Frustriert – mir reichts

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Andriwa, 5. August 2003.

  1. Andriwa

    Andriwa New Member

    Hallo zusammen

    Vor einiger Zeit habe ich mich überreden lassen, einen MAC zu kaufen – ich hätte damit bestimmt keinen Aerger (so wie mit Dosen), versicherte mir der Verkäufer. Also beschaffte ich mir einen QS G4 867 mit Superdrive und habe dabei in Kauf genommen, dass dieses Gerät mehr als doppelt soviel kostet, wie ein PC.

    Ja, die Verpackung war schon etwas Besonderes. Und das Gerät sah unvergleichbar schöner aus, als mein alter PC. Dass aus dem edlen Gehäuse dafür ein unheimliches Geräusch zu vernehmen ist, versuchte ich lange Zeit zu ignorieren. Kaum war das Gerät in Betrieb, begann das erste Problem: Soll ich mich mit OS9 abrackern oder gleich mit dem zwar noch in den Kinderschuhen steckenden, provisorischen, mit allem was ich an Zubehör besitze unkompatiblen OSX anfreunden?

    Ich entschied mich für Letzteres – leider! Es folgte ein Update nach dem anderen, ich weiss nicht mehr wie viele, zu viele. Dann der grosse Schritt: OSX 10.2. Ohhje, ich mag gar nicht aufzählen, was da alles nicht funktioniert. Das meiste störte mich ja nicht. Nur, dass ich plötzlich Excel nicht mehr starten konnte oder dass sich Objekte zum Kopieren mit der Maus nicht mehr ziehen lassen, das war für mich unzumutbar. Auf einen Ratschlag aus diesem Forum hin habe ich mich zu einem weiteren Update entschieden. Die ganze letzte Nacht durch arbeitete die Maschine. Habe auch gleich die Softwareaktualisierung laufen lassen.

    Gut gelaunt kam ich heute Morgen mit einer Tasse Tee in mein Zimmer, um die Udates zu installieren. Es begann ja ganz gut – mit dem „Power Mac Super Drive Update“ – alles vollautomatisch…………….bloss, der Bildschirm forderte mich danach auf, das Gerät neu zu starten!!!?? …………..neu starten? Jetzt? ………und all die anderen Updates?
    Nun, dein Wunsch ist mein Befehl. Ja, Befehle und Aufforderungen folgten zwar, aber alles drehte sich im Kreis – ein Schwanzbeisser! Aus! Nichts mehr! Es lässt sich kein weiteres Update installieren. Oder hat das der Schöne das alles bereits für mich erledigt?
    Nun, ich machte mich an das 10.2.6 Update. Aber was geschah: „Es wurde kein Standardprogramm angegeben, mit dem das Dokument „Mac OSX Update Combo 10.2.6.dmg geöffnet werden kann.“ lautete die ermunternde Mitteilung. Toll was?

    Ich habe die Kiste vor einer Stunde ausgeschaltet, aber es dreht sich noch immer das niedliche Rädchen. Dass da irgendetwas nicht stimmt, hat das schlaue Ding mitgekriegt – nur teilt es mir nicht mit, was es ist. Aber das ist heutzutage nicht bloss bei den Computern so, nicht wahr?

    Wahrscheinlich, nein bestimmt, habe ich etwas falsch gemacht, oder? Ja sicher! Der Mac und Apple sind doch nicht etwa blöd oder? Blöd bin bloss ich, der sich mit einem solchen Sch********* herumschlägt, nächtelang. Aber jetzt habe ich endgültig genug. Ich kaufe wieder eine Dose. (Mein Windows 98 läuft noch heute, ich weiss nicht seit wie viel Jahren, und das ohne ein einziges Update!)

    Viel Spass noch, Freunde ….. oder sollte ich besser sagen, Fans!?
     
  2. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Dein Frust ist nicht nachvollziehbar, sorry.

    Interssant ist aber, dass in diesem Forum immer wieder riesige, seitenlange Postings auftauchen, in denen frustrierte Benutzer wie Du den Switch zurück zu Windows erklären. Ist da ein System dahinter?

    Wozu Dein Posting? Sollen wir Dich anflehen, beim Mac zu bleiben? Sollen wir gar sagen, "ja, Du hast ja so recht...."? Oder was möchtest Du hören?

    Mein Kommentar jedenfalls steht im ersten Satz.

    Gruss
    Andreas
     
  3. Macci

    Macci ausgewandert.

    mein OS 9.1 läuft auf dem alten 8500er auch seit Jahren ohne Update ;)

    Aber hier scheinst du doch einiges durcheinanderzuwerfen...

