G4-Absturz nach Prozessorupgrade

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von elQueno, 26. Mai 2004.

  1. elQueno

    elQueno New Member

    Salute Mac-Gemeinde,

    mein G4 QuickSilver (10.2001) stürzt mir nach einem Prozessor-Upgrade von 733 Mhz auf 1.4 Ghz häufig ohne Vorwarnung ab. Ich habe den Prozessor ENCORE/ST 4 von Sonnet verwendet, der von der Firma ausdrücklich für meinen Rechnertyp freigegeben ist.
    Wird die Kiste vielleicht einfach zu warm?

    Wer kann mir einen Tip geben?

    Grüsse elQueno

    PS: 1.12 Gb RAM, Nvidia GForce 2
     
  2. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Musstest Du den Kühlkörper selber montieren, könnte ein Wärmeproblem der Grund sein. Die fachgerechte Montage eines Kühlkörpers ist nicht immer ganz trivial.

    Kam die Karte aber bereits mit fertig montiertem Kühlkörper daher, wird sich die CPU bestimmt nicht überhitzen.

    Zudem: Sollte tatsächlich Wärme das Problem sein, würde Dein G4 nur abstürzen, wenn die CPU über längere Zeit intensiv gentutzt wird, z.B. beim Codieren von Filmen oder während einem 3D-Game.

    Musstest Du Treiber installieren? Sind die aktuell? Hast Du das Problem gleichermassen unter OSX und OS9? Hast Du gleichzeitig mit dem CPU-Upgrade noch RAM aufgerüstet? Das könnte nämlich ebenso für die Abstürze verantwortlich sein.

    Gruss
    Andreas
     
  3. D_Stahl

    D_Stahl Active Member

    Wie Andreas schon vermutet hat, würde ich auch auf Hitzeprobleme tippen.

    Hast Du bei dem Kühler das Pad abgezogen? Das sollte mit einem scharfen Gegenstand vor dem Sonnet-Einbau gemacht werden. Steht glaube ich nicht in der Anleitung.
    Auf jeden Fall musst Du Wärmeleitpaste auf den Proz schmieren. Dann wird die Hitze besser zum Kühler abgeleitet.

    Wenn Du das Pad auf der Unterseite abziehst, pass auf das es nicht verkratzt.

    Mit den beiden Sachen sollte der G4 wieder laufen.
    Ggf musst Du noch ein Programm von Sonnet installieren, damit im System Profiler die Taktung korrekt angegeben wird.
     
  4. maiden

    maiden Lever duat us slav

    aber:

    wenn ein Kühlkörper mit Pad geliefert wurde, muß das dran bleiben und so verwendet werden.

    Wenn nichts geliefert wurde, auf jeden Fall eine gute Wärmeleitpaste nehmen - gibt´s beim PC-Höker.

    Läuft der Kühlerventilator?
     
  5. D_Stahl

    D_Stahl Active Member

    Das Pad passt aber nicht mehr genau auf den Prozessor drauf, da die Sonnet Karte nicht wie die Apple-Karte gebaut ist. Somit ist nur der halbe Proz vom Pad abgedeckt.
     
  6. maiden

    maiden Lever duat us slav

    gemeint ist natürlich: wenn zur Sonnet-Karte ein Kühlkörper geliefert wurde, muß der drauf bleiben.
    Andernfalls: Paste kaufen.
     
  7. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Das klingt aber sehr übel...ist ja ein ziemlich schwerer Design-Fehler. Und Sonnet ist sich dessen bewusst und tut nichts dagegen?
     
  8. p.i.t.

    p.i.t. Ural-Silber

    die sonnetkarte kommt ohne kühlkörper, und der pad passt tatsächlich nicht genau drauf. war bei mir auch so, siehe auch hier. ist halb so schlimm, hab den pad dann auch abmontiert, und hatte noch nie einen hitzebedingten absturz (auch sonst eigentlich keinen :))
     
  9. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    kann natürlich auch sein, daß im Rechner noch andere Komponenten drinstecken, die warm werden. Gibt nämlich Leute, die haben dann vier Platten im G4 und ein paar Erweiterungskarten...
     
  10. D_Stahl

    D_Stahl Active Member

    Ja, die wissen davon. Aus diesem Grund hatte ich mir auch eine Upgradekarte von OWC und nicht Sonnet gekauft.
     

Diese Seite empfehlen