G3-Virtueller Speicher arbeitet nicht

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Marzipan, 24. März 2004.

  1. Marzipan

    Marzipan New Member

    Mein Virtueller Speicher wird vom G3 nicht erkannt, wenn meine offenen Programme den RAM Speicherplatz überschreiten. Dazu ist der VS ja eigendlich da.
    Das Problem ist unter 8.6 als auch unter 9.2.2 vorhanden. Ich glaube es fing an, als ich für meinen neuen TFT die Pivot-Software (zum rotiren des Bildschirminhaltes) instaliert habe. Die Software nimmt vom RAM am Anfang immer 5MB weg. Die Firmware für den Grafikprozessor habe ich auch neu gemacht.
    Ich habe jetzt OS 8.6 neu installiert, ohne Pivot-Software, aber das Problem ist immer noch da.

    Oder kann es ein Hardwareproblem sein??? Ich hatte außerdem durch einen kleinen Brand und dessen Ruß schon einmal Probleme mit der Festplatte.

    Hat jemand ne Idee? Vielen Dank...Marzipan
     
  2. morty

    morty New Member

    also du hast noch OS 8 oder 9 drauf
    dann gehe mal in die systemeinstellungen und dort kannst du den virtuellen speicher einstellen, es reicht oft schon, wenn es nur ein MB ist aus.
    dann einen neustart machen und dann sollte es funktionieren

    gruß, morty
    eine andere idee habe ich leider nicht, außer einfach mal speicher nachzurüsten ...

    ich habe hier noch welchen für den beigen rechner liegen
    2 x a 64 MB der auch läuft und irgendwo noch einen speicher, glaube 32 oder 128 MB ... müßte ich mal suchen, alles PC 100, der auch problemlos in den ersten towern laufen sollte
     
  3. Marzipan

    Marzipan New Member

    Hallo Morty, ich habe nur 128 MB Arbeitsspeicher in meinem G3, bisher habe ich einfach den Virtuellen Speicher hochgesetzt und ich konnte so viele Programme öffnen wie ich wollte. Das ich in den Systemeinstellungen den Speicher eingeschaltet habe ist ja klar.

    Ich habe also z.B.
    128 MB Arbeitsspeicher und
    200 MB virtuellen Speicher

    Wenn ich aber 2 Programme z.B. a 40 MB offen habe + Betriebssystem 30 MB sind gesamt 110 MB verbraucht, und will ein weiteres Programm öffnen, sagt mir der Rechner es gibt keinen freien Speicher.

    Wieso kommt der Rechner nicht an den virtuellen Speicher ran?
     
  4. thosiw

    thosiw New Member

    Der virtuelle Speicher reduziert nur den Speicherbedarf des Systems und der einzelnen Programme. Ende ist beim physikalischen Speicher. Wenn du den VS deaktivierst steigt der Speicherbedarf des Systems ca. auf das doppelte, sprich du kannst nicht soviele Programme gleichzeitig öffnen.

    Thosi
     
  5. Dino

    Dino New Member

    Das stimmt imho nicht ganz. Das System und einige Programme benötigen bei eingeschaltetem virtuellen Speicher weniger RAM (warum weiß ich allerdings nicht). Daneben wird aber auf der Festplatte, auf der das System liegt, eine Datei in der Größe des gesamten zur Verfügung stehenden Arbeitsspeichers angelegt, in die nach Bedarf Daten ausgelagert werden. Es wird also Festplattenspeicher als Arbeitsspeicher genutzt.

    Warum das bei dir nicht funktioniert, weiß ich nicht. Da du aber den Verdacht hast, dass es mit der Pivot-Software (Systemerweiterung?) zusammenhängt, hätte ich diese erstmal deaktiviert und es dann ausprobiert. Wenns dann immer noch nicht läuft, alle Systemerweiterungen deaktivieren und wieder schauen. Dann ggf. Erweiterungen sukzessive wieder aktivieren, bis der Verursacher gefunden ist.

    Dino
     
  6. Marzipan

    Marzipan New Member

    @Dino & thosi

    Ich habe alles Systemerweiterungen ausgestellt (außer Speicher): Gleiches Problem wie vorher. Der virtuelle Speicher senkt den Bedarf an Arbeitsspeicher, aber ermöglicht keinem weiterm Programm das öffnen.

    Um noch mal klar zu sagen was ich machen will:
    Wenn der Arbeitsspeicher von z.B. 2 Programmen belegt ist, soll das 3.Programm auf dem virtuellen Speicher arbeiten. Meines Erachtens habe ich das bis vor einem Jahr immer so gemacht.
     
  7. Dino

    Dino New Member

    Mal ne dumme Frage: Du hast auf der Platte/Partition vom System schon noch genug Platz für die VM-Datei? Was sagt denn "Über diesen Computer", wie groß der größte freie Block ist, wenn du das kritische Programm öffnen willst?
     
  8. Marzipan

    Marzipan New Member

    Ja es ist genug Platz! %-). Der größte freie Block ist immer so groß wie noch Restplatz auf dem RAM ist.

    Ich habe 2 Festplatten mit je 3 Teilen. Ich hatte den VS auf der anderen Festplatte, nicht auf der vom Betriebssystem, jetzt habe ich die Festplatte für den VS gewechselt und – jupp - es funzt wieder!!! Ist aber schon merkwürdig.

    Danke für die Tips!

    Marzipan
     
  9. thosiw

    thosiw New Member

    Der grösste freie Block ist aber meistens immer nur so gross wie der Rest des physikalischen Speichers. "Meistens", weil beim Öffnen und Schliessen von Programmen "Restplatz" belegt bleibt. Wenn du z.B. der Reihe nach 3 Programme öffnest und dann das 2. Programm wieder beendest ist der verfügbare freie Block meistens kleiner als der restliche physikalische Speicher.
    Schau mal im Infofenster der betreffenden Programme wieviel Speicher du den Programmen zugewiesen hast.

    Thosi
     

Diese Seite empfehlen