für cracks! internet-verbindung stürzt ab...

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von hi2hello, 18. Juli 2003.

  1. hi2hello

    hi2hello New Member

    Hallo allerseits,

    habe folgendes Problem. Bei der Verwendung von edonkey oder bittorrent wird meine Internet-Verbindung nach relativ kurzer Zeit gekappt. Halb so wild – würde man jetzt denken, aber leider muss ich für eine erneute Verbindung mein komplettes System neu starten. Versuche ich nämlich eine Verbindung ohne Neustart hinzubekommen, so zeigt mir Internet-Verbindung nach "Verbindungsaufbau zum PPP-Server" folgende Fehlermeldung an:
    "Es wurde kein PPPoE-Server für die angegebenen Dienste gefunden. Bitte löschen Sie die Option für den Namen des Dienstes und versuchen Sie es erneut."
    Von welcher Option ist hier die Rede?
    Auch ein Abmelden und Neu-Anmelden kann das Problem nicht beheben. Bislang funktioniert nur der Neustart. Ein reseten des DSL-Modems hilft auch nicht weiter, daran liegt es also wohl auch nicht.
    Meiner Vermutung nach stürzt ein bestimmter Teil des Betriebssystems ab und wird erst durch den Neustart wieder geladen. Würde gerne wissen, welcher Teil des Systems da wohl abschmiert, so dass keine neue Verbindung mehr möglich ist.

    Vielleicht liege ich aber auch total falsch und es liegt an etwas anderem. Jede Hilfe ist auf jeden Fall sehr willkommen.

    Danke,
    hello


    Nachtrag: Hier die dazugehörigen Protokolle:

    Verbindunsprotokoll:
    Sat Jul 19 00:30:25 2003 : PPPoE hangup
    Sat Jul 19 00:30:25 2003 : ipcp: down
    Sat Jul 19 00:30:26 2003 : Connection terminated.
    Sat Jul 19 00:30:26 2003 : Connect time xxx.x minutes.
    Sat Jul 19 00:30:26 2003 : Sent xxxxxxxxx bytes, received xxxxxxxx bytes.
    Sat Jul 19 00:30:26 2003 : PPPoE disconnecting...
    Sat Jul 19 00:30:26 2003 : PPPoE disconnected

    DirectoryService.serverlog:
    2003-07-19 00:30:25 CEST - Network transition occurred.

    Auch ein Neustart des SystemUIServers bringt nichts.

    HELP PLEASE!
     
  2. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Wenn dies nur mit den Apps edonkey und BitTorrent passiert, dann lege die .plist dieser Programme aus user/library/preference in den Mülleimer.
     
  3. hi2hello

    hi2hello New Member

    danke für den tip erstmal.
    das sind xml-dateien und die sehen (meines bescheidenen wissens über xml) in ordnung aus.

    aber was wird denn genau darin gespeichert?
     
  4. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    In den .plist werden die von Dir gemachten Einstellungen der Programme gespeichert.
    Sind dort einige Daten korrupt, reicht es aus diese zu entfernen.
    Das System legt dann die .plist neu und sauber an.
     
  5. Philip

    Philip New Member

    Hi,

    bei welchem Anbieter hast du deine DSL-Leitung?
    Die Telekom z.Bsp verschickt schon seit einiger Zeit Briefe an User, die zuviel Traffic mit P2P-Clients erzeugen. Die machen sich da wohl richtig Mühe und scannen Port bzw. analysieren Protokolle.
    Allerdings kann es aber auch an der Leitung an sich liegen. Über die Telekom hast du ohne Fast Path Pings im Bereich von 80 ms. Wenn du nun mlDonkey erlaubst viele Verbindungen gleichzeitig zu aktivieren, dann kommt die Leitung einfach nicht mit. Habe hier bei mir QDSL liegen. Damit bekommt man Pings im 10ms-Bereich und entsprechend mehr Verbindungen pro Sekunde.

    Gruß
    Philip
     
  6. hi2hello

    hi2hello New Member

    Hallo allerseits,

    habe folgendes Problem. Bei der Verwendung von edonkey oder bittorrent wird meine Internet-Verbindung nach relativ kurzer Zeit gekappt. Halb so wild – würde man jetzt denken, aber leider muss ich für eine erneute Verbindung mein komplettes System neu starten. Versuche ich nämlich eine Verbindung ohne Neustart hinzubekommen, so zeigt mir Internet-Verbindung nach "Verbindungsaufbau zum PPP-Server" folgende Fehlermeldung an:
    "Es wurde kein PPPoE-Server für die angegebenen Dienste gefunden. Bitte löschen Sie die Option für den Namen des Dienstes und versuchen Sie es erneut."
    Von welcher Option ist hier die Rede?
    Auch ein Abmelden und Neu-Anmelden kann das Problem nicht beheben. Bislang funktioniert nur der Neustart. Ein reseten des DSL-Modems hilft auch nicht weiter, daran liegt es also wohl auch nicht.
    Meiner Vermutung nach stürzt ein bestimmter Teil des Betriebssystems ab und wird erst durch den Neustart wieder geladen. Würde gerne wissen, welcher Teil des Systems da wohl abschmiert, so dass keine neue Verbindung mehr möglich ist.

