G4 400 Agp

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von tc-one, 8. August 2004.

  1. tc-one

    tc-one New Member

    Ist für nen G4 400 AGP n Superdrive für iMovie sinnvoll ( von der Speed her)?
    Wieviel bringt ne QE fähige AGP Karte?
     
  2. Go610

    Go610 New Member

    Laut Signatur hast du doch ein 1,5Ghz starkes Powerbook - weshalb dann das Ganze?

    Ich halte es jedenfalls nicht für sinnvoll, wenn du diesen Computer allerdings noch intensiv benutzen willst, dann ist eine Quartz Extreme fähige Grafikkarte Gold werd...
     
  3. tc-one

    tc-one New Member

    Ist nicht meiner, ein Bekannter hat sich den gekauft und ich "darf" den jetzt fitt für OSX machen
     
  4. morty

    morty New Member

    vielleicht wäre es sinnvoller, einen neueren G4 mit integriertem SD zu kaufen
    der rechner wäre schneller und besser ausgestattet, was will man mehr
    ein 400ter ist doch schon arg lahm bei vielem, ob man da wirklich 100€ fast investieren sollte ??
    wenn dann noch ne GK dazukommt, dann würde es ja noch teurer werden
    gebrauchte 733 er mit SD sind nicht wirklich teuer

    ICH würde nichts mehr hereinstecken, außer er hat schon viel anderes investiert, was sich nicht so anhört

    ciao
     
  5. mausbiber

    mausbiber New Member

  6. suj

    suj sammelt pixel.

    ich hatte meinen Ex-G4 400 agp mit einer Grafikkarte aufgerüstet und fand ihn danach nicht flotter.
     
  7. tc-one

    tc-one New Member

    Ich hätt auch zu nem 733QS geraten aber mich fragt ja keiner:angry:
    Die Mühle hat 512MB RAM und ne 80GB HD. Keine Ahnung was das Ding gekostet hat
     
  8. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    Wirklich flott wird der Mac nur durch ein gelungenes Zusammenspiel folgender Komponenten:
    1.) schneller Prozessor
    2.) mittelmäßige bis gute Grafikkarte
    3.) viel RAM
    4.) eine schnelle Festplatte

    Abgesehen davon ist mir nicht klar, wieso man für iMovie ein Superdrive braucht. Wäre höchstens für iDVD sinnvoll, welches allerdings auch einiges an Plattenplatz braucht und auf einem halbwegs aktuellen Mac auch nicht unbedingt durch Performance bestechen kann...
     
  9. kawi

    kawi Revolution 666

    In meinem G4/400 AGP werkeln 1 GB RAM, eine 32 MB Geforce2MX, und ein DVD Brenner.
    Wieviel die Grafikkarte wirklich gebracht hat kann ich nicht sagen, durch den 1 GB RAM war der rechner für seine verhältnisse schon flott unterwegs. Die GraKa ist erst seit ein paar Wochen drinnen und seit dem hatte ich noch keine aufwendigen Dinge damit bearbeitet um einen evtl schnelleren Bildaufbau unter Photoshop oder ähnliches beobachten zu können. Natürlich sind die QExtreme Features sofort sichtbar.
    Der DVD Brenner macht für mich mehr als nur Sinn. Allerdings nicht im Zusammenhang mit iMovie(?), sondern als verwendungszweck von Brennen von Daten auf DVD oder brennen von mit DVD SP erstellten.

    Das superdrive brennt halt so schnell wie es brennen kann, deine Fragestellung ob es vom speed her für imovie sinnvoll ist , lässt eher darauf schließen das du die Kombination iMovie/iDVD nutzen willst. hierbei ist der speed des superdrives fast egal, denn die Frage ist warscheinlich ob es sinn macht mit dem rechner DVD Videos mit iDVD zu erstellen. Nun, ein Blick auf die Apple Seite verrät:

    => http://www.apple.com/de/ilife/
    Systemvoraussetzungen:
    o 733MHz G4 (oder schneller) für iDVD erforderlich

    Keine Ahnung ob iDVD nit der geringeren Austattung überhaupt startet, aber die benötigte prozessorleistung ist enorm und ioch fürchte der 400 Mhz G4 wird am stock gehen weil iDVD ja konvertierungsvorgänge etc im Hintergrund bei drag & drop erledigt um das allinOne Prinzip zu gewährleisten.
    Ich halte iDVD auf diesem Rechner für nicht sinnvoll.

    Wenn man jedoch seine DVDs z.B. mit anderen Lösungen erstellt, dann kann man das auch mit diesem Rechner tun. Man muss dann eben nur längere renderzeiten oder exportzeiten in Kauf nehmen. ich starte diese Vorgänge immer vor dem schlafen gehen. Dann ist mir egal ob der rechner 2 Stunden oder 6 Stunden rechnet ... wenn ich nach 7 Stunden aufstehe ist er so oder so fertig ;-)
    Also wenn man sich in der Materie auskennt kann man auch mit diesem rechner durchaus professionellen Videoschnitt und DVD Authoring betreiben - nur eben die "easy drag&drop" Lösungen wie iMovie und iDVD gehen mehr als am Stock.
     
  10. Ahnungsloser

    Ahnungsloser 24" ist nie zu groß

    Also ich habe meinen G4/400 AGP (mit Superdrive 107D) mit iLife 04 iMovie, iDVD usw. betrieben.
    Alle diese iLife Programme laufen mit den "nur" 400 Mhz.

    Allerdings dauert das Rendern und besonders das Konvertieren mit iDVD ewig. Aber wenn die Kiste über Nacht Zeit hat ist ca. 1 Std. Film erledigt.

    Nachdem ich nun einige Projekte auf diese Art erledigt habe musste nun eine Sonnet Erweiterung (1Ghz) her.

    Damit macht die Geschichte schon viel mehr Spaß.

    Alles bei ebay gekauft war die sache nicht so wahnsinnig teuer.
    Ein gebrauchter 1,25 Mhz schneller G4 wären da schon teurer geworden. Und vor allem lauter.
     
  11. kawi

    kawi Revolution 666

    IMHO ist das arbeiten an einem solchen rechner mit FCP (oder auch mit FCE) wesentlich schneller und konfortabler als in iMovie. iMovie ist bei mir sehr träge, vor allem beim drag&drop&schnitt. In FC gehts das fix ... Rendern kann er wenn ich schlafe ;-)
     
  12. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    Dann käme zum Preis des Brenners noch der Preis für FCE oder FCP hinzu. Wenn noch ein paar andere Komponenten getauscht werden sollen, kann er den G4 besser direkt verkaufen und sich was Neueres holen.
     
  13. kawi

    kawi Revolution 666

    ja, sonderlich viel Sinn macht das auch nicht mehr, es sei denn man hat den rechner so da und *muss* damit arbeiten. Also iMovie macht jedenfalls keinen Spaß damit selbst mit 1 GB RAM nicht.
    alles andere erledigt der rechner zufriedenstellend ;-)
     

Diese Seite empfehlen