G3 desktop upgraden auf OS 10

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von peterpan, 14. April 2003.

  1. peterpan

    peterpan New Member

    Ich möchte meinen guten,alten Desktop G3/266 auf OSX upgraden. Hat jemand Erfahrungen damit gemacht?
    peterpan
     
  2. Aschie

    Aschie New Member

    Läuft etwas behäbig, aber es läuft.

    Grüße
     
  3. Eduard

    Eduard New Member

    Habe meinem 266er ein Prozessor-Upgrade auf 400 MHZ spendiert (schon vor OS X, 3 x 256 MB Speicher und große Festplatte (Maxtor mit 7200), 1. Partition unbedingt unter 8 GB, sonst geht OS X nicht drauf. Damit läuft die Kiste flott und sehr stabil. Orangelink-Firewire/USB2-Karte drin, wird akzeptiert.
     
  4. peterpan

    peterpan New Member

    Danke für die guten Tipps,klingt überzeugend. Noch eine Frage welchen Prozessor-Upgrade hast du benutzt (sonet,...)?
    peterpan
     
  5. tenor47

    tenor47 New Member

    Achtung: der Jaguar kann mit dem internen Diskettenlaufwerk nichts anfangen. Es gibt zwar einen unix-Treiber, aber der blockiert nach meiner Erfahrung nur den Rechner - unbenutzbar. Wenn du also noch Disketten hast, musst du unter 9 (oder früher) booten, Classic genügt nicht!

    Um unter 9 booten zu können, muss es auf die 1. Partition, OS X mit einem Standard-Classic auf die zweite. - Aber: beide zusammen dürfen nicht größer als 8 GB sein (bei mir: 2 + 6,8 = Pustekuchen)!

    tenor
     
  6. cleopatra

    cleopatra New Member

    ich würde die finger davon lassen, denn es wäre mir eindeutig zu langsam.
    gruss cleopatra
     
  7. Eduard

    Eduard New Member

    Falsch, OS X muß auf die erste Partition und unter 8 GB, OS 9 kann auf die 2. und viel größere drauf!
    Mein Prozessor-Upgrade war von Formac, das es wohl nicht mehr gibt, nur noch Sonnet und eine andere Firma. Es gibt G3 schon bis 800 MHZ.
    Das mit dem Diskettenlaufwerk stimmt, etweder externes über USB oder USB-Stift zum Datenaustausch unter OS X benutzen.
    Speicher braucht OS X soviel wie reingeht.
     
  8. tenor47

    tenor47 New Member

    @ Eduard

    wie du das so sagst, hätte ich fast an mir selbst gezweifelt.
    Gott sei Dank ist die Installation mit ihren Probs bei mir erst ne Woche her und - ich habe Zeugen:
    http://www.macup.com/cgi-bin/forum/topic_show.pl?tid=6526&pg=2
    (tschuldigung für den link zur Konkurrenz)
    Aber vielleicht reagieren ja aufgerüstete Macs anders? Bei meinem jedenfalls durfte X nicht auf die erste Partition, sonst: s. link

    Das Tempo reicht mir übrigens für office-Arbeiten. Was andres mache ich nicht an dem Gerät (g3/233 256mb).

    Schönen Abend noch
    tenor
     
  9. MichaelGoette

    MichaelGoette New Member

    Hallo,

    ich habe es auf nem G3 b/w laufen, habe auch Softwaretechnisch anfangs auf PS 7.0 auftgestockt damit ich unter X arbeiten konnte und
    habe mir auch nen Office X zugelegt.

    Insgesamt läuft es gut aber recht zäh und behäbig.

    Photoshop mit großen Dateien mache ich jetzt wieder unter OS 9.2.2
    da flutscht es gut.
    X ist zum Surfen und als buntes Spielsystem draufgeblieben, man muss sich ja daran gewöhnen wenn es bald nix anderes mehr gibt als X.

    Gruss Michael
     
  10. Eduard

    Eduard New Member

    Bei mir ging es so wie beschrieben, habe mein altes 9 er System auf die zweite Partition kopiert von der vorher kleineren Platte, nur auf die erste ging System 10.1 zu installieren, mußte unter 8 Gb sein. Jaguar machte als Update über 10.1.5 einige Zicken, bis es lief.
    Startsystem umshalten geht so allerdings nur über Systemeinstellungen und nicht über Tasten beim Start.
    Ich brauche aber 9 praktisch nicht mehr, läuft alles flott unter Jaguar, inzwischen 10.2.5
     
  11. HD

    HD New Member

    Hi,

    also: Ich habe einen G3/233. Prozessor-Update Sonnet G4/500, RAM 768 MB, zusätzlich Maxtor-HD mit 80 GB und 7600 rpm. Dann noch ne Ati Radeon 7000 spendiert, FireWire/USB von Orange. Diese Aufrüstungen habe ich im Laufe der Jahre eingebaut, auf einen Schlag wäre das zu teuer: Da lohnt sich dann schon fast ein neuer Rechner. Ich denke, G4 ist absolut wichtig, schnellere Grafik ebenso.

