Für mich Persönlich,

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von desELend, 8. April 2003.

  1. desELend

    desELend New Member

    hab ich heute endgültig beschlossen Postings von TarnRotkäpchen Harlequin einfach zu überlesen.
    Hab gerade den kompletten posting knips von genosse Harlequin durchgelesen und bin zur feststellung gekommen! >hätte ich ihn nicht gelesen, wäre mir auch nichts entgangen<

    Meine Persönliche meinung über solche typen wie Harlequin ohne zweifel einer ist, die keine andere meinung als die eigene akzeptieren und jeden der nicht für sie, automatisch gegen sie ist (G. W. Bush & Harlequin). Die keine vernünftigen argumente für ihre meinung keine fragen zu ihre einstellung beantworten haben und sogar mit androhung körperlicher gewalt auf konstruktive kritik drohen.
    Diese Typen kotzen (tschuldigung) mich einfach nur an.

    Wie gesagt das ist meine Persönliche meinung und wenn mich morgen ein paar schläger vor meiner haustüre erwarten (meine adresse ist nicht schwer rauszufinden) dann bitte, wenn gewalt die einzige art der argumentation ist die du und deines gleichen für legitim halten dann bitte.
    Aber es wird wohl niemand vor meiner tür stehn, den in diesem augenblick wäre die anonymität des internets nicht mehr gegeben, schlagartig wird aus einem großmaul, ein kleiner verschüchterter von selbstzweifeln geplagter mit sich und seiner umwelt unzufriedener kleiner wurm geworden.

    Schlusswort:
    Harlequin, du solltest ernsthaft über eine therapie nachdenken.

    cu desELend
     
  2. Aschie

    Aschie New Member

    s nicht mehr.
    In diesem Sinne:

    Viele Grüße

    PS:
    Arlecchino

    [italienisch]

    deutsch Harlekin, Figur der Commedia dell'Arte: Hanswurst, gekennzeichnet durch ein mit bunten Flicken besetztes Trikot und eine dunkle Halbmaske.

    (Quelle: www.wissen.de)

    Passt irgendwie, oder?
     
  3. macNick

    macNick Rückkehrer

    Bis heute (und hoffentlich darüber hinaus) habe ich mir sowohl verkniffen, an diesen Kriegs-/Hetz-/Faschisten- oder wie-auch-immer-Threads teilzunehmen, als auch mich redlich bemüht, Harlequin und seine oft provokativen Ansichten zu verstehen.
    Spätestens mit dem ebenso unsäglichen wie menschenverachtenden "knips"-Posting bin ich jedoch an dem Punkt angekommen, wo auch ich mir Sorgen um die geistige Verfassung des H. mache.
    Aus meiner kurzen "Sturm- und Drangzeit" in der traditionell linken Frankfurter Politszene sind mir die dogmatisch-undogmatischen Austeiler von diesem Schlage wohlbekannt, sie waren es auch, die mir mit ihrer sinnlosen Provokation und dem fast lächerlichen Herumreiten auf stereotypen Feindbildern den Spaß am so wichtigen Engagement gegen Nazis und Kriegstreiber vergällt und mich zurück in die politische Anonymität getrieben, letztendlich wieder zum passiven Beobachter des Alltags gemacht haben.
    Es gibt keine Form des Diskurses mit diesen Menschen, sie haben die Realität vor lauter angestaubten Idealen längst hinter sich gelassen und werden um so böser und verbitterter, je länger ihre Windmühlenmission andauert. Wen wundert es da, dass sie mit Beleidigungen schnell bei der Hand sind und von ewiger Panik getrieben sofort um sich hauen, wenn es einer nur wagt, anders zu denken (es wäre wohl nur zu müßig, Rosa Luxemburg hier zu zitieren...).
    Wer sich und seine Meinung in selbstverliebten Denker-Zirkeln einer vermeintlich geistigen Elite tagein, tagaus nur selbst bestätigt und fleißig an den immer gleichen Feindbildern bastelt, der kann einfach nicht mehr anders - wie sollte er auch?
    Bedenklich in diesem Zusammenhang ist eigentlich nur das von H. gelegentlich in die Waagschale geworfene, jahrzehntelange Philosophiestudium: Sollte man in dieser Zeit etwa tatsächlich keine Gelegenheit haben, das Betrachten der Dinge aus fremder Perspektive zu erlernen?

