FTP einrichten unter X 10.2.4

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von mgrove, 8. März 2003.

  1. mgrove

    mgrove New Member

    Hallo!
    spiele gerade ein wenig mit der ftp-funktion meines macs rum, klappt eigentlich auch wunderbar, unter sharing den ftp-zugriff freischalten und schon komm ich übers web auf die festplatte. ABER wie kann ich steuern das verschiedene user nur(!) zugriff auf zum beispiel einen ordner den ich ihnen freigeben möchte erhalten?
     
  2. kawi

    kawi Revolution 666

    Gar nicht.
    Rumpus besorgen. (Trial) beste und schnellste Möglichkeit einen FTP server mit verschiedenen und getrennten Freigaben nch usern, Gruppen ect freizugeben
     
  3. hannibal

    hannibal New Member

    nix mit .httacess oder so?
     
  4. kawi

    kawi Revolution 666

    das wäre aber dann eher http Zugriff und nicht ftp. so kann mans warscheinlich lösen.
    websharing ein -> anstelle von ftp sharing
    und dann verzeichnisse mit htccess für benutzernamen und Passwörter freigeben, die dann übers http Protokoll rausgehen. Ist aber von der Funktionlität her was anderes als ftp.
     
  5. mgrove

    mgrove New Member

    hmm, schade, hatte gehofft mit der internen ftp-funktion nen kleinen server zu »basteln«. naja, vielleicht in den nächsten versionen von os x. kann das eigentlich die serversoftware von os x? also als ftp-server laufen?
     
  6. dotcom

    dotcom New Member

  7. philoact

    philoact New Member

    kann man iTools auch irgendwo mal trial weise testen???
     
  8. mgrove

    mgrove New Member

  9. kawi

    kawi Revolution 666

    besorg dir von versiontrcker die Tria von Rumpus.
    Schneller und Luxuriöser kann mn kaum FTP Server einrichtren inkl verschiedener Freigben und benutzer, Gruppen ect ...
     
  10. JensJensen

    JensJensen New Member

    Compile Dir lieber einen FTP Server. Von RUMPUS rate ich dringend ab!

    Ich verwende PureFTPD http://www.pureftpd.org - empfehlen kann ich auch den ProFTPD http://www.proftpd.org

    DeveloperTools brauchst Du allerdings. Die Einrichtung, gesetz dem Fall Du hast keine Angst vor'm Terminal, ist denkbar einfach.
     
  11. JensJensen

    JensJensen New Member

    Ach ja...besser nicht das vorcompilte ProFTPD für OS X laden...lieber selber compilen!
     
  12. kawi

    kawi Revolution 666

    > Von RUMPUS rate ich dringend ab!

    Warum? (ehrliches Interesse!) Ich meine für eine solch vehemnte Aussage muss es ja ne Bewgründung geben. Frisst das Programm meine Grafikkarte oder killt es mein System oder gibts ein sicherheitsrisiko?
    Ich würde bisher dringend zu Rumpus raten, habs probiert und hatte im Handumdrehen einen FTP server am laufen der all meinen Ansprüchen gerecht wurde ... das ganze dauerte 2 Minuten.
     
  13. hofmeyer

    hofmeyer New Member

    Ganz einfach.
    Du nimmst die Benutzer- und Gruppenrechte von OS X. Am besten mit dem Net-Infomanager eine neue Gruppe einrichten und dann den entsprechenden Orner nur für diese Gruppe lese- und schreibberechtigt machen.
    Weiß gar nicht, warum man da auf andere Sachen zurückgreifen soll?

    Friedhelm
     
  14. JensJensen

    JensJensen New Member

    Viele Clients kommen mit dem Rumpus nicht zurecht. Da gibt es mitunter merkwürdige bis keine Directory listings. Dann ist der viel zu teuer und umständlich einzurichten...ach nee, unter OS 9 ist der wirklich OK, weil es nichts besseres gibt. Aber unter OS X hat man so klasse Möglichkeiten und die paar Minuten mehr die man für die Installation des Deamon braucht ist es wert.

    Wie schon angemerkt verwende ich den PureFTPD, der für mich das bietet was ich von einem deamon erwarte. OK, Rumpus hat viele Funktionen wie ein großer Deamon...

    ...muss eben jeder selber wissen, ich bin mit PureFTPD sehr zufrieden und weiß das die ganze Sache sicher ist und ich die volle Kontrolle über den Server habe.
     
  15. kawi

    kawi Revolution 666

    > Viele Clients kommen mit dem Rumpus nicht zurecht.
    > Da gibt es mitunter merkwürdige bis keine Directory listings.

    Aja, man lernt eben nie aus thanks :)
     
  16. JensJensen

    JensJensen New Member

    Kannst Du doch! Du musst nur einen besseren deamon installieren. Der interne wuFTPD ist nicht sonderlich gut ausgestattet.

    Mit den von mir hochgelobten PureFTP deamon hast Du Funktionen wie:

    " Systemunabhängige Benutzerverwaltung
    " Bandwidth Throttling
    " Upload/download Ratios
    " Resume für downloads/uploads
    " Sicherheitseinstellungen noch und nöcher

    ...und vieles mehr. Ich bin sehr begeistert - selbst domainfactory verwendet für den Kunden FTP den pureFTPD...das soll schon was heißen, oder!?
     
  17. mgrove

    mgrove New Member

    Hallo!
    spiele gerade ein wenig mit der ftp-funktion meines macs rum, klappt eigentlich auch wunderbar, unter sharing den ftp-zugriff freischalten und schon komm ich übers web auf die festplatte. ABER wie kann ich steuern das verschiedene user nur(!) zugriff auf zum beispiel einen ordner den ich ihnen freigeben möchte erhalten?
     
  18. kawi

    kawi Revolution 666

    Gar nicht.
    Rumpus besorgen. (Trial) beste und schnellste Möglichkeit einen FTP server mit verschiedenen und getrennten Freigaben nch usern, Gruppen ect freizugeben
     
  19. hannibal

    hannibal New Member

    nix mit .httacess oder so?
     
  20. kawi

    kawi Revolution 666

    das wäre aber dann eher http Zugriff und nicht ftp. so kann mans warscheinlich lösen.
    websharing ein -> anstelle von ftp sharing
    und dann verzeichnisse mit htccess für benutzernamen und Passwörter freigeben, die dann übers http Protokoll rausgehen. Ist aber von der Funktionlität her was anderes als ftp.
     

Diese Seite empfehlen