fsck -f versus fsck -y

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von spatium, 12. Dezember 2003.

  1. spatium

    spatium New Member

    tag. hab hier den filesystemchecks-befehl "fsck -f" gelesen. ich benutze jedoch "fsck -y" und wenn alles ok ist gibts nen "exit" statt wie beschrieben einen "reboot". wo liegt da der unterschied?
     
  2. Macci

    Macci ausgewandert.

    fsck -f wird verwendet, wenn das Journaling des Filesystems aktiviert ist (bei Panther Standard)
     
  3. spatium

    spatium New Member

    dann soll ich beim wechsel auf panther den fsck -f brauchen?
     
  4. Macci

    Macci ausgewandert.

    Ja. Oder du schaltest das Journaling ab.
     
  5. spatium

    spatium New Member

    ok danke. nur so aus neugier: was zeichnet dieses journaling auf? und noch was, wenn wir grad schon dabei sind: haben sich die terminalbefehle die macjanitor ausführt (z.B. "sudo sh /etc/daily") auch geändert?
     
  6. Macci

    Macci ausgewandert.

    ups...jetzt hast du mich :embar:

    also mithilfe des Journaling kann das OS eine Fehlerreparatur nach einem Crash schneller durchführen, da es auf das Journal zurückgreift und nicht erst das gesamte System nach Fehlern durchsuchen muss. (So habe ich das verstanden)

    Die Terminalbefehle dürften die selben geblieben sein, lediglich die shell wurde auf bash umgestellt.
     
  7. spatium

    spatium New Member

    tja, das kommt davon. und hättest du jetzt nicht gerade bash gesagt, hätt ich dich wieder in ruhe gelassen. ich brauch für meinen umgang eigentlich nur zu wissen, wie ich meine kiste pflege und vielleicht mal checke. wenn ich also nicht wissen muss, was bash ist, riskier ich lieber keine verwirrung. andernfalls bin ich aber immer froh über ein paar nützliche tipps.
     
  8. Macci

    Macci ausgewandert.

    Ich weiss nur, dass es verschiedene shells gibt, die man im Terminal auch auswählen kann. Unter 10.2 war das tcsh, unter Panther ist bash der Standard. bash wird von vielen Linux-Leuten benutzt, ich bin mehr so von der Knöpfchendrückerfraktion:

    http://www.titanium.free.fr/us/onyx/
     
  9. PeterG

    PeterG New Member

    Das ist doch alles ganz einfach!

    fsck versucht einen Filesystem-Check zu machen. Wenn fsck eine Fehler findet, fragt es nach, ob es den beheben soll. Die Option -y heißt (wie bei vielen anderen Programmen im Terminal), dass auf diese Nachfrage automatisch mit yes geantwortet wird und man somit nicht 100-mal y tippen muß.

    fsck mit einem Journaling File System gibt die Meldung aus, dass das Dateisystem nicht geprüft werden muß, weil ja das Journaling aktiv ist. Die Option -f (force=Zwang) zwingt fsck trotzdem den Check zu machen, obwohl es den nicht für nötig hält.

    Genau genommen müßte man bei Panther jetzt fsck -fy oder fsck -yf eingeben.
     
  10. Rotweinfreund

    Rotweinfreund + Jevers Liebhaber

    .... wieder was gelernt!
    *notier*

    Gruß R.
     
  11. spatium

    spatium New Member

    dito.
    danke
     
  12. Macci

    Macci ausgewandert.

    na endlich einer der sich auskennt...

    *namennotier*
     
  13. billy idol

    billy idol New Member

    und zwar ein stuttgarter...;) ;) ;)
     
  14. WoSoft

    WoSoft Debugger

    Macht auch nichts. Solange ihr keine Scripts schreibt, ist es egal, welche Shell läuft. Und wenn ihr Scripts schreiben könnt, dann wisst ihr auch, wie ein Script seine Shell auswählen kann.
    Hoffe, hiermit zur weiteren Verwirrung beigetragen zu haben:)
     
  15. Macci

    Macci ausgewandert.


    bin ja schon froh, bis dahn nicht völligen Schwachfug verzapft zu haben ... :wink:
     
  16. spatium

    spatium New Member

    tag. hab hier den filesystemchecks-befehl "fsck -f" gelesen. ich benutze jedoch "fsck -y" und wenn alles ok ist gibts nen "exit" statt wie beschrieben einen "reboot". wo liegt da der unterschied?
     
  17. Macci

    Macci ausgewandert.

    fsck -f wird verwendet, wenn das Journaling des Filesystems aktiviert ist (bei Panther Standard)
     
  18. spatium

    spatium New Member

    dann soll ich beim wechsel auf panther den fsck -f brauchen?
     
  19. Macci

    Macci ausgewandert.

    Ja. Oder du schaltest das Journaling ab.
     
  20. spatium

    spatium New Member

    ok danke. nur so aus neugier: was zeichnet dieses journaling auf? und noch was, wenn wir grad schon dabei sind: haben sich die terminalbefehle die macjanitor ausführt (z.B. "sudo sh /etc/daily") auch geändert?
     

Diese Seite empfehlen