    An der Seite vermeintlicher Mitstreiter wie Harlequin gestehe ich, dass es mir von Jahr zu Jahr schwerer fällt, mich selber "links" zu nennen, denn das, was ich dereinst damit verbunden habe, hat mit dieser polemischen Phrasendrescherei jenseits jeglichen Geschmacks leider überhaupt nichts mehr zu tun.
     
  4. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Die treffendste Harlequin-Beschreibung seit langem - Respekt und Dank.
     
  5. eman

    eman New Member

    Leute, seid doch froh. Das hier sind alles Ersatzhandlungen. Solange wir über unseren Forums-Bereich diskutieren, brauchen wir uns über die wirkliche Welt da draußen (mit einem echten Krieg, der weh tut und wo man blutet) keine Gedanken zu machen.
    Ebenso flüchte ich durch tägliche Lektüre und Teilnahme in dieser unseren Scheinwelt vor meinen eigenen privaten Problemen, da es leichter ist sich mit den Probleme andere Leute (PAL) zu beschäftigen ;-)
    Übrigens auch das Erfolgsrezept der täglichen TV-Talks....
     
  6. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Das Problem mag sein, dass uns Harlekin diesen Krieg immer und immer wieder auf's Brot streicht. So dass wir immer und immer wieder mit ihm konfrontiert werden. Und immer und immer wieder uns fragen müssen, wo denn eigentlich die Warheit abgeblieben ist.

    NUR @ eman:
    Aber mal so von Eskapist zu Eskapist; das Forum ist doch so richtig cool, wenn virtuell Blut und Gedärm dann spritzt.
    ;)
     
  7. desELend

    desELend New Member

    Als flucht vor problemen würde ich das internet, forum nicht bezeichnen! eher als ergenzung der informationsbeschaffung des täglichen lebens.
    Das wir hier an politischen diskusionen teilnehmen uns andere meinungen verschiedenster menschen anhören, ist ja schon ein beweis dafür das wir nicht fahnen flucht vor dem realen leben betreiben. Irgendwer hat das Forum mal treffend als Stammtisch der neuen generation der alten bezeichnet.

    cu EL
     
  8. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Glaube zwei professionellen Eskapisten, das Zwischennetz lässt sich ganz wunderprächtig zur Flucht nutzen.
     
  9. desELend

    desELend New Member

    natürlich auch das, wenn man das mag.
     
  10. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Mein Bier ist leer.
    :(
     
  11. desELend

    desELend New Member

    warte, ich sag schnell der wirtin bescheid :)
     
  12. smilincat

    smilincat New Member

    s Forum ist und deshalb unbedingt Mundtot gemacht werden muß....
    Gotteskrieger haltet ein!!!!

    und:
    >>Das Problem mag sein, dass uns Harlekin diesen Krieg immer und immer wieder auf's Brot streicht. So dass wir immer und immer wieder mit ihm konfrontiert werden. Und immer und immer wieder uns fragen müssen, wo denn eigentlich die Warheit abgeblieben ist<<

    mag noch wer nachdenken?

    Die Aussage uber gefallene Soldaten der illegalen Invasionsmacht ist sicher diskutabel - Schadenfreude überkommt sogar mich, wenn Hubschrauber aus Doofheit oder ob der Pillenration täglich ineinanderrappeln. Aber die Belagerung Basras war ein Völkerrechtsverstoß sondergleichen.
    (das ist meine Meinung und heute keinen Thread wert - aber wird kommen wenn der bodycount kommt)

    cat
     
  13. smilincat

    smilincat New Member

    *Convi ein frisches hinstell*
     
  14. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Dankeschön - Prost!
     
