G4 1 GHz Dual Vs Xeon 1700 Dual (CT 4)

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von baltar, 9. Februar 2002.

  1. baltar

    baltar New Member

    Neue Macs, neue Benchmarks in der CT :)

    Photoshop: Keine Chance fürn PC. 2X schneller!
    Cinebench 2000: Da liegt der Xeon immer etwas vor dem Mac...
    Datenbank, FileMaker5.5: Xeon ist Sieger!
    Games, Quake3 Arena: Mit 77,4 fps bzw. der Dual 800 mit 53,8 fps liegen vor dem Xeon mit 50,9 fps.

    Preislich liegen die Systeme fast gleich. Nur mit 5,28 Sone (Lautstärke) ist der Apple viel zu laut.....

    MfG
     
  2. Zaberer

    Zaberer New Member

    @baltar

    Das glaube ich gern. Der Marktanteil von Apple 2.5% Tendenz sinkend ist nicht nur wegen dem bösen Bill. Hier im Forum hören das halt viele nicht gern.
    Der Mac ist mehr so ein Oberklassewagen den auch nicht das ganze Volk fährt. Oder beser gesagt man zahlt halt die Marke
    und erhält Qualität.
    Zusammenfassend für mich: Die verarbeitungsqualität des MACs ist gut. Die Hardware Komponenten und Leistung ist mittelmässig.
    Oder anderst gesagt, der MAC G4 733 den ich habe, hätte vor 1 1/2 Jahren zu dem Preis kommen müssen, dann hätten alle ah und oh gesagt.
    Ich liebe das MAC OS 9.x jedoch als Betriebssystem. Daher steht der Wechsel zum PC nicht zur Diskussion.

    Was sich Apple beim G4 der dritten Generation nie, nie hätte erlauben dürfen ist:
    (Zwei!) laute Lüfter, welche erst noch dauernd laufen,

    In den zweiten Schacht müsste von Haus ein grosses Laufwerk reinpassen:
    Da externe DVD Player durch die mitgeliefere Software nicht erkannt werden ist das ein muss!

    Der Musikausgang für DVD ist Mangelhhaft die internen Lautsprecher weisen Störgeräusche auf.

    Beim neuen G4 Imac wurde da einiges berüksichtigt.
    Allerdings hätte man das in einem Profi Gerät G4 Tower schon früher erwarten dürfen.

    Insgesamt würde ich ein Clone begrüssen, damit Apple wieder einmal unter der Haube aktiv wird.



    und
     
  3. baltar

    baltar New Member

    Neue Macs, neue Benchmarks in der CT :)

    Photoshop: Keine Chance fürn PC. 2X schneller!
    Cinebench 2000: Da liegt der Xeon immer etwas vor dem Mac...
    Datenbank, FileMaker5.5: Xeon ist Sieger!
    Games, Quake3 Arena: Mit 77,4 fps bzw. der Dual 800 mit 53,8 fps liegen vor dem Xeon mit 50,9 fps.

    Preislich liegen die Systeme fast gleich. Nur mit 5,28 Sone (Lautstärke) ist der Apple viel zu laut.....

    MfG
     
  4. Zaberer

    Zaberer New Member

    @baltar

    Das glaube ich gern. Der Marktanteil von Apple 2.5% Tendenz sinkend ist nicht nur wegen dem bösen Bill. Hier im Forum hören das halt viele nicht gern.
    Der Mac ist mehr so ein Oberklassewagen den auch nicht das ganze Volk fährt. Oder beser gesagt man zahlt halt die Marke
    und erhält Qualität.
    Zusammenfassend für mich: Die verarbeitungsqualität des MACs ist gut. Die Hardware Komponenten und Leistung ist mittelmässig.
    Oder anderst gesagt, der MAC G4 733 den ich habe, hätte vor 1 1/2 Jahren zu dem Preis kommen müssen, dann hätten alle ah und oh gesagt.
    Ich liebe das MAC OS 9.x jedoch als Betriebssystem. Daher steht der Wechsel zum PC nicht zur Diskussion.

    Was sich Apple beim G4 der dritten Generation nie, nie hätte erlauben dürfen ist:
    (Zwei!) laute Lüfter, welche erst noch dauernd laufen,

    In den zweiten Schacht müsste von Haus ein grosses Laufwerk reinpassen:
    Da externe DVD Player durch die mitgeliefere Software nicht erkannt werden ist das ein muss!

    Der Musikausgang für DVD ist Mangelhhaft die internen Lautsprecher weisen Störgeräusche auf.

    Beim neuen G4 Imac wurde da einiges berüksichtigt.
    Allerdings hätte man das in einem Profi Gerät G4 Tower schon früher erwarten dürfen.

