fsck...

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von MacLefty, 8. Oktober 2002.

  1. MacLefty

    MacLefty New Member

    Moin lieve Lütt,

    Ich weis jetzt echt nicht mehr weiter.
    Ich versuche die ganze Zeit mal in diesen Reperaturmodus zu gelangen.Folgende Befehle hier aus dem Forum habe ich verwendet :
    fsck -y
    fsck -yf

    Ich habe hier alle Variationen durch.Nüscht passiert ! Davon ab,es ging noch nie.Seit OS X.2 auf meiner HD rumlümmelt.Bin bald soweit,dass ich das gerade gelesene mache.Festplatte mit Installations-CD und Benutzer halten,plätten.Neuinstallation.Dann bleiben doch meine Einstellungen erhalten,oder ? Ich meine bookmarks,mails,meine Programme ?

    ersma,tschüß,lefty...
     
  2. charly68

    charly68 Gast

    format c:/ das hilft immer *g*
     
  3. baltar

    baltar New Member

    fsck ist kein Wundertool.

    Als Root

    shutdown now

    dann kommt man zu Darwin

    fsck -y

    danach

    reboot

    oder beim Starten

    Apfel + s gedrückt halten u.
    das selbe wie oben.

    Ich habe fsck nur "vorm" Update von 10.1.5 auf 10.2 und dann wieder vorm update auf 10.2.1 laufen gelassen.
    Mehr ist Quatsch, auch 2 oder 10 X alles Quark.

    Auch habe ich hier schon oft mit mehr oder weniger Erfolg geschrieben. Nutzt Euer X nur als User ohne Adminrechte. (die etwas unbequeme Passworteingabe oder das Wechseln zum Admin User ist nur ein Klick u. eine Texteingabe mehr)

    MfG

    PS an charly68: Format, Neuboot u. Neuinstall Rechner nutze ich nicht :)
     
  4. christiansmac

    christiansmac New Member

    kannst du mir nochmal genau erklären, wie ich von root nach shutdown komme? irgendwie geht das nicht...
     
  5. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Neu starten und Apfel-S gedrückt halten. Dann bootet der Mac wie eine DOSe anno 1984 ;-) Dann kannst Du "fsck -y" eingeben und anschliessend reboot, um den DOS-Modus wieder zu verlassen.

    Gruss
    Andreas
     
  6. Dradts

    Dradts New Member

    Neustarten und Apple+S gedrückt halten.
    Dann fsck laufen lassen.
     
  7. curious

    curious New Member

    hier nochmal der Tip von MacFux

    <<Du kannst ja mal folgendes Probieren:
    Drücke beim starten Befehl-S
    dann fsck -y (Amerikanische Tastaturbelegung d.h. der Bindestrich ist ß und das y ist z, leerzeichen nicht vergessen) und Return. so oft bis die Meldung kommt: The Volume appears to be o.k. Dann reboot und return. Vielleicht hilfts.
    Gruß
    macfux>>
     
  8. Spanni

    Spanni New Member

    dieses y bringt bei garnichts!
    ich weiß, ich muß die z taste drücken wegen der amikeybelegung.
    der befehl mit y wird aber nicht erkannt! ich kann nur fsck eingeben!
     
  9. Spanni

    Spanni New Member

    mach mal einfach nur fsck!!
     

Diese Seite empfehlen