G4 G5 Mini OS9 bootfähig bootable ?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Wernerh, 29. Januar 2005.

  1. Wernerh

    Wernerh New Member

    Hallo,
    ich wollte anregen, herauszufinden, was die Ursache ist, dass die letzten G4 nicht mehr mit OS9 booten.

    Ich und wahrscheinlich 1000ende andere wären daran interessiert, mit OS9 weiter zu arbeiten.
    Da sicher viele von OSx nicht angetan sind.
    Abgesehen von ein paar technologischen Neuerungen (die ein Hersteller zur Konkurrenzfähigkeit haben muss), muss man doch auch sehr viel Nachteile in Kauf nehmen. Zumindest was Wartung, Transparenz, duplizieren, Einfachheit, Modualrität etc angeht. Den ganzen Dateienwirrwar halte ich für ziemlich schlimm. Allein zb. bei iphoto krieg ich die Kriese.
    Bei OSx muss ich ehrlich sagen, fällt mir nicht viel Grund ein, einen Apple Rechner zu benutzen, was ich immmer tat und noch tue.

    Apple wollte OS9 nicht weiter entwickeln und hat zum Schluß gegen Aufpreis noch einen OS9 fähigen 1,25 GHz im Programm gehabt. Die OS9 Fähigkeit musste man aber ordentlich bezahlen.

    Ich habe nicht viel Info zum Thema gefunden, nur das scheinbar Firewire 800 damit zu tun haben kann, aber nicht muss.
    Ich kann mir vorstellen, das rein hardwaremässig mehr Rechner OS9 fähig sein müssten, als es sind. Vielleicht sogar der neue Mini.
    Beim G5 hätte ich Zweifel, ob alle Hardware von OS9 unterstützt werden könnte.

    Keine Ahnung, wo die OS9 Sperre ist, in der Firmware möglicherweise ?
    Kann man eigentlich mit irgendeinem Utility ein FW downdate machen ? (was dann natürlich gefährlich wäre)

    Gibts mehr Info zu dem Thema ?
    Gruß
    Werner
     
  2. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Warum die Frage, wenn die Antwort ein paar Zeilen drunter steht?

    Und: Apple hat richtig gehandelt.
     
  3. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Mit Garantie könnten auch G5 noch nach OS9 booten. Das beste Indiz sind die Firmware-Updater, die vermutlich mit einem Mini-OS9 laufen und die Hardware-Analyse-CD, die ebenfalls im öden OS9-Look daher kommt. Die Sperre ist bestimmt in der Firmware bzw. man müsste vermutlich im OS9 irgend ein Byte ändern, so dass die Firmware das booten zulässt.

    Aber es ist, wie macixus schon sagte, gut so, dass es nicht mehr klappt. Denn OS9 ist tot. Definitiv. Und gerade die Tatsache, dass bis heute niemand einen Crack, Patch oder was auch immer ausgetüftelt hat, zeigt sehr schön, wie gross das Interesse an diesem Oldtimer heute noch ist: Praktisch 0.

    Du wirst Dich an OSX gewöhnen müssen. Und glaube mir: Ich war anfangs auch skeptisch, habe meinen G4 noch ein paar Monate mit OS9 betrieben. Bis ichs dann mal gewagt habe. Und ab dann wollte ich niemals wieder zurück.

    Gruss
    Andreas
     
  4. kawi

    kawi Revolution 666

    Es hält dich und 1000 andere keiner davon ab auf den alten maschinen weiterhin OS 9 zu benutzen.
    Ein *PAAR* technologische Neuerungen?
    Du meinst so unwesentliche Dinge wie das ich 50 Programme und mehr gleichzeitig laufen laassen kann und zwischen ihnen wechseln kann auch wenn gerade Toast eine CD brennt und Photoshop einen filter berechnet, wo anders ein download läuft und der drucker gerade druckt ?
    Die Speicherverwaltung? Multithreading ? standardkonforme und systemunabhängige Protokolle ?
    Oder die Möglichkeiten für Multimedia Anwendungen die in OS 9 schlichtweg aufgrund der Architektur nicht möglich sind?
    Du musst an OS X nichts warten. Wie kompliziert ist das ?
    Und was für ein Dateiwirrwarr ? der systemordner geht dich nix mehr an, also musst du da nicht mal reingucken.
    Und deine selbst angelegten Dateien sind die gleichen wie unter OS 9, du behandelst sie gleich, du kannst sie auf die gleiche Art sortieren, ablegen, verfielfältigen.