    Fazit: Der Rechner läuft schnell und vor allem: Stabil und absturzfrei. All die Probleme, die hier im Forum diskutiert werden, hatte ich nie: Weder das Uhrzeit-Problem in 10.2.4, noch den abstürzenden Datei-Browser in Photoshop 7, auch Safari 73 läuft rund.

    Den direkten Vergleich zum modernen Mac habe ich auch: Ich arbeite manchmal an einem G4/876 dual: So viele Probleme, wie der hat, habe ich noch nie erlebt. Und das Tempo: Photoshop ist zwar deutlich schneller, schmiert aber regelmäßig ab. Finder im 876 ist ewig lahm, meiner ist auch nicht langsamer. Also- was hilft es, wenn Photoshop zwar schneller ans Werk geht, dafür aber oft seinen Dienst versagt?

    Ich wollte mir eigentlich bald einen neuen Mac zulegen. Nach den Erfahrungen mit dem Dual bin ich mit meinem 233 allerdings so glücklich, daß ich eine Nuanschaffung erstmal verschiebe, bis Apple endlich etwas überzeugendes liefert.

    Wenn Du Deinem Mac einen neuen Prozessor, mehr Arbeitsspeicher und eine schnelle Grafik spendieren willst: Nicht zögern, ist immer noch up-to-date.

    Gruß aus

    Heidelberg.

    P.S.: OS-X muß natürlich in den ersten 8 GB liegen, wie schon oft geschrieben.
     
  12. Eduard

    Eduard New Member

    Bei mir ging es so wie beschrieben, habe mein altes 9 er System auf die zweite Partition kopiert von der vorher kleineren Platte, nur auf die erste ging System 10.1 zu installieren, mußte unter 8 Gb sein. Jaguar machte als Update über 10.1.5 einige Zicken, bis es lief.
    Startsystem umshalten geht so allerdings nur über Systemeinstellungen und nicht über Tasten beim Start.
    Ich brauche aber 9 praktisch nicht mehr, läuft alles flott unter Jaguar, inzwischen 10.2.5
     
  13. HD

    HD New Member

    Hi,

    also: Ich habe einen G3/233. Prozessor-Update Sonnet G4/500, RAM 768 MB, zusätzlich Maxtor-HD mit 80 GB und 7600 rpm. Dann noch ne Ati Radeon 7000 spendiert, FireWire/USB von Orange. Diese Aufrüstungen habe ich im Laufe der Jahre eingebaut, auf einen Schlag wäre das zu teuer: Da lohnt sich dann schon fast ein neuer Rechner. Ich denke, G4 ist absolut wichtig, schnellere Grafik ebenso.

    Fazit: Der Rechner läuft schnell und vor allem: Stabil und absturzfrei. All die Probleme, die hier im Forum diskutiert werden, hatte ich nie: Weder das Uhrzeit-Problem in 10.2.4, noch den abstürzenden Datei-Browser in Photoshop 7, auch Safari 73 läuft rund.

    Den direkten Vergleich zum modernen Mac habe ich auch: Ich arbeite manchmal an einem G4/876 dual: So viele Probleme, wie der hat, habe ich noch nie erlebt. Und das Tempo: Photoshop ist zwar deutlich schneller, schmiert aber regelmäßig ab. Finder im 876 ist ewig lahm, meiner ist auch nicht langsamer. Also- was hilft es, wenn Photoshop zwar schneller ans Werk geht, dafür aber oft seinen Dienst versagt?

    Ich wollte mir eigentlich bald einen neuen Mac zulegen. Nach den Erfahrungen mit dem Dual bin ich mit meinem 233 allerdings so glücklich, daß ich eine Nuanschaffung erstmal verschiebe, bis Apple endlich etwas überzeugendes liefert.

    Wenn Du Deinem Mac einen neuen Prozessor, mehr Arbeitsspeicher und eine schnelle Grafik spendieren willst: Nicht zögern, ist immer noch up-to-date.

    Gruß aus

    Heidelberg.

    P.S.: OS-X muß natürlich in den ersten 8 GB liegen, wie schon oft geschrieben.
     

Diese Seite empfehlen