"fsck -f" = HD-Dienstprogramm (HD rep.)?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von slownick, 30. Juli 2004.

  1. slownick

    slownick New Member

    Macht der Terminal-Befehl "fsck -f." eigtl. das gleiche wie das Festplattendienstprogramm, wenn ich auf HD checken und reparieren gehe?
     
  2. nanoloop

    nanoloop Active Member

    Ja, praktisch die UNIX-Version in der Kommandozeile.
     
  3. WoSoft

    WoSoft Debugger

    :confused:
     
  4. nanoloop

    nanoloop Active Member

    Ja, wat denn?
     
  5. nanoloop

    nanoloop Active Member

    :confused:

    Also, wenn man im Single User Modus (Einzelbenutzermodus) bootet (Apfel + S nach dem Startton gedrückt halten), erscheint auf dem Bildschirm die Kommandozeilenoberfläche.

    Dort kann man, das Unix-Programm fsck (= Festplatten-Dienstprogramm) aufrufen und ,im Gegensatz zum Terminal, korrekt arbeiten lassen, da File-Journaling der Platte "umgangen" werden kann.

    Na, so hab' ich es gelernt.

    :party:
     
  6. nanoloop

    nanoloop Active Member

    Na ja, Apple-UNIX, sprich Mac OS X ist wohl in der Beziehung nicht identisch mit "normalem" UNIX, bei dem fsck keine Reperaturen durchführen kann.

    Oder?

    :confused:
     
  7. WoSoft

    WoSoft Debugger

    na ja, wenn du mit UINIX Apple-UNIX und damit OS X meinst, ist mir klar, was du sagen wolltest.
     

Diese Seite empfehlen