    Nein im Ernst - OS 9 ist tot. Und das seit mittlerweile 5 Jahren. Hast du eine Vorstellung von dem was 5 Jahre technologische Entwicklung in der Computerbranche bedeuten? das ist WEIT mehr als "ein paar neuerungen um Konkurrenzfähig zu bleiben"
    Es gibt keinen Support und auch keine neuen Programme, weil das für Apple ein Klotz am Bein wäre.
    OS X eröffnet Möglichkeiten von denen man in OS 9 nur träumen kann und die man auch nicht in Os 9 gehabt hätte wenn man es noch ein paar Jahre weiterentwickelt hätte.

    In 5 Jahren ist ne ganze menge passiert, es gibt technologien von denen man vor 5 Jahren noch nicht geträumt hat und Möglichkeiten die vor 5 jahren noch in den Sternen standen.

    Apple könnte heute einpacken wenn sie noch an OS 9 festhalten würden. Die halbe Zulieferbranche was software angeht würde in die Steinzeit zurück gebombt.
    Sämtliche Innovationen begraben.

    OS 9 ist tot um Dinge zu ermöglichen, die zukunftsweisend sind. Beschränkungen an allen Ecken und Enden.

    Wer einen OS 9 Rechner hat soll bei OS 9 bleiben wenn er will - aber ich glaube nicht das der Großteil der mac Nutzer einen technischen Rückschritt von 5 Jahren sonderlich begrüßen würde.
     
  5. Wernerh

    Wernerh New Member

    Ich weiss, die meisten wollen immer das Neueste. Ich allerdings nicht.
    (Bei Autos gehts mir genauso, Oldtimer eben)
    Danke für eure Beiträge aber.
    Jedoch wäre es trotzdem interessant, zu wissen wo die Sperre ist, und ob sie knackbar ist.

    Ich glaube, es ist nicht so einfach zu knacken.
    Vielleicht gehts ja tatsächlich mit einem älteren FW. Aber dann müsste man einen Updater haben, der den Rechnertyp ignoriert.
    Gefährlich wäre nur, wenn der Rechner dann nicht mehr tut, weil dann ein zurück-updaten wohl nicht mehr möglich ist.
     
  6. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    Werner, über diese Borniertheit kann ich nur mit dem Kopf schütteln. OS X enthält derart viele Vorteile gegenüber OS 9, dass dagegen der Sprung von System 6 zu Mac OS 7 lächerlich klein erscheint.

    OS X ist für mich mittlerweile auch transparent, ich weiß, wo welche Dateien liegen und für welchen Zweck sie nötig sind. Einziger Punkt, in dem ich dir Recht gebe: iPhotos Dateiverwaltung. Aber iPhoto muss man ja nicht nutzen.
     
  7. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    In der eBay-Headline fehlt noch ein *TOP* oder ***lesen!***
     
  8. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    Muss man ja gar nicht. Man kann ohne Probleme OS X mit einem fünf Jahre alten G4 betreiben, der neueste Rechner ist nicht notwendig.

    Das mit den Oldtimern ist aber ein netter Vergleich. Nur, wer einen alten Wagen fährt, der muss eben auf viele Annehmlichkeiten verzichten, die bei jedem neueren Auto Standard sind, egal von welchem Hersteller sie kommen.
     
  9. Wernerh

    Wernerh New Member

    Also ich glaub , ich muss mal einen Schnitt hier machen.
    Obwohl emotional ists ja.

    Ich wollte aber keine Diskussion darüber, ob jetzt OSX oder 9 moderner oder besser ist.
    Ich habe nur geäussert, das mich X abhält, und ich bin sicher nicht der einzige.

    Jeder soll installieren, was er möchte.
    Ich persönlich brauche Speicherschutz und echtes Multitasking nicht, aber mir ist klar, dass einige (besonders beruflich) darauf nicht mehr verzichten können.

    Meine Diskussion war, wo ist die OS9 Sperre. Und darüber sollte hier diskutiert werden.
    Sonst kommt wie üblich immer dasselbe dabei raus, irgendwelche Kommentare, die nicht nötig wären.
     
