G4: Ausschalten statt Ruhezustand

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von kp.gores, 14. September 2009.

  1. kp.gores

    kp.gores New Member

    Hallo,

    mein G4 (Baujahr 2002, neuestes OS, 1 GHz Dual PowerPC G4) kann nicht mehr in den Ruhezustand :-(

    Vorgeschichte:
    Ich war eine Woche in Urlaub, habe den Mac vom Netz getrennt. Mac lies sich nicht mehr einschalten, beim Drücken der Powertaste leuchtet diese kurz, aber nichts läuft an. Nach 7 Jahren kann eine Pufferbatterie ja mal defekt sein, also habe ich den Mac am Netz hängen, eine neue Batterie kaufen lassen und bin noch eine Woche in Urlaub. Danach, mit der neuen Batterie startet der Mac auch nicht (s.o.). Nach PMU Reset startet er, aber nun treten die Symptome auf.

    Symptome:
    Menu:Ruhezustand: Mac bereitet den sich aufs Schlafen vor, Platte, Lüfter, Bildschirm aus und dann wird der Strom komplett ausgeschaltet. Gleiches bei zeitgesteuertem Ruheuzustand.

    Menu Neustart: Mac macht sein Neustartgedöns ähnlich wie oben, dann wird der Strom gekappt. Gleiches bei automatischem Neustart per Softwareupdate. Einschalten ist nur über die Powertaste möglich.

    Diese Frage habe ich im Mac Support Forum schon gestellt. Dort habe ich Hinweise auf PMU Reset, PRAM BAtterie etc erhalten und auch befolgt - leider ohne Erfolg. AUch musste die Systemuhr nur beim ersten PMU Reset neu gestellt werden…

    Vielleicht hat hier ja noch jemand eine Idee....evtl. muss die PMU und PRAM Reset Aktion nach einem genau ausgeklügelten Plan durchegführt werden?

    Dank im voraus!

    kp
     
  2. Black Eddy

    Black Eddy Member

  3. kp.gores

    kp.gores New Member

    immer wieder gelingt es mir zu starten und wenn ES dann läuft, läuft ES. inzwischen ist jedoch ein Kaltstart (alles andere geht sowieso nicht) nur noch mit mehrfachem PMU restten und viel voodoo zu erreichen. ... mein wahl besteht nun in reparieren lassen (ES ist von 2002 und ein neukauf geplant, aber nicht jetzt), aber was kostets? oder ein selbstversuch mit atx netzteil..... :-(
     
  4. Ghostuser

    Ghostuser Active Member

    Von einer Reparatur würde ich dir eher abraten. Bei meinem G5 war vor einem Jahr auch das Netzteil defent (da lief gar nichts mehr). Aber bei genauerer Untersuchung durch den Händler war auch noch das Motherboard defekt, was recht teuer wurde, aber ich wollte auch noch etwas zuwarten mit einem Neukauf. Nach etlichen Absturzproblemen in den nächsten Wochen wurden auch noch die beiden CPU's und der RAM gewechselt (zum Glück Reparaturgarantie). Nun hat er wieder ein Jahr funktioniert.

    Nach meiner Erfahrung würde ich das Risiko nicht mehr eingehen.


    Gruss GU
     

Diese Seite empfehlen