G4 Digital Audio - Welches Prozessor Upgrade ???

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von skydiver, 5. Dezember 2005.

  1. skydiver

    skydiver New Member

    Hallo zusammen,

    da mein G4-533 Digital Audio doch schon etwas älter ist, wollte ich folgende ich ein Prozessorupgrade verbauen, nur welches hat mehr Leistung ?

    - Sonnet Encore SG4-1800 / L2 = 512 KB, L3 = nicht vorhanden
    - Sonnet Encore SG4-1400-2M / L2= 256 KB, L3 = 2 MB

    Und zum Schluß noch eine Frage bezüglich einer neuen Festplatte. Verdaut der G4 Digital Audio eine 200 bzw. 250 GB Festplatte ?

    Gruß tom
     
  2. Singer

    Singer Active Member

    wg. Prozessor-upgrade:

    Mit welchen Programmen arbeitest Du denn hauptsächlich? Je nachdem könnte ein Doppelprozessor-upgrade die größte Leistungssteigerung bringen.

    wg. Festplatte: Gut möglich, daß der Rechner intern nur max. 128 GB adressieren kann. Extern aber über Firewire sind 250 GB kein Problem/können komplett genutzt werden.
     
  3. Tsujoshi

    Tsujoshi New Member

    Ich würde die 1.4GHz nehmen mit Level3 Cache.

    Zum Einbau einer Festplatte, die größer als 120 Gigs ist brauchst Du einen neuen IDE-Controller. Oder eben extern per Firewire.
     
  4. skydiver

    skydiver New Member

    @singer,
    als Programme laufen bei mir; PhotoShop 7, Illustrator 10, GoLive und Corel Draw.

    @Tsujoshi,
    ok, 120 GB sind des Mainboard IDE Ende.
    Ich wollte nämlich eine 200 GB Samsung HD mit 8MB Puffer einbauen die ich von einem Freund für günstige 60,-- Euro bekommen könnte.
    Welcher IDE-Controller wäre den eine Empfehlung wert oder schenken die sich alle nicht viel ?


    Gruß tom
     
  5. Tsujoshi

    Tsujoshi New Member

  6. skydiver

    skydiver New Member

    Ja, 120 GB reichen massig.
    Noch eine Frage. Wenn mein MAC die 200 GB Platte "nur" als 120er erkennt, werden die 80 GB vollständig ignoriert oder kann es passieren das das OS ausversehen mal in die 80 GB was reinschreibt und dann nicht mehr findet ?!?

    GRuß tom
     
  7. Tsujoshi

    Tsujoshi New Member

    Nein. Die "verlorenen" 80 Gigs werden vollstaändig ignoriert. Keine Nachteile.
     
  8. Thomi

    Thomi New Member

    Also ich habe einen G4 Dual 500 MHz mit einer Dual Prozessorkarte (2 x 1.3 GHz) von Sonnet aufgerüstet - alles lief etwa 3 Monate perfekt - dann plötzlich versagte die Karte den Dienst. Nix ging mehr - schwarzes Display. Auskunft: Die G4 Giga Ethernet haben ihre liebe Mühe mit den "scharfen Karten" der Sonnet - Reihe, ausbauen!

    Nun - somit bin ich wieder bei meinen 2 x 500 MHz. Keine Chance.
     
  9. D_Stahl

    D_Stahl Active Member

    Ich habe als IDE-Kontroller: Sonnet Tempo ATA 133

    Als Proz Upgrade habe ich von OWC einen G4 mit 1.47GHz und 2 MB Level 3 Cache.

    Ich bin mit beidem zufrieden. Bringt den guten alten Digital Audio noch mal richtig auf Trapp.
     
  10. macmeniac

    macmeniac New Member

    Die OWC-Karten sind sehr gut. Ich habe seit 2 Jahren eine 1.26 Mhz Karte, welche noch nie Probleme gemacht hat. Der L3 Cache bringt meiner Meinung nach sehr viel!
     
  11. Dagmar

    Dagmar New Member

    " Als Proz Upgrade habe ich von OWC einen G4 mit 1.47GHz und 2 MB Level 3 Cache."

    Was bedeutet eigentlich 2MB Level 3 Cache?

    Ich bin am überlegen ob ich meinen G4 aufrüsten sollte....
    :confused: :confused: :confused:
     
  12. D_Stahl

    D_Stahl Active Member

    Die Motherboards der alten G4s sind ziemlich lahm und haben einen Flaschenhals (133MHz). Um diesen Flaschenhals zu umgehen, wurde der Level 3 Cache mit draufgepackt. Dieser hält schon mal die nächsten relevanten Daten für den Proz bereit. Der Proz kann somit gleich weiter werkeln und muss nicht erst auf die nächsten Daten warten.
     
  13. D_Stahl

    D_Stahl Active Member

    Dein G4 hat (gleube ich) sogar nur 100MHz auf dem Board. Ich würde an Deiner Stelle auf jeden Fall ein Upgrade mit L3 Cache kaufen. Hier ist der Warteeffekt für den Proz noch größer.
     
  14. Tsujoshi

    Tsujoshi New Member

    Der Dual hat schon 133Mhz– macht den Kohl aber auch nicht fett. Von daher ist der L3Cache allemal sinnvoll!
     
  15. Dagmar

    Dagmar New Member

    Folgende Daten habe ich gefunden:

    Hardware-Übersicht:

    Computername: Power Mac G4
    Computermodell: PowerMac3,3
    CPU-Typ: PowerPC G4 (2.9)
    Anzahl der CPUs: 2
    CPU-Geschwindigkeit: 450 MHz
    L2-Cache (pro CPU): 1 MB
    Speicher: 576 MB
    Busgeschwindigkeit: 100 MHz
    Boot-ROM-Version: 3.3.1f1
    Seriennummer: CK02913YJ3C

    Also wenn ich das richtig sehe, Busgeschwindigkeit 100 MHz

    :cool: :cool:
     
  16. Tsujoshi

    Tsujoshi New Member

    :crazy: :crazy: :crazy:


    :embar:
     
  17. Dagmar

    Dagmar New Member

    Was soll ich denn darunter verstehen........???

    Ich habe den Rechner halt erst NEU.....???

    Und bevor ich investiere, mach ich mich halt erst schlau :nicken: :nicken:
     

Diese Seite empfehlen