    Insgesamt würde ich ein Clone begrüssen, damit Apple wieder einmal unter der Haube aktiv wird.



    und
     
  5. Michael_Mai

    Michael_Mai New Member

    So langsam glaube ich wirklich, das Apple es nie lernen wird. Preisleistung zum weinen. Zur Zeit arbeite ich mit einem iBook 14´1, bis meiner neuer G4 bei mir ist. Beruflich habe ich hauptsächlich mit PC und deren Notebooks zu tun. In der Präsentation stehen Notebooks und und auch iBooks nebeneinander. Das traurige: Selbst der billigste Celeron mit 1000 MHz läuft schneller wie die iBooks. Der Preis Hammerhart! Für das iBook ¬ 2300,-! Viel zu viel! Da ich einen G4 gewohnt bin, merke ich erst jetzt wie lahm und veraltert der G3 ist! traurig! Das zum Thema Mac und Oberklasse!
     
  6. iAlex

    iAlex New Member

    Es wirde ja auch Zeit das endlich DDR RAM zum einsatz kommt der ist ja auch noch um einiges schneller dann kann der Systembus erhöht werden und dann funzt das auch wieder. Aber das jetzt bis zum G5 gewartet werden muss, ist falsch. Ausserdem sollte man Motorola mal in den Arsch treten. Und ich denke das, daß auch passiert ist als Apple Partner wurde bei AMD mit dem HyperTransport Bussystem.
    Wär cool wenn die den Bus auch mal in ihre Rechner packen würden. Könnt mir vorstellen das irgenwann AMD´s zum zuge kommen, weil der nächste CPU von denen ist ja ein RISC mit 64 Bit. Sledgehammer oder so nennt er sich. Auf www.amd.com kann man ja die HyperTransport news nachlesen.
     
  7. baltar

    baltar New Member

    Neue Macs, neue Benchmarks in der CT :)

    Photoshop: Keine Chance fürn PC. 2X schneller!
    Cinebench 2000: Da liegt der Xeon immer etwas vor dem Mac...
    Datenbank, FileMaker5.5: Xeon ist Sieger!
    Games, Quake3 Arena: Mit 77,4 fps bzw. der Dual 800 mit 53,8 fps liegen vor dem Xeon mit 50,9 fps.

    Preislich liegen die Systeme fast gleich. Nur mit 5,28 Sone (Lautstärke) ist der Apple viel zu laut.....

    MfG
     
  8. Zaberer

    Zaberer New Member

    @baltar

    Das glaube ich gern. Der Marktanteil von Apple 2.5% Tendenz sinkend ist nicht nur wegen dem bösen Bill. Hier im Forum hören das halt viele nicht gern.
    Der Mac ist mehr so ein Oberklassewagen den auch nicht das ganze Volk fährt. Oder beser gesagt man zahlt halt die Marke
    und erhält Qualität.
    Zusammenfassend für mich: Die verarbeitungsqualität des MACs ist gut. Die Hardware Komponenten und Leistung ist mittelmässig.
    Oder anderst gesagt, der MAC G4 733 den ich habe, hätte vor 1 1/2 Jahren zu dem Preis kommen müssen, dann hätten alle ah und oh gesagt.
    Ich liebe das MAC OS 9.x jedoch als Betriebssystem. Daher steht der Wechsel zum PC nicht zur Diskussion.

    Was sich Apple beim G4 der dritten Generation nie, nie hätte erlauben dürfen ist:
    (Zwei!) laute Lüfter, welche erst noch dauernd laufen,

    In den zweiten Schacht müsste von Haus ein grosses Laufwerk reinpassen:
    Da externe DVD Player durch die mitgeliefere Software nicht erkannt werden ist das ein muss!

    Der Musikausgang für DVD ist Mangelhhaft die internen Lautsprecher weisen Störgeräusche auf.

    Beim neuen G4 Imac wurde da einiges berüksichtigt.
    Allerdings hätte man das in einem Profi Gerät G4 Tower schon früher erwarten dürfen.

    Insgesamt würde ich ein Clone begrüssen, damit Apple wieder einmal unter der Haube aktiv wird.



    und
     
  9. Michael_Mai

    Michael_Mai New Member

    So langsam glaube ich wirklich, das Apple es nie lernen wird. Preisleistung zum weinen. Zur Zeit arbeite ich mit einem iBook 14´1, bis meiner neuer G4 bei mir ist. Beruflich habe ich hauptsächlich mit PC und deren Notebooks zu tun. In der Präsentation stehen Notebooks und und auch iBooks nebeneinander. Das traurige: Selbst der billigste Celeron mit 1000 MHz läuft schneller wie die iBooks. Der Preis Hammerhart! Für das iBook ¬ 2300,-! Viel zu viel! Da ich einen G4 gewohnt bin, merke ich erst jetzt wie lahm und veraltert der G3 ist! traurig! Das zum Thema Mac und Oberklasse!
     
