*Fucki....* IMovie

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von ughugh, 5. März 2001.

  1. ughugh

    ughugh New Member

    So, jetzt komme ich auch mal mit nem Wehwechen *g* ...

    also ... als ich or ein paar Jahren den Video-In meines guten, alten 7500 entdeckte habe ich das gleich mal ausprobiert und ein paar meiner Videos digitalisiert - und ein paar Ausschnitte von Filmen aus dem Fernsehen ... hatte zwar was von Briefmarkenkino, aber ich war soooooo stolz *g* ... bis ich feststellte, daß ich die einzelnen Quicktime-Filmchen die ich so auf meiner Festplatte hatte, mit Avid-Video-shop (kennt das noch einer?) nicht zu einem Film zusammenschneiden konnte, weil sowohl Platte als auch Arbeitsspeicher meines Rechners zu klein und der Rechner ansich auch nicht gerade so fix war, wie ich mir das für diesen Zweck gewünscht hätte.

    Also brannte ich all die 50MB-Fitzelchen auf ein paar CDs und meine Karriere als Cutter war dahin, so daß ich mich wieder auf meinen tatsächlichen Grafikerjob besinnen mußte *g*

    Nun bin ich gerade damit beschäftigt, die ganzen CDs auszumisten und die bewarenswerten Dinge auf mein niegelnagelneue externes Pioneer-DVD zu brennen, und dabei sind mir auch diese Videoschnippsel wieder in die Hände gefallen. Fein, dachte ich mir, schneidest Du sie halt jetzt zusammen und brennst sie weg, oder gibst damit vor Deinen Windooffreunden an.

    Dabei dürfte ich dann allerdings feststellen, daß iMovie offensichtlicherweise KEIN Quicktime-Format importieren kann. Und mal abgesehen davon, daß ich mal die Frage in den Raum werfe, warum ausgerechnet ein Programm von Apple ein von Apple geschaffenes Format nicht öffnen kann ... hat irgendjemand eine Lösung für dieses Wehwechen? Ein PlugIn oder Filter für iMovie, eine Portierungssoftware für QTM auf dieses ominöse DV-Stream oder so? Keine Ahnung, aber Hilfe währe echt nett - ich habe keine Lust wieder einzelne Fetzen auf DVDs zu brennen, wo es doch eigentlich ein langes filmchen sein sollte.

    Ugh
     
  2. edvbre

    edvbre New Member

    Du mußt die Quicktime-Filme mit QT exportieren nach DV-Stream.
    Warum iMovie das nicht gleich selbst machen kann ist mir auch ein Rätsel.
    mfg
    edvbre
     
  3. Thomas Treyer

    Thomas Treyer New Member

    Der Grund ist doch klar: Als iMovie ungefähr gleichzeitig mit Studio Pro kam, musste Apple Differenzierungsmerkmale finden. Schließlich sollten alle Profis ja das teuere Studio Pro kaufen. Bei iMovie 1.0 war Apple sehr gründlich und limitierte iMovie auf eine handvoll importierbare Clips (kein Rollbalken im Clip Window) und eben die Limitation auf das DV-Format. Immerhin hat Apple mit iMovie 2.0 eingesehen, dass der Rollbalken auch den Amateuren gut tut, nur bei den Importformaten tut sich Apple noch etwas schwer. Fazit: Einem geschenkten Gaul sollte man nicht ins Maul schauen.
     
  4. ughugh

    ughugh New Member

    *seufz* ... eigentlich halte ich bei Rechnerpreisen von Zigtausend Mark nichts mehr, das ich in der Kiste finde für geschenkt *g* ... aber wenn der Gaul sich nur vor Grüne Kutschen spannen läßt, weil er nur eine Ledersorte als Zügel will, dann sollte man ihn eigentlich erschießen ...

    Hilft mir natürlich noch immer nicht weiter, weil ich mit meinem QT Filme zwar angucken, aber nicht mehr speichern kann ... ich kann mich aber noch Düster an eine QT-Version erinnern die das konnte. War es die 3.X oder noch früher?
     
