FW-Harddisk weg

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von macalea, 30. Oktober 2003.

  1. macalea

    macalea New Member

    Hilfe!!
    habe vor kurzem 10.3 installiert und jetzt noch einige Programme neu aufgesetzt. Funktioniert bis jetzt alles bestens. Nach dem letzten Neustart will mein G3 (blau/weiss) aber die externe FW-Platte nicht mehr lesen können und fordert auf zum Initialisieren oder Auswerfen!
    Es sind aber noch viele Daten drauf, die ich nicht gerne wegschmeisse!!!;(

    Kann jemand helfen?
    Hilft vielleicht DiskWarrior?

    Noch mit Hoffnung grüsst
    macalea
     
  2. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Was "sagt" denn das Festplattendienstprogramm dazu? Kannst du ja von deinem Mac aus starten und mal nachschauen lassen...
     
  3. macalea

    macalea New Member

    Die Hilfe bricht ab, weil sie das Volume angeblich auch nicht lesen kann …
     
  4. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Melde die Platte doch mal ab (Icon auf Papierkorb oder Befehlstaste - e) und dann Neustart Mac. Ist sie dann wieder lesbar?
     
  5. macalea

    macalea New Member

    Hab ich schon versucht. Die Platte gilt noch immer als von OS X nicht lesbares Volumen!
     
  6. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist


    Mmmhhmmm...mir fällt nichts mehr ein ausser DiskWarrior. Aber der funktioniert mit Panther nur mit startfähiger CD und nicht in der (Geld kostenden) Downloadversion.

    Aber warte noch ein paar Stündchen, bis die HD-Cracks aus dem Bett gefallen sind. Vielleicht weiß da einer noch was.

    *daumendrück*

    Bis dahin solltest du die Platte abmelden und ausschalten, damit das (vermutlich!) defekte Festplattenverzeichnis nicht noch defekter wird.
     
  7. Macci

    Macci ausgewandert.

    Was sagt denn nun das Festplattendienstprogramm? Es muss ja irgendwelche Informationen über die HD ausspucken...
     
  8. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Es hat immer noch die Augen zu wie du und kann die Platte nicht lesen. :wink:
     
  9. Alvysinger

    Alvysinger New Member

    1. Kabel überprüfen, evtl. auch intern
    2. Firewirekabel am Gehäuse umstecken - vielleicht hat ein Port 'ne Macke
    3. Wenn Möglich bei 'nem Freund dranstecken und Probieren
    4. Panik !
    5. Datenrettungsprogramm (kein Norton) z.B. DataRescueX


    Was für eine Platte ist denn intern und wie alt ??
     
  10. macalea

    macalea New Member

    Vielen Dank für die Ratschläge und das Mitgefühl. Ich war unterdessen bei 4. Panik angelangt und lief zum Apple-Händler. Dort ist die Platte an DiskWarrior angehängt und dieser arbeitet nun schon seit Stunden. Morgen ist vielleicht die Zeit für DataRescue oder ähnlich …
    Nun lese ich in den News, dass offenbar Panther des öfteren Probleme mit externen Festplatten hat. Und die entsprechenden Kommentare sind sicher richtig: beim Systemupdate möglichst Peripherie ausstecken.
    Nachher ist man immer gescheiter.:angry:
     
  11. macalea

    macalea New Member

    … übrigens mit News meine ich macnews.de, falls jemand gerade vor einem update auf Panther steht.

    Ansonsten finde ich 10.3 wirklich gut gelungen und sogar auf meinem alten G3/350/blue-white geradezu sensationell!
     
  12. MacBelwinds

    MacBelwinds New Member

    Guckst du hier:
    http://www.heise.de/newsticker/data/wst-31.10.03-000/

    Ich habe meine FW-Platte standardmäßig ausgeschaltet, weil sie mir zu laut wäre.

    Frage nun zur Installation von Panther an Rechnern mit FW-Platte:

    Sollte man Panther mit ausgeschalteter oder sogar nur mit komplett abgestöpselter FW-Platte installieren? Hat man dann bei Wiederinbetriebnahme der Paltte nichts zu befürchten?

    Was sind eure Erfahrungen?
     
  13. MacBelwinds

    MacBelwinds New Member

    Zusatzfrage: woran erkennne ich den Oxford-Chipsatz 922 bzw. ob ich den überhaupt habbe? Im Apple Profiler sagt er mir bei Firewire --> Oxford Semiconductor keine Versionsnummer mit 9xx! Die einzige Information, die den Zusatz "Version" hat ist SW Version mit der Nummer 10483.

    :confused:
     
  14. macalea

    macalea New Member

    :sabber: Daten gerettet dank DiskWarrior!!!
    Weil man unterdessen allenthalben von HD-Problemen mit Panther lesen kann, hier noch eine genauere Darstellung meines Problems:
    Ich hatte die LaCie FW-Platte mit 160GB ursprünglich in Jaguar angestöpselt, was problemlos lief. Das Icon war eine orange FW-Platte. Weil ich mit wenigen Programmen ins OS 9 wechseln muss, habe ich das getan, ohne die Platte auszuschalten. Das Speichern aus 9 hat die Platte dann blockiert mit einer Problemmeldung. Nach Neustart war sie - genau wie jetzt wiedergeschehen - nicht mehr als Mac-Format erkennbar.
    Dann habe ich sie im OS 9 neu initialisiert mit beiliegender Silverling-Software. Das neue Icon war jetzt ein Bildchen der Platte, was nun auch in Jaguar als Icon erschien.
    DiskWarrior hat nun das alte Icon wieder hervorgeholt und komischerweise auch den alten Namen, den ich der Platte zuerst geben hatte. Die Daten sind aber die neuen.

