G3 Tower beige aufrüsten

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von kakue, 14. Februar 2006.

  1. kakue

    kakue New Member

    Hallo,

    ich habe noch einen (naja zwei) alte G3-Tower Macs.
    Zumindest einen von beiden würde ich gerne als Backup-Rechner verwenden, falls mein Mac mini ausfallen sollte. MacOS 10.2.8 ist installiert, RAM habe ich derzeit nur 160 MB aber das reicht grade aus. (Classic nutze ich nicht).

    Der Tower hat ja drei PCI-Steckplätze und sehr viel Platz. Einen Steckplatz musste ich mit einer Graphikkarte bestücken, weil der originale Monitorausgang Probleme bereitet. Hier fällt das Bild einfach aus und der Monitor geht in den Schlafmodus.

    Mein G3 hat schon ein Zip-Laufwerk.
    Was kann ich anstelle des internnen Floppy-Drives einbauen? Das Floppy-Drive funktioniert ja unter OS X nicht. Gerne würde ich eine zweite HD oder einen internen Brenner nutzen.
    Geht da was?
    Wie kann ich auch das vierte Fach (von oben) nutzen?

    Und noch etwas: Ich habe mal die interne HD durch eine mit 20 GB ausgetauscht. Die MacOS X Installations-CD hat diese aber gar nicht erkannt. Woran kann das liegen? Soll ich es mit einer anderen Platte noch mal probieren? Dann müsste ich aber noch eine 80 GB Platte kaufen.

    Wer hat Erfahrungen und kann sie posten?

    Ich war erstaunt, wie gut der G3 unter OS X läuft. Zum wegwerfen und rumstehen lassen, ist er mir viel zu schade.

    Vielen Dank!

    Karsten
     
  2. Mathias

    Mathias New Member

    Wieviel Geld willst Du in diesen Rechner investieren? Es lässt sich natürlich eine Menge machen, nur lohnt sich das meiner Meinung nach nicht. Vor allem da ein MacMini vorhanden ist.

    Zur Festplatte: Wird sie (unter OS 9 oder OS X) vom Fesplattendienstprogramm erkannt? Vermutlich musst Du die Platte erst formatieren.
     
  3. TomPo

    TomPo Active Member

    Ich würde auf jeden Fall noch einen 512 RAM-Riegel nachschieben. Das PC66-DIMM Modul dürfte meines Erachtens sehr billig sein, und das X würde sich freuen. 160MB sind ja unter aller Grenzen.

    In den vorhandenen Zip-Einschub lässt sich m.W. eine HD unterbringen. Gibt dafür glaube ich sogar Einbaumaterial beim PC-Discounter (z.B. K&M Elektronik müsste noch was haben).

    >Was kann ich anstelle des internnen Floppy-Drives einbauen?
    Da passt so weit ich noch weiss gar nichts weiter rein. Die Floppys waren ja recht klein von den Abmassen her. Sollten die allerdings in einem Gehäuse dort untergebracht (gewesen) sein, könnte vielleicht noch eine HD dort hinpassen. Ein ROM-Laufwerk dürfte aufgrund der Abmessungen da nicht reingehen.
     
  4. Ghostuser

    Ghostuser Active Member

    Wenn du ihn als File-Server einsetzen willst, dann denk daran, dass er nur ein 10 BASE-T Interface hat. Allenfalls kann eine 10/100BASE-T PCI-Karte sinnvoll sein, sofern du diese günsti bekommst.

    Auch eine PCI-Karte für USB und allenfalls FireWire könnte etwas bringen. Aber auch hier: Viel würde ich nicht ausgeben.


    Wenn du ihn wirklich ernsthaft unter OS X (10.2.8) betreiben willst, dann solltes du etwas mehr Speicher haben. Das wird aber rasch teuer.