  10. iAlex

    iAlex New Member

    Es wirde ja auch Zeit das endlich DDR RAM zum einsatz kommt der ist ja auch noch um einiges schneller dann kann der Systembus erhöht werden und dann funzt das auch wieder. Aber das jetzt bis zum G5 gewartet werden muss, ist falsch. Ausserdem sollte man Motorola mal in den Arsch treten. Und ich denke das, daß auch passiert ist als Apple Partner wurde bei AMD mit dem HyperTransport Bussystem.
    Wär cool wenn die den Bus auch mal in ihre Rechner packen würden. Könnt mir vorstellen das irgenwann AMD´s zum zuge kommen, weil der nächste CPU von denen ist ja ein RISC mit 64 Bit. Sledgehammer oder so nennt er sich. Auf www.amd.com kann man ja die HyperTransport news nachlesen.
     
  11. baltar

    baltar New Member

    Neue Macs, neue Benchmarks in der CT :)

    Photoshop: Keine Chance fürn PC. 2X schneller!
    Cinebench 2000: Da liegt der Xeon immer etwas vor dem Mac...
    Datenbank, FileMaker5.5: Xeon ist Sieger!
    Games, Quake3 Arena: Mit 77,4 fps bzw. der Dual 800 mit 53,8 fps liegen vor dem Xeon mit 50,9 fps.

    Preislich liegen die Systeme fast gleich. Nur mit 5,28 Sone (Lautstärke) ist der Apple viel zu laut.....

    MfG
     
  12. Zaberer

    Zaberer New Member

    @baltar

    Das glaube ich gern. Der Marktanteil von Apple 2.5% Tendenz sinkend ist nicht nur wegen dem bösen Bill. Hier im Forum hören das halt viele nicht gern.
    Der Mac ist mehr so ein Oberklassewagen den auch nicht das ganze Volk fährt. Oder beser gesagt man zahlt halt die Marke
    und erhält Qualität.
    Zusammenfassend für mich: Die verarbeitungsqualität des MACs ist gut. Die Hardware Komponenten und Leistung ist mittelmässig.
    Oder anderst gesagt, der MAC G4 733 den ich habe, hätte vor 1 1/2 Jahren zu dem Preis kommen müssen, dann hätten alle ah und oh gesagt.
    Ich liebe das MAC OS 9.x jedoch als Betriebssystem. Daher steht der Wechsel zum PC nicht zur Diskussion.

    Was sich Apple beim G4 der dritten Generation nie, nie hätte erlauben dürfen ist:
    (Zwei!) laute Lüfter, welche erst noch dauernd laufen,

    In den zweiten Schacht müsste von Haus ein grosses Laufwerk reinpassen:
    Da externe DVD Player durch die mitgeliefere Software nicht erkannt werden ist das ein muss!

    Der Musikausgang für DVD ist Mangelhhaft die internen Lautsprecher weisen Störgeräusche auf.

    Beim neuen G4 Imac wurde da einiges berüksichtigt.
    Allerdings hätte man das in einem Profi Gerät G4 Tower schon früher erwarten dürfen.

    Insgesamt würde ich ein Clone begrüssen, damit Apple wieder einmal unter der Haube aktiv wird.



    und
     
  13. Michael_Mai

    Michael_Mai New Member

    So langsam glaube ich wirklich, das Apple es nie lernen wird. Preisleistung zum weinen. Zur Zeit arbeite ich mit einem iBook 14´1, bis meiner neuer G4 bei mir ist. Beruflich habe ich hauptsächlich mit PC und deren Notebooks zu tun. In der Präsentation stehen Notebooks und und auch iBooks nebeneinander. Das traurige: Selbst der billigste Celeron mit 1000 MHz läuft schneller wie die iBooks. Der Preis Hammerhart! Für das iBook ¬ 2300,-! Viel zu viel! Da ich einen G4 gewohnt bin, merke ich erst jetzt wie lahm und veraltert der G3 ist! traurig! Das zum Thema Mac und Oberklasse!
     
  14. iAlex

    iAlex New Member

    Es wirde ja auch Zeit das endlich DDR RAM zum einsatz kommt der ist ja auch noch um einiges schneller dann kann der Systembus erhöht werden und dann funzt das auch wieder. Aber das jetzt bis zum G5 gewartet werden muss, ist falsch. Ausserdem sollte man Motorola mal in den Arsch treten. Und ich denke das, daß auch passiert ist als Apple Partner wurde bei AMD mit dem HyperTransport Bussystem.
    Wär cool wenn die den Bus auch mal in ihre Rechner packen würden. Könnt mir vorstellen das irgenwann AMD´s zum zuge kommen, weil der nächste CPU von denen ist ja ein RISC mit 64 Bit. Sledgehammer oder so nennt er sich. Auf www.amd.com kann man ja die HyperTransport news nachlesen.
     

Diese Seite empfehlen