Für Minibesitzer

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Kaule, 7. September 2005.

  1. Kaule

    Kaule Aber bitte mit Sahne

    So, hier ein kleiner Bericht zum Minipartner von der Firma MacWay.

    Bestellt habe ich den Minipartner mit einer 250 GB großen HD drin.
    Im Systemprofiler sieht das ganze dann so aus:

    5VLAT80:

    Hersteller: DMI
    Modell: 0x0
    GUID: 0x63A2700000F05
    Maximal: Bis zu 400 MBit/s
    Verbindungsgeschwindigkeit: Bis zu 400 MBit/s
    Untereinheiten:
    5VLAT80 Unit:
    Softwareversion des Geräts: 0x10483
    Spec-ID des Geräts: 0x609E
    Firmware-Version: 0x305
    Version des Produkts: 3.05
    Untereinheiten:
    5VLAT80 SBP-LUN:
    Kapazität: 232.89 GB
    Wechselmedien: Ja
    BSD-Name: disk1
    OS 9 Treiber: Ja
    S.M.A.R.T.-Status: Nicht unterstützt
    Volumes:
    Minipartner:
    Kapazität: 232.76 GB
    Verfügbar: 213.5 GB
    Beschreibbar: Ja
    Dateisystem: Journaled HFS+
    BSD-Name: disk1s10
    Mount-Point: /Volumes/Minipartner
    HIDGPIO Unit:
    Softwareversion des Geräts: 0x0
    Spec-ID des Geräts: 0x1430


    Von der Größe her passt der Minipartner genau auf oder unter den Mac Mini. Farblich ist er ein kleines bisschen dunkler als mein Mini.
    Im Lieferumfang sind zwei kurze Kabel (1x USB, 1x FireWire) dabei, die das Verbinden von Mac und externer HD absolut easy machen. Weiterhin im Lieferumfang eine sehr ausführliche Anleitung, behandelt werden das anschließen an Mac oder PC sowie sehr ausführlich die Installation und Einrichtung der Software.
    Bei der Software handelt es sich um Retrospect Express von Dantz und den Buttonmanager für den Backupknopf.

    Das Gerät arbeitet als FireWireHD und bietet nach dem Anschließen an den Mini noch 2 FireWireschnittstellen, die auch im ausgeschalteten Zustand funktionieren.
    Weiterhin ist noch ein USB 2.0 Hub im Gehäuse untergebracht, der 4 weitere USB-Anschlüsse liefert.

    Von der Performance bin ich positiv überrascht, da sich von dieser Platte Videos ruckelfrei im Viewer von FCE abspielen lassen, das ist mir mit meiner anderen Firewireplatte nie gelungen, da gab es immer mehr oder minder lange Aussetzer.
    Auch die Ausgabe auf Band (analog über Hollywoodbridge) funktioniert jetzt ohne Aussetzer. Die Lautstärke bewegt sich in einem angenehmen Rahmen, wenn der Lüfter des Mini anfängt zu arbeiten höre ich die Platte nicht mehr.

    Alles in allem bin ich mit meiner Neuerwerbung sehr zufrieden. :)

    Anbei noch die Bilders von der Auspackorgie
     
  2. ThoBlue

    ThoBlue New Member

    Wo bestellt zu welchem Preis?

    Mich lockt ja auch die DX9 Combo, nur weis ich nicht den Unterschied zwischen der Samsung- und der Hitachiplatte, insbes. im Geräuschverhalten.

    Warum hast Du dich für die Minipartner entschieden?

    Hier noch der Link zur DX9:

    http://www.dsp-memory.de/v1/catalog/default.php?cPath=39&

    T.
     
  3. Kaule

    Kaule Aber bitte mit Sahne

    217 Eus bei pcshopping 24
    Mir kam es auf die Möglichkeit, mal schnell ein Backup per Knopfdruck zu machen drauf an. Abgesehen davon, die DX9 kannte ich noch nicht.
    Wenn du das Knöpfli nicht brauchst, kauf die DX9. Ich würde die Samsungplatte nehmen, hab ich bis jetzt nur gutes gehört
     

Diese Seite empfehlen