  15. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    >(das ist meine Meinung und heute keinen Thread wert - aber wird kommen wenn der bodycount kommt)

    Und das glaube ich nicht. Der Krieg wird zu Ende sein und nichts wird geschehen. Außer dass die Welt wieder etwas gewalttätiger geworden ist. Kaboom!
     
  16. desELend

    desELend New Member

    @:)cat
    Hier und da mal n kleines Fuck oder Arschloch auch n dumsau mit nem :) Versen ! da sach ich ja gar nix aber jemanden nur weil er nicht einer meinung ist gleich als fascho zu betiteln das geht echt zu weit.
    Wenn ich/wir in einem freien land nicht mehr unsere eigene meinung zu dingen haben dürfen und mit gewalt Verbal und körperlich bedroht werden. Tja dann frag ich mich was ReichsDeutschland von Linkem gedanken Gut noch unterscheidet.
    Ich kann über Herrn H. wirklich nicht mehr lachen, und werde seine Volksverhetzenden Hirn ergüsse nicht mehr lesen.

    cu und ne gute Nacht ELend
     
  17. eman

    eman New Member

    > Glaube zwei professionellen Eskapisten...
    *g*
    Als könne man damit seinen Lebensunterhalt bestreiten ;-)

    Jedenfalls ist eines sicher: Eskapismus kommt nicht von "es kapieren" ;-))
     
  18. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Hoffentlich wissen das die Anderen...
    :)
     
  19. eman

    eman New Member

    Jeder weiß es. Also, außer mir und Dir weiß es jeder, glaube ich. Ich weiß nicht sicher. Aber ich denke doch.
     
  20. eman

    eman New Member

    >"dann frag ich mich was ReichsDeutschland von Linkem gedanken Gut noch unterscheidet."

    Viel kann es jedenfalls nicht sein. Die beiden Außenflügel sind sich oft näher als sie meinen. Hitlerjugend oder FDJ, wer mag das noch unterscheiden können? Fackelzüge da und dort. Sozialistischer Realismus oder Blut und Boden Kunst? Da der gestreckte Arm, dort die gehobene Faust. Allgegenwärtige Abbildungen der "Führer" auf beiden Seiten.
    Selbst die Namensgebung zeigt die Verwandtschaft. In Deutschland waren es die National"sozialisten", wobei es rege Mitgliedersprünge von Rechts nach Links und zurück gab, die den Begriff "Sozialismus" im Namen trugen. In Italien waren es linke Landarbeiter die den Namen "Fasci Revoluzionari" trugen, der später von Mussolini adaptiert wurde (da er sich selbst auch für links hielt?), und woraus natürlich der Begriff Faschismus wurde.
    Für diese Ansicht habe ich von linker Seite schon oft Schelte bezogen. Aber in meinen Augen sind die Ähnlichkeiten doch sehr frappant.
    Heute gibt es auch wieder eine Gemeinsamkeit, den Anti-Amerikanismus auf beiden Seiten. Rechts-Außen gibt es sogar viele Zusammenschlüsse mit Islamisten (natürlich auch wegen der gemeinsamen Verachtung des Judentums).

    Natürlich gibt es auch große Unterschiede. Muss ja, sonst würde die Gegnerschaft ja keinen Sinn machen ;-)

    Aber eines habe ich mit den beiden Extremen gemeinsam. Ich bin und war schon immer antiamerikanisch eingestellt. Die USA führen zwar einen Krieg gegen den Irak. Aber währenddessen und in Zukunft werden sie ihren Krieg gegen alle Kulturen dieser Welt fortsetzen, um ihre eigene Geschmackslosigkeit überall hinzupflanzen.
    Das ist auch totalitär. Sieht auf den ersten Blick nur nicht so aus....
     

Diese Seite empfehlen