    Fazit: Ich werde vorderhand die HD nur in OS X benützen.
     
  15. MacBelwinds

    MacBelwinds New Member

    Also kannst du deine Plattte jetzt mit Panther einsetzen?

    Aber wie kann man sicher gehen, dass eine FW-Platte von Panther nicht zerhackt wird? Gibt es einen "sicheren Weg", der abseits einer schlichten Nichtbenutzung liegt?

    Und wo erkenne ich FW-Chipsatz und Firmware-Version? Ich kann diese Infos bei mir nicht finden...
     
  16. Vogal Vogalson

    Vogal Vogalson New Member

    Apple bestätigt Probleme mit externen FireWire Platten

    Apple hat gestern auf die vielen gemeldeten Probleme mit externen FireWire Platten reagiert. Man hat das Problem schon auf Festplatten mit dem Oxford 922 Bridge-Chip mit der Firmware 1.02 eingrenzen können. Bei externen Festplatten mit diesem Chip kommt es vor, dass Panther meldet die Platte nicht zu kennen und dann vorschlägt sie zu initialisieren. Auch Versuche mit Tools wie Norton, Disk Warrior oder Ähnlichem bringen dann keine Erfolge mehr. Vereinzelt konnten diese Probleme gelöst werden wenn man die Platte an einen Mac mit älterem Betriebssystem anschließt und dort Erste Hilfe ausführt. Apple arbeitet zusammen mit dem Hersteller des Chips an einer Lösung, empfiehlt aber betroffene Geräte vorerst nicht zu benutzen.

    Quelle: www.mactechnews.de
     
  17. Vogal Vogalson

    Vogal Vogalson New Member

    Apple bestätigt Probleme mit externen FireWire Platten

    Apple hat gestern auf die vielen gemeldeten Probleme mit externen FireWire Platten reagiert. Man hat das Problem schon auf Festplatten mit dem Oxford 922 Bridge-Chip mit der Firmware 1.02 eingrenzen können. Bei externen Festplatten mit diesem Chip kommt es vor, dass Panther meldet die Platte nicht zu kennen und dann vorschlägt sie zu initialisieren. Auch Versuche mit Tools wie Norton, Disk Warrior oder Ähnlichem bringen dann keine Erfolge mehr. Vereinzelt konnten diese Probleme gelöst werden wenn man die Platte an einen Mac mit älterem Betriebssystem anschließt und dort Erste Hilfe ausführt. Apple arbeitet zusammen mit dem Hersteller des Chips an einer Lösung, empfiehlt aber betroffene Geräte vorerst nicht zu benutzen.


    www.mactechnews.de
     
  18. macalea

    macalea New Member

    @MacBelwinds

    Im System Profiler finde ich nichts wie "Oxford", sondern nur LaCie Group als Hersteller. Die SW Versionsnr. ist dieselbe wie bei dir. Ich nehme nun mal an, dass mich diese Probleme wie sie Apple beschreibt, nicht direkt betreffen. Dennoch werde ich - als gebranntes Kind - vor dem Ausschalten die Platte auswerfen, FW ausstecken und erst nach dem Systemstart wieder einstecken und im Uebrigen so schnell wie möglich die Daten auf die interne HD rüberladen.
     
  19. dot

    dot New Member

    oxford 922 ist Fw 800. Oxford 911 ist Fw 400, es soll jedoch auch probs geben, mit FW400-Platten. --> apple-forum....
     
  20. hekarl

    hekarl frisch nanophil

    Das readme zu dem 922_Updater_Mac beschreibt, wie man an die Firmware-Version rankommt, die momentan auf der Platte installiert ist. Habe es bei mir noch nicht gemacht, da ich Panther noch nicht drauf und die Probleme eben erst mitbekommen habe. Uff!
    Soweit funzt alles noch unter 10.2.8 -->und so soll es auch bleiben !!

    "Wieder mal ein guter Grund
    zu strikter Datensicherung"

    ...o.k. .... reimt sich scheisse !:rolleyes:
    Der Kürze halber hier das Readme:
    Readme File for Oxford Semiconductor Updater Utility
    ====================================================

    Installation and Firmware Upgrade Information

    *** This firmware is only for Macpower devices using the Oxford Chip 922! ***

    1. Unstuff the "922_updater_Mac.sit" file and save the files on your local hard drive
    2. Connect your device using the FIREWIRE port and turn on the power (HDD does not have to be installed)
    3. Start the "Oxsemi Updater Utility" by double clicking on the "updatergui.jar" file
    4. Wait until your device is recognized, you should then be able to see the present firmware version
    5. Click on "Upgrade Firmware" and browse for the file "UF20030904.bin"
    6. Wait a few seconds for the new firmware to upload, then check the new firmware version
    7. Done!
     

Diese Seite empfehlen