G3 beige PCI-Problem Netzteil zu schwach?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von merowarch, 24. Oktober 2005.

  1. merowarch

    merowarch New Member

    Hallo!
    G3/300DT/Rev.3/320MB/CD/Zip/10GB IDE/9GB SCSI/OS9.2.2.

    Problem mit PCI-Karten, die im PowerTower Pro ohne Mucken gelaufen sind.
    A: Grafikkarte Mac Picasso
    B: 10/100 Netzwerkkarte Asante
    C: USB 1.1 Karte NoName/OPTI-Chip

    Symptome: Sehr häufige Finder-Abstürze, Einfrieren des Rechners etc., Systeminstallationen brechen ab. Teilweise sind weitere Aktivitäten nur durch Ziehen des Netzsteckers zu erzwingen.

    Karte A funktioniert in allen Slots, der Rechner läuft nur stabil, wenn sie in Slot A1 steckt.
    Karte B funktioniert in allen Slots, der Rechner wird instabil, egal wo sie steckt oder wenn man sie zu Karte A dazusteckt.
    Karte C funktioniert in allen Slots, der Rechner wird instabil, egal wo sie steckt oder wenn man sie zu Karte A dazusteckt.

    Pufferbatterie ist neu; alle Steckverbindungen etc. gereinigt; CUDA- u. PRam-Reset sind mir ein Begriff; Ram ist ok (Gauge-Dauertest); die SCSI-Kette ist intern und extern aktiv terminiert. Das 6GB Bootpartitionsproblem ist mir bekannt.

    Zur Verdeutlichung: Steckt ausschließlich Karte A in Slot A1, läuft der Rechner stabil.

    Kann es sein, daß das Netzteil zu wenig Saft liefert? Gerade die USB-Karte bräuchte ja Strom extra, aber die Netzwerkkarte? Paßt ein ATX-Netzteil von der DOSe? Stecker und Platzbedarf stimmen, aber auch die Steckerbelegung des Motherboardsteckers?
    Der PowerTower Pro hatte immerhin ein 300 Watt Netzteil!

    Da ist ein Jumper zwischen des PCI-Slots 2 und 3. Hat der was zu bedeuten? Beschriftet mit "PS/2 ...".

    LetztegraueHaarerauf!

    Mathis
     
  2. merowarch

    merowarch New Member

    Hallo!
    Hab gegoogelt - vielleicht interessierts jemanden. Der besagte Jumperblock bei den PCI-Slots dient zur Umschaltung zwischen Mac- u. Standard-ATX-Netzteilen. Die Gossamer-Tower haben Standard-ATX-Netzteile.
    Ich werd mein Glück versuchen und hier berichten.

    GraueHaareglattstreich!

    Mathis
     
  3. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Ich bezweifle sehr, dass das am Netzteil liegt. Ich hatte in meinem alten beigen ebenfalls 3 PCI-Karten: Eine Adaptec PowerDomain 2940U2W, eine ATI Radeon Grafikkarte und eine Schnittstellenkarte mit 4 RS422-Ports. Daneben war noch eine 10'000er-SCSI-Platte eingebaut, neben 2 IDE-Platten und einem CDRW/DVD-Combo.

    Vor allem die SCSI-Karte und die 3 Harddisk, speziell die SCSI-Platte, waren ziemliche Stromfresser. Die SCSI-HD wurde sehr heiss (deshalb noch ein zusätzlicher 12V-Lüfter), ebenso die PCI-Karte. Auch die Radeon-Graka war ziemlich warm.

    Trotzdem lief das ganze sehr zuverlässig.

    Ich denke, Du hast Treiberkonflikte oder eine Unverträglichkeit zwischen den PCI-Karten, die sich aus irgend einem schwer zu ergründenen Grund nur in dem G3, nicht aber im Tower zu Tage kommt.

    Gruss
    Andreas
     
  4. merowarch

    merowarch New Member

    ... hab inzwischen ein 250 Watt ATX reingeklemmt. Hilft nix. Treiber könnens nicht sein. Tritt auch auf, wenn nur die Karten stecken und nix außer dem System drauf ist. Schon die Systeminstallation crasht.

    Gruß Mathis
     
  5. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Könnte natürlich auch sein, dass das Motherboard Deines Veterans irgend ein Problem hat. Ein Timing-Problem vielleicht, das den Betrieb von PCI-Karten im allgemeinen erschwert bzw. verhindert. Oder halt im schlimmsten Fall ein Hardware-Defekt. Waren da schon mal PCI-Karten drin?

    Ich denke, wenn Dir an dem G3 was liegt, solltest Du ihn mal bei einem Mac-Händler überprüfen lassen. Kostet halt ziemlich sicher etwas, aber zumindest hast Du dann Gewissheit.

    Gruss
    Andreas
     
  6. merowarch

    merowarch New Member

    Hallo!
    Es war ein defektes IDE-Kabel. Welches, weiß ich nicht, hab auf Verdacht mal beide ersetzt. Äußerlich war nichts erkennbar. Vielleicht war nur durch Kontaktkorrosion die Dämpfung zu hoch? Da beim Gossamer PCI-Bus und IDE-Bus am selben Chip hängen, hat das die ganze Kiste aus dem Tritt gebracht. Alle Karten funktionieren, die Kiste läuft stabil.

    Danke für die Hilfe

    Mathis
     

Diese Seite empfehlen