    Gruss GU
     
  5. Michael L

    Michael L New Member

    Ich habe in meinem alten G3 blue anstatt des Zip eine ganz gewöhnliche 80 Giga HD reingebaut, funktioniert einwandfrei und du brauchst auch keinen Einbausatz oder ähnliches, mußt nur das Zip und das darüberliegende CD Laufwerk gemeinsam nach vorne rausziehen und dann die HD in das Zip Laufwerk reinschieben. Passt genau. Ich nutze den alten jetzt als externe HD über Firewire.
    Michael
     
  6. smartfiles

    smartfiles New Member

    . . . und die interne IDE - Anbindung unterstützt nur einen Kanal. Man kann daher nur zwei Platten im Master / Slave - Betrieb reinhängen. Master ist die Interne Platten oben an der Rückseite, Slave ist das CD - Laufwerk. Plattennachrüstungen waren nur über SCSI gedacht. Leider.
    Ansonsten muss man noch eine IDE - Karte nachrüsten.

    Ich an deiner Stelle würde die Sache lassen oder nur die Interne Platte wechseln.

    Gruss smartfiles
     
  7. kakue

    kakue New Member

    Der G3 beige verträgt nur 256 MB Riegel. Diese kosten 49 Euro plus Versand bei DSP. Gut, das ist nicht viel Geld, aber der G3 selbst bring bei ebay nicht mal 30 Euro.




     
  8. Eduard

    Eduard New Member

    Außerdem geht eine Installation auf eine große Platte nur, wenn die erste Partition unter 8 GB ist und darauf dann das Betriebssystem, sonst geht nix.
    Speicherriegel gehen nur 256 er, aber dafür passen 3 davon rein.
     
  9. kakue

    kakue New Member

    Hallo,

    soweit habe ich mich an Eure Vorschläge gehalten. Es ist jetzt mehr RAM im Gerät und es ist eine größere HD verbaut.
    Der untere Laufwerkschacht ist noch frei.
    Hier würde ich gerne ein Combolaufwerk einbauen.
    Alternativ auch nur einen CD-Brenner.
    Einen Stromanschluss habe ich noch frei nur keinen Datenanschluss.
    Das Zip-Laufwerk und das CD-Laufwerk sind beide ATAPI-Versionen.
    Die Festplatte ist eine mit IDE-Anschluss (Der Systemprofiler sagt, sie sei ATA).

    Wie kriege ich da jetzt ein weiteres Laufwerk hinein?
    Kann ich mir irgendwo ein Kabel besorgen, um drei Atapi-Laufwerke anzuschließen?
    Oder sollte ich mir ein SCSI-Kabel kaufen und den Brenner über SCSI-anschließen? (Ist in den externen SCSI-Gehäusen (von One) eigentlich ein SCDSI-Laufwerk drin, oder ein IDE-Laufwerk?) Davon habe ich nämlich noch zwei.

    Hat es schon mal jemand geschafft, alle Laufwerksschächte zu nutzen?

    Vielen Dank!

    kakue
     
  10. Ghostuser

    Ghostuser Active Member

    An einem ATA-Controller kannst du max. 2 Geräte betreiben. Das scheidet aus, sofern du nicht eines der bereits vorhandenen ausbaust.

    Mit SCSI kannst du bis 7 Geräte am Bus betreiben. Wies in der Kiste mit Kabelanschlüssen für SCSI aussieht, weiss ich aber nicht.

    Dass du neu noch einen SCSI-Brenner kaufen kannst, das bezweifle ich jedoch schwer. In den älteren externen Geräten mit SCSI waren normalerweise auch SCSI-Dirve drin. (ATA gabs zu der Zeit nur für die PC-Welt)


    Gruss GU
     
  11. Looooser

    Looooser New Member

    Also ich hatte den gleichen, nun hat ihn die Mutter meiner Freundin.
    350MHz, 30GB HDD, 512MB RAM, Airportkarte (mit der Adapterkarte) und 10.3.9 drauf rennt wie sau die alte Kiste! Und den Desktopmanager installiert, so hat man sogar genau Platz auf dem Monitor!

    Uups!
    Sehe ich jetzt gerade hatte den iMac, sry hatte überlesen das Du den Tower meintest. In den iMac gehen auch nur gesamt 2+256BM RAM rein.
     
  12. Eduard

    Eduard New Member

    Für SCSI findest Du keine aktuelle Hardware mehr, die Du einbauen könntest. Könntest nur einen Brenner statt CD-Laufwerk nehmen, aber das CD-Laufwerk nicht wegwerfen, mit vielen aktuellen Brennern startet System-CD nicht.
     

Diese Seite empfehlen