  5. thd

    thd New Member

    hi,
    ich benutze quicktime player 2.5, die exportiert die videos als DV-stream. habe selber schon dutzende beschwerden gesehn, warum apple grad dieses wichtige feature nur bezahlt noch rausgibt. wahrscheinlich subventionieren die mit dem geld macosX *hoff*

    ich schick ihn dir zu, bei bedarf

    thd
     
  6. dude-a-licious

    dude-a-licious New Member

    n Consumer Produkt was IDIOTEN SICHER sein soll und 99% der leute die es benutzen wissen noch nicht mal das es andere Codecs GIBT... wenn sie wüssten was ein Codec IST, vergesst das nicht! Aus DER sicht betrachtet finde ich das Programm GENIAL!), wenn es so ist kann man ihn mit "Trygve's CMM Plug-ins" (einfach beim VersionTracker mal nach "Trygve" suchen) austricksen. Da gibt es ein "Lift & Set" CMM (Kontext Menü) womit man entweder "Type" oder "Creator" oder beides von einer Datei einfach "Liftet" und auf eine andere "Settet" 8) Da brauch man nur (NACHDEM man den Movie als DV-Stream exportiert hat natürlich) von einem echten iMovie Film den Creator Liften und auf seine exportierten Setten... schon kann importiert werden...

    ich hoffe das hat jemand verstanden.... 8)
     
  7. ughugh

    ughugh New Member

    Danke euch allen, aber mir hat jetzt schon ein stilles heimliches Heinzelmännchen geholfen, daß mir über Nacht die entsprechende frei zu bekommende Software in die Mailbox legte - dank Dir, funzt echt klasse.

    Ugh

    PS: Eine Consumer-Software sollte EINFACH sein ... nicht auf dem Niveau von Dummbeuteln ... ich finde es nach wie vor ne Unverschähmtheit, einem Rechner der 3500-7000 Märker kostet ein Programm beizulegen, dem man ins Knie geschossen hat - naja, Apple halt.
     
  8. dude-a-licious

    dude-a-licious New Member

    "über Nacht die entsprechende frei zu bekommende Software in die Mailbox legte"

    hmmmm, was DAS wohl bedeutet...?

    "ich finde es nach wie vor ne Unverschähmtheit, einem Rechner der 3500-7000 Märker kostet ein Programm beizulegen, dem man ins Knie geschossen hat"

    Tut mir leid das du es so siehst! Ich weise dich nur darauf hin das du immerhin was mit dem Programm machen wolltest/willst wofür es schlichtweg nicht gedacht ist! Für einen quasi-misbrauch der SW kann man APPLE wohl kaum verantwortlich machen, oder? Ein wenig kursichtich wie ich finde. Nochmals: die SW IST UMSONST und ist dafür mit NIX zu vergleichen. Es ist doch völlig *unsinnig* zu verlangen/erwarten das eine solche SW die Funktionalität eines FCPs, Premiere oder AVIDs haben soll/te! Nur weil du deine Schnippsel von anno-sowieso nicht GENAU SO bearbeiten kannst wie du willst... hmmmm. Und wenn ich bedenke wie groß das Geschrei wäre wenn iMovie auch nut FÜNF MARK kosten würde.... tja, manchen kann man's einfach nicht Recht machen oder? Einem geschenkten Gaul... den Rest kennst du ja.

    Ich arbeite im DigiVideobereich seit etwa 10 Jahren, du weißt gar nicht WIE GUT du es mit iMovie hast!
     
  9. ughugh

    ughugh New Member

    Dies wird die letzte diesbezügliche Nachricht sein, die ich poste - alles weitere können wir gerne per eMail ausdiskutieren - ohne die Leute hier zu langweilen *g*

    1. Das heist nichts anderes, als daß es leute gab, die gleich praktische Abhilfe geschaffen haben - anstatt mit wildesten Begriffen unzusammenhängend um sich zu werfen, die keiner versteht - es gab eine einfache Lösung für dieses Problem, und es gab Deine *g* ...

    2. *überleg* ... ich will meine Filmschnipsel zu einem langen Film zusammenpappen, einen Titel hinzufügen und, so sich denn die Gelegenheit ergibt, noch eine Tonaufnahme unterlegen 8das ist aber schon luxus *g*) - wieso ist iMovie nicht dafür gemacht? Genaugenommen kann es nichts anderes.

    3. Insofern "mißbrauche" ich es auch nicht.

    4. Und nochmal - NICHTs was ich in so einem teuren Pappkarton finde ist UMSONST. Und selbst wenn es kostenlos währe - was nützt es mir, wenn ich damit eigentlich nur ein ominöses Format einladen kann - anstatt das Quasi-Standardformat in diesem (Consumer)Bereich. Mensch, ich erwarte ja noch nichtmal MPEG-Unterstützung. Ich darf auch kostenlos in Hundescheisse treten - muß es aber nicht.