    Also kühlen Kopf und erst mal ein paar Fragen beantworten:
    -welche ext. Hardware geht nicht?
    - wieso ist X "provisorisch?
    - wo welchen RAM besorgt?
    - warum nicht erst das Systemupdate und dann die anderen Updates gemacht?

    viele Vorwürfe gegen Apple und den Mac, aber in einem Punkt muss ich dir recht geben:"Wahrscheinlich, nein bestimmt, habe ich etwas falsch gemacht, oder? Ja sicher!"

    :D

    Ansonsten könnte dir hier auch geholfen werden. Entweder durch eine sachliche Fragestellung/Problembeschreibung, oder durch Abnahme eines kaum gebrauchten G4...

    ;)
     
  4. Xboy

    Xboy New Member

    Hast du schon versucht den Reset-Knopf zu drücken?Wenn ein Programm abstürzt, und es klingt so als wäre was wichtiges schlafen gegangen, dann wird es sich nicht von alleine über nacht wieder erholen.
    Entweder du beendest es sofort (Apfel-Alt-ESC und Programm auswählen), oder es wird sich nichts tun, denn ein Abgestürztes Programm verhindert den Shut Down, oder Neustart.

    Hast du schon versucht PRAM zu löschen?

    Hast du schon versucht Microsoft Office neu zu installieren??? (Wegen Excel)

    Hat du, im äussersten Notfall nachdem das alles nichts gebracht hat, schon versucht das System neu zu installieren?

    Neuen RAM-Speicher dazugekauft der vielleicht defekt oder einfach nur nicht der passende ist?

    Ein Computer erledigt zwar viele arbeiten für dich, aber wenn es ein Problem gibt dann liegt es am User zu sehen wo das Problem liegt und nicht einfach alles laufen zu lassen und dann ratlos davorzustehen und maunzen.

    Das mit den lauten Lüftern hättest du längst beseitigen können indem du das Umtausch-Lüfterset von Apple geholt hättest. Bei vielen Händlern alles gratis, inkl. Einbau. Jetzt isses zu spät, jetzt würde es Geld kosten.....


    Mit jedem Computer gibts mal Probleme, auch mit einem Mac. Jede Technik, auch ein Toaster, macht mal Probleme.

    Sag was nicht funktioniert und was du versucht hast um es zu ändern, dann kann dir bestimmt geholfen werden.
     
  5. neuer-imac-fan

    neuer-imac-fan New Member

    Ich hab mich auch mal sehr über mein iBook aufgeregt, damals war 10.1.5 drauf. hab es in eBay verkauft und davon ein Win Gerät mit XP gekauft. Allerdings war ich damit nicht glücklich weil es einfach brutal unstabil war, deswegen und wegen erscheinen von 10.2 hab ich es dann auch wieder verkauft und mir den G4 iAmc gekauft, und wenn mer sich net total blöd anstellt und die updates in der richtigen Reihenfolge macht ist der MAC genial.

    Geh mit deinem Mac zum Händler und sag was du drauf haben willst und der macht dir das wen du dazu selbst keinen nerv hast oder keine lust.

    oder schick mir deinen Mac und 100 Euro und ich mach dir alles.....:cool:

    mir macht das sogar spass....hehe
     
  6. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    Kann ich alles nicht nachvollziehen. Weil du ja offensichtlich versucht hast, während laufender Installationen den Rechner auszuschalten, fürchte ich, dass der Fehler nicht im sondern vor dem Plastikding sitzt. Wer weiß, was du noch alles in der Hektik nicht ganz richtig gemacht hast.

    Standardmäßig weiß OS X natürlich, dass .dmg-Files mit Disk Copy zu öffnen sind. Wenn es da schon hakt …

    Udates mit der Software-Aktualisierung haben bei mir unter OS X noch *nie* irgendein Problem gemacht, und das auf mehreren Rechnern.
     
  7. AndreasG

    AndreasG Active Member

    @all (ausser Andriwa)

    Vergesst es, spart Eure Ratschläge für solche, die sie auch wirklich brauchen und wollen. Andriwa will keine Hilfe, da bin ich 100%-ig überzeugt. Siehe mein erste Posting...

    Gruss
    Andreas
     
  8. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    Und was genau möchtest Du jetzt von uns lesen?
    Bestätigung?
    Das wird nicht funktionieren. Ic h hab OS X auf drei Macs stabil laufen, seit 10.2 drauf ist ohne jegliche Systemabstürze. Das ist mit meinem alten Win 98 nicht mal ansatzweise vergleichbar.
    Aber naja, Fehlersuche scheint Dir ja jetzt egal zu sein.