    Vielleicht liege ich aber auch total falsch und es liegt an etwas anderem. Jede Hilfe ist auf jeden Fall sehr willkommen.

    Danke,
    hello


    Nachtrag: Hier die dazugehörigen Protokolle:

    Verbindunsprotokoll:
    Sat Jul 19 00:30:25 2003 : PPPoE hangup
    Sat Jul 19 00:30:25 2003 : ipcp: down
    Sat Jul 19 00:30:26 2003 : Connection terminated.
    Sat Jul 19 00:30:26 2003 : Connect time xxx.x minutes.
    Sat Jul 19 00:30:26 2003 : Sent xxxxxxxxx bytes, received xxxxxxxx bytes.
    Sat Jul 19 00:30:26 2003 : PPPoE disconnecting...
    Sat Jul 19 00:30:26 2003 : PPPoE disconnected

    DirectoryService.serverlog:
    2003-07-19 00:30:25 CEST - Network transition occurred.

    Auch ein Neustart des SystemUIServers bringt nichts.

    HELP PLEASE!
     
  7. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Wenn dies nur mit den Apps edonkey und BitTorrent passiert, dann lege die .plist dieser Programme aus user/library/preference in den Mülleimer.
     
  8. hi2hello

    hi2hello New Member

    danke für den tip erstmal.
    das sind xml-dateien und die sehen (meines bescheidenen wissens über xml) in ordnung aus.

    aber was wird denn genau darin gespeichert?
     
  9. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    In den .plist werden die von Dir gemachten Einstellungen der Programme gespeichert.
    Sind dort einige Daten korrupt, reicht es aus diese zu entfernen.
    Das System legt dann die .plist neu und sauber an.
     
  10. Philip

    Philip New Member

    Hi,

    bei welchem Anbieter hast du deine DSL-Leitung?
    Die Telekom z.Bsp verschickt schon seit einiger Zeit Briefe an User, die zuviel Traffic mit P2P-Clients erzeugen. Die machen sich da wohl richtig Mühe und scannen Port bzw. analysieren Protokolle.
    Allerdings kann es aber auch an der Leitung an sich liegen. Über die Telekom hast du ohne Fast Path Pings im Bereich von 80 ms. Wenn du nun mlDonkey erlaubst viele Verbindungen gleichzeitig zu aktivieren, dann kommt die Leitung einfach nicht mit. Habe hier bei mir QDSL liegen. Damit bekommt man Pings im 10ms-Bereich und entsprechend mehr Verbindungen pro Sekunde.

    Gruß
    Philip
     
  11. hi2hello

    hi2hello New Member

    hi phillip,

    habe arcor dsl mit 1,5 mbit. denke, die nutzen auch fastpath-technologie, bin mir aber nicht ganz sicher.
    verstehe auch den einwand, dass die leitung evtl. nicht mitkommt, aber die übertragungsraten könnten an die 160k download vertragen, so ausgelastet sind sie jedoch bei weitem nicht. der uploads sind auf max 12k beschränkt, das sollte also auch kein problem darstellen.

    gibts denn vielleicht wenigstens ne möglichkeit die system-services, die für internet zuständig sind separat hochzufahren (ist das pppd?), ohne gleich das ganze system neu booten zu müssen, sprich den rechner zu starten?
     
  12. XYMOS

    XYMOS New Member

    hi,


    heheh mit arcor hast du da echt nen problem, denn die drosseln schon auf providerebene gewissen p2p ports...

    -xymos.
     
  13. kawi

    kawi Revolution 666


    Konnte ich bisher NICHT beobachten. Bin seit etwas über einem Jahr arcor Kunde...
     
  14. hi2hello

    hi2hello New Member

    geht mir auch so. konnte ich bislang nicht beobachten. woher hast du denn diese weisheit?
    wäre über quellen-angaben echt erfreut.

    so was wäre im übrigen nicht statthaft und würde eine verletzung meines vertrages bedeuten.
     

Diese Seite empfehlen