    5. Ich willl meine Schnippsel von Anno-Domini eigentlich gar nicht bearbeiten, sondern nur aneinanderrreihen - das kann ich aber erst wenn ich sie einladen kann. Genau das geht mit iMovie aber nicht so ohne weiteres - und da QT nun wirklich kein angestaubtes Format ist, das kein Mensch mehr benutzt, kann ich auch - gerade von Apple - eine Unterstützung erwarten.

    6. Ich verlange auch kein Premiere, FCP oder sonnstwas - wofür kompliziert, wenn es auch einfach geht.

    7. Was ich verlange, ist ein Programm, mit dem ich ein schlichtes Appleeigenes Format importieren kann, daß Apple mit seinen eigenen Programmen (aka Videograpping) erzeugt. Und GENAU DAS kann ich mit iMovie nicht. Insogern ist es ein Programm, dem man vor dem Laufen ins Knie geschossen hat.

    Ugh

    PS: QT2.5 (System 7.6) und Movieplayer (system 8.X) konnten beide Daten als QT abspeichern - warum geht das jetzt auf einmal nicht mehr? Reines kommerzielles Interesse? Habe ich Verständniss für, Kundenfreundlich ist es dennoch nicht.

    PPS: Du hast recht, ich weiß nicht, wie gut ich es mit iMovie habe, denn Apple verhindert recht erfolgreich, daß ich damit arbeite - und deshalb auf andere Programme ähnlicher Art ausweichen muss (die überraschenderweise wirklich kostenlos sind)

    PPPS: Und auch wen ich nur Designer bin ... Schneidsoftware ist Schneidsoftware - da ist nichts Kompliziertes dran (und ja, ich kenne Premiere und Co - wenn auch erst seit 6 Jahren) ... die Dinger werden erst dann komplizierter, wenn man deutlich mehr damit machen will, als ich.
     
  10. dude-a-licious

    dude-a-licious New Member

    s ja endlich....

    p.s. schon mal die Idee des "Digital Hubs" von Steve gehört? Wenn du's verstanden hast, wirst du auch verstehen was mit iMovie gemeint iss...

    [Schneidsoftware ist Schneidsoftware - da ist nichts Kompliziertes dran]

    oooooh mann oh mann oh mann oh mann ...... jetzt kapier ich auch endlich dein Namen!

    hang loose.
    Dem trockenen sarkasmus verfallenen,
    dude
     
  11. ughugh

    ughugh New Member

    Sorry, aber jetzt wird mir das echt zu doof.

    Schwätz nur weiter deinen Müll, den Du offensichtlich in der Pupertät noch nicht verarbeitet hast.

    Glücklicherweise gab es tatsächlich ein paar Leute die helfen konnten - anstatt nur dumm rumzulabern, sich als Fachmann aufzuspielen (was ich weder in Frage gestellt habe, noch interessiert es mich), die Postings anderer nicht vernünftig zu lesen und ein simples Programm kompliziert zu machen - und letztendlich die entscheidende Frage doch nicht beantworten (können?)

    Und tschüß, Dummschwätzer.

    UghUgh

    PS: Und alleine der letzte Satz Deines Postings beweist eigentlich, daß Du gar nichts verstanden hast - aber auch das wirst Du nicht verstehen.

    PPS: Es wird dich überraschen, ich erreiche jetzt genau das, was ich mit dem Program iMovie machen wollte - ohne den ganzen Unsinn den Du von Dir gegeben hast. Eigenartig? Ich denke nicht.

    PPPS: Und jetzt laß mich in Ruhe, und lebe Deine Minderwertigkeitskomplexe irgendwoanders aus.
     
  12. dude-a-licious

    dude-a-licious New Member

    uuuuuuh, da fühlt sich offensichtlich jemand enttarnt.

    [Dies wird die letzte diesbezügliche Nachricht sein, die ich poste]

    ... soviel zu deiner Glaubwürdigkeit...

    p.p.p.p.p.p.s. mein sarkasmus ergibt sich aus Leuten die ihre "Meinung" hier zum Ausdruck bringen, mit Behauptungen die schlichtweg aus Unwissenheit (Dummheit lass ich mal weg.... Äh! Mist! Jetzt habbichs doch geschrieben...) geboren sind und sie als Tatsache hinstellen möchten ohne igendwas begriffen zu haben.... hab ich halt 'n Problem mit.
     
  13. dude-a-licious

    dude-a-licious New Member

    Freut mich! Immer zu!
     
  14. woS

    woS New Member

    warum nimmst Du nicht Avid Videoshop zum aneinanderkleben? Jetzt auf dem großen Rechner sollte das doch etwas schneller gehen!
    woS
     

Diese Seite empfehlen