apple mit der mangelnen software denkt, werden sich windos anwender weiterhin einen ast über uns macer lachen, wohl nicht ganz zu unrecht.

    5. ach ja , es gibt nicht nur i tunes, jedenfalls macht mir die mp3 mucke am wenigsten probleme, allerdings habe ich dann auch nicht 4 browser , photoshop, logic audio, usw. auf. :)

    viele grüße frank
     
  6. charly68

    charly68 Gast

    mhh ich hab festgestellt, das der ie nach einiger zeit ganz schön reinhaut.
    so als wolle er die kontrolle vom mac übernehmen. geheimauftrag von M$ ?? nach ca. 3 bis 4 stunden fängt die kacke an und das hatte ich jetzt nicht nur einmal sondern bestimmt 10 mal !! der mac wird langsamer.. jeder klick wird zur kaffeepause... dann hab ich halt mal top geöffnet (was ich jetzt immer mache) und siehe da der ie haut sich bis zu 98 % der cpu leistung rein !! vorher sind das mal um die 10 % höchstens. aber nach ca. 3 bis 4 stunden kommt er an die 100 % ran. komisch was??

    gruss, charly
     
  7. PeterG

    PeterG New Member

    Bei mir tritt so ein Problem auf, wenn ich mich mit Internet-Connect einwählen will. Sobald ich auf "Verbinden" klicke, fängt mein Mauszeiger an zu rucken und nichts geht mehr. Der Rechner nimmt keine Tastatureingaben und Mausklicks mehr an. Alles wird blockiert. Der Spuk dauert dann 5 Sekunden oder länger, nach spätestens 60 Sekunden drücke ich die Resettaste am Rechner. Tritt unter OS X 10.0.x und unter 10.1 auf. Aber eben nur manchmal. Erst hatte ich den Projectbuilder in Verdacht, aber das passiert auch manchmal, wenn ich den gar nicht benutzt habe. Unter 10.1 nehme ich jetzt immer das Modemsymbol in der Menüleiste, da klappt es ohne Probleme.
     
  8. sevenm

    sevenm New Member

    ...Brav! :)
     
  9. apoc7

    apoc7 New Member

    Ist mir auch schon öfters passiert.
    Ich konnte dann zwar noch mittels Apfel-Alt-ESC das Kill-fenster öffnen und Tasks anklciken und killen lassen, doch es tat sich nix.
    Der Harwdare-RESET funktionierte dann...

    Nunja, es ist halt so. Tröste Dich damit, das es bei auch so ist, und bei keinem anderem sonst.
    Wir zwei sind entweder die Deppen dies schaffen, oder die einzigen die X herausfordern...

    Achja, bevor ich mir wieder Ärger einhandle:
    MacOS X 10.1 ist supertoll und superschnell und macht keine Mucken. ;-)
     
  10. XYMOS

    XYMOS New Member

    hi,

    nachtrag:

    nach dem crash habe ich schnell das terminal geöffnet und habe mit "sudo shutdown now" in den single user modus gewechselt und mit fsck meinen dateistructur überprüft bzw repariert. nach rebbot folgte eine kernelpanic und nach einem erneutem neustart ein zerbrochener systemordner. nach einem dritten systemstart war alles widda OK

    xymos
     

Diese Seite empfehlen