    Ich an Deiner Stelle würde den REchner mal komplett testen lassen, wenn er so viele Probleme macht und das System komplett neu aufspielen.
     
  9. Macci

    Macci ausgewandert.

    @Andriwa: mein Verdacht erhärtet sich...DU scheinst Probleme mit Computern allgemein zu haben! Zitat vom 01.03.2003:
    "Im Herbst letzten Jahres kaufte ich mir einen neuen PC, ein Pentium 4, 1,7Ghz. Schon nach kurzer Zeit hatte ich damit derart Probleme, dass mein Freundlicher das Gerät gegen ein Neues austauschen musste. Die Freude war jedoch von kurzer Dauer, vermochte doch auch dieses Gerät seinen Dienst nicht einwandfrei zu bewältigen.
    Bevor ich dann ein viertes mal (!!!) den PC wechseln sollte, gab ich dem "Phänomen PC" den Todesstoss - "

    ;)
     
  10. morty

    morty New Member

    und tschüss

    wer sich nicht gaz dumm anstellt, der sollte einen mac bedienen und laufen lassen können, ohne irgendwelche UPDATES zu benötigen ...

    wer immerwieder daran herumspielt ist selber Schuld, sorry, wenn es sich etwas hart anhört ...

    gruß, morty
     
  11. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    Das sehe ich anders, denn OS X war vor 10.2 und wenn man es genau nimmt auch jetzt noch eine Baustelle. Da bringt jedes Update Verbesserungen. Ist auch okay, man weiß ja worauf man sich einlässt.

    Andererseits hat er sich wohl wirklich nicht so geschickt angestellt. Zu befürchten ist, dass es mit seinem nächsten Win-PC nicht besser wird.
     
  12. wolfkasper

    wolfkasper New Member

    Mir ist schon öfters aufgefallen, dass MacAnwender leichter mit Windows-Systemen klar kommen als umgekehrt.

    Die Winnies sind so an diese Springerei aus einem Fenster ins nächste gewöhnt, dass sie sich gar nicht mehr vorstellen können, dass es auch kürzer/einfacher gehen müsste.

    Das Gehirn ist gewissermaßen "verbogen"...

    Aber auch Maccies können sich ganz schön dämlich anstellen. Und das können sie sich nur deshalb leisten, weil die überwiegende Mehrzahl der Macs jahrelang (bald jahrzehntelang) problemlos läuft.

    Die paar Probleme, die in den diversen Foren diskutiert werden, sind lächerlich gemessen an der Gesamtzahl der Anwender. Auch wenn die Betroffenen verständlicherweise genervt sind.

    Die in den letzten zwei Jahren gelegentlich aufgetauchten Probleme mit OS X hängen -meine Meinung, ich will niiiie mehr nach 9 zurück- hauptsächlich mit dem Nichteinhalten einer best. Reihenfolge bei div. Updates zusammen (Ich update nur online!!!). Allerdings könnte man sich bei den Firmware-updates noch was einfallen lassen.

    Windows-Anwender kennen das kontinuierliche Updaten nicht. Meist arbeiten die für die Lebenszeit des Rechners mit dem mitgelieferten System (und dessen Unzulänglichkeiten).
     
  13. Mr_Integral

    Mr_Integral New Member

    @andriwa
    Du tust mir wirklich leid:
    Deine Kiste muss ja völlig fertig sein, da tuts ja gar nix mehr.
    Dein Vorgehen verstehe ich aber überhaupt nicht. Gerade in der Windows-Welt, wo - wie Du ja auch festgestellt hast - koordinierte Updates ein Fremdwort sind (hier ein Patch, da ein neuer Treiber) hilft normalerweise nur ein Clean Install: Alles weg und alles neu.
    Hast Du das mal versucht?
    Nächtelang vor der Kiste gesessen und gebastelt? Kann ich nicht nachvollziehen - eine Neuinstallation dauert bei mir ca. 30 Minuten, mit allen notwendigen Programmen keine Stunde (ok, habe alle aktuellen Installer auf CD gebrannt, das hilft natürlich)
    Ich bastel wirklich ordentlich mit der Kiste, einen so totalen Fehler habe ich noch nie gesehen oder gehört (kenne wirklich viele Mac-Anwender). Software-Updates, die nächtelang laufen und zwischendurch booten? Habe ich noch nie gehabt - lief immer durch, ein einziger Neustrat und alles klar.
    Dass vieles an OSX nicht funktioniert ist mir neu - bei mir klappt alles, vielleicht klappt es anders als bei Windows - kann das der Grund sein?
    Dass der Mac doppelt so teuer ist wie ein PC halte ich für ein Gerücht. Entweder Du bist gehörig beschissen worden, oder Du vergleichst hier Äpfel mit Birnen, sprich sehr unterschiedliche Konfigurationen

    Mein Eindruck ist, dass Mac/OS X einfach nicht zu Deinem persönlichen Denkschema passt, es verträgt sich wahrscheinlich nicht mit Deiner Intuition und das ist natürlich Killerkriterium.
    Also Wechsel ruhig zurück zu Windows, wenn es für Dich besser zu bedienen ist - schliesslich solltes Du den Computer beherrschen und nicht anders herum..
    Viel Spass beim switchback
    Mr Integral
     
  14. iX

    iX New Member

    Was soll das permanente Angepisse eigentlich?
    Erst gibt Andriwa hier nutzlos einen gelben Strahl ab, und dann pissen alle gelb zurück?
    Macci ist bisher der einzige, der wenigstens ansatzweise versucht, diesem Unfug ein Ende zu bereiten.

    @Andriwa
    Wie wäre es, wenn du einfach mal sachlich darlegst, was bei dir schief läuft und statt kryptischer Hinweise mal deine Hard- und SW-Ausstattung offenlegst.
    Mal ganz davon abgesehen: Warum rasierst du nicht mal erst alles ab und installierst den Kram komplett neu statt irgendwie so weiter rumzumurksen? Das bißchen Zeit mehr macht den Braten auch nicht fetter.

    @die anderen
    Wenn man sich auf so eine hitzige Diskussion einläßt, führt das nirgendwohin. Dann kann man sich auch die Energie für eine Antwort sparen. Kann sein, dass Andriwa ein Troll ist, kann aber auch sein, dass er einfach nur gefrustet ist.

    Wegen so einem Kram hier Rechner- und Systemkriege aus den 80er Jahren auszuleben, ist echt kindisch. Und jaaaaa, wie oft hab ich schon so'n Scheiß mit meinem Win 95 und 98 und meinem OS7.x erlebt .... Computer sind halt auch nur Menschen. :crazy:


    Also keep cool trotz der Hitze.

    Gruß
    00iX
     
  15. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Wie ich sagte: Solche ellenlangen Frust- und Win-Switch-Postings tauchen hier immer wieder auf. Deshalb tippe ich auf Troll, denn Andriwa wird sich bestimmt nicht mehr melden. Warum auch? Er hatte seinen Spass darin, Mac-User auf die Palme zu bringen. Dieser Thread wird bestimmt noch lange leben. Ok, jetzt habe ich eben selber zur Verlängerung beigetragen. War aber mein letztes Posting diesbezüglich. Versprochen ;)
     
  16. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    00iX: Ich finde das hier gar nicht so schlimm. Meiner Meinung nach kochen in diesem Thread die Wogen noch nicht so hoch, wie du meinst. Da gab es schon Schlimmeres.

    Ich für meinen Teil bin noch ganz entspannt mit ruhigem Kopf.

    Gruß
     
  17. maximilian

    maximilian Active Member

    Hallo!

    > Ich kaufe wieder eine Dose.

    Dann bleibt ja ein G4 Powermac übrig. Zufällig kenne ich jemanden, der genau so einen sucht. Was soll er denn kosten? Bei den beschriebenen Schwierigkeiten kann das ja nicht viel sein...

    ciao, maximilian
     
  18. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    Leichenfledderer!
    :cool:
     
  19. Macci

    Macci ausgewandert.

    @AndreasG: nein, Andriwa ist definitiv kein Troll im üblen Sinne: http://forum.macwelt.de/forum/search.php?s=&action=showresults&searchid=28301
    Er hat ernsthafte Probleme, aber ich entnehme seinen Aussagen, dass die sich nicht auf den Mac, sondern auf den Umgang mit Rechnern allgemein beziehen, und da können wir hier natürlich auch nicht helfen...

    Wenn er sich an die Spielregeln des Umgangs mit Rechnern, Updates und OS-Architekturen halten würde, wären viele seiner Probleme nicht entstanden.

    Was für Konsequenzen er daraus zieht, ist natürlich ebenso seine Sache.

    @Andriwa: nochmal deutlich:deine Probleme haben nix mit Apple und der Hardware zu tun! Den Lüftertausch hast du offensichtlich verpennt, und für Software-Updates gibts ein eigenes Programm...Deine Netzwerkeinstellungen scheinen vollständig im A*** zu sein und Exel hat auch nix mit Apple zu tun.

    Punkt.
     
  20. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Kannst auch meinen G4/933 haben (will 'nen G5) - Konfig siehe in Signatur. So 1000 Euros hätte ich mir vorgestellt...

    Gruss :)
    Andreas
     

Diese Seite empfehlen