  10. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    Dann hättest du vielleicht dein Eingangsposting etwas anders gestalten und nicht diesen Unsinn über OS X erzählen sollen.

    Bisher ist mir noch kein einziger Fall bekannt, dass es jemand geschafft hätte einen Rechner, der offiziell nur in OS X bootet, in 9 starten zu lassen. Mit Sicherheit ist es in der Firmware festgeschrieben.
     
  11. Eduard

    Eduard New Member

    Wenn ich daran denke, wie oft ich geflucht habe, als beim Importieren einer Langspielplatte unter OS 9 kurz vor Ende der Rechner stehen blieb!
    Oder wenn Word abstürzte - und es stürzt ab, ob man will oder nicht - ich den ganzen Rechner neu hochfahren mußte.
    Nee nee, kein zurück zum OS 9, selbst auf älteren Maschinen wie meinem alter G3 desktop läuft OS X gut, flott und erstaunlich stabil, und mehrere ernsthaft Resourcen brauchende Programme machen OS X absolut nichts aus, unter 9 (und unter Windows XP übrigens auch) eine echte Katastrophe!
    OS X muß noch besser werden, ein paar kleine Macken ablegen, aber insgesamt läuft es verdammt gut!
    Du wirst Dich dran gewöhnen!
     
  12. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    OS 9 unterstützt weder FireWire 800 noch USB 2, das ist aber eine Frage von Systemerweiterungen (OS 9), beziehungsweise Kernel-Extensions (OS X). Hängt nicht mit der Firmware zusammen.

    Vorschlag: Muster doch deinen 12 bis 15 Jahre alten IIci aus, auch wenn er eine PPC 601-Karte hat, und beschaff dir einen billigen gebrauchten G4 bei eBay. Dann OS 9 als Hauptsystem und OS X zum Ausprobieren. Ich denke, du wirst 9 schnell ablegen.
     
  13. Wernerh

    Wernerh New Member

    Oli,du kennst dich ja ganz gut aus. Es weiss nicht mehr jeder, was eine Turbo 601 ist, auch wenn das ein Thema zum Schmunzeln ist. (Mit OS 8.6 drauf übrigens :)
    Aber das ist ein anderes Kapitel.

    Tschuldigung, wenn ich jemanden auf den Schlips getreten bin. Vielleicht hätte ich meine Einleitung doch anders formulieren sollen. Hoffe, das wird akzeptiert.

    Zumindest ist wohl nichts konkretes rauszukriegen, was die OS9 Sperre anbelangt.

    Soweit ich mich erinnere, die ersten Änderungen kamen mit G4 um 800 Mhz die schon noch bootfähig waren, aber man konnte nicht mehr so ohne weiteres ein OS9 installieren, dass dann funktionierte.
    Erst durch tauschen des Systemfiles lief der Rechner dann.
    Ich bin aber nicht mehr sicher, ob das generell so war, oder ob ich nur nicht die richtige Installations-CD hatte.
    Werner
     
  14. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    Alles OK, so schlimm isses nicht. :)
     
  15. Philipp_BK

    Philipp_BK New Member


    OSX ist 10000x besser als 9.

    Ich kenne noch 7 und 8 und dann war ich vorübergehend PC Nutzer... als ich dann wieder zu Apple wechselte dachte ich ich bin in eine andere Zeit versetzt... Auf dem PC hatte ich Win 2000 was sehr stabil (aber dennoch kacke) war.

    OS 9 ist aber pasuenlos abgestürzt, ohne dass ich was dran gedreht hätte... Standard-Installation auf dem ibook und nur Word, Inet etc.... dennoch dauernd Freeze...

    Naja, zum Glück gab es dann OSX was super genial ist...
    Ich sehe keinen vernünftigen Grund mit OS9 zu arbeiten. Wenn man sich ein bißchen dran gewöhnt ist es doch super wenn alles vom OS einsortiert wird.

    Und Wartung ist auch easy.

    Will nie mehr etwas anderes als OSX (außer OS 11 ;-) )
     
  16. G.Auer

    G.Auer Member

    Hier ist ein mächtiges Geschrei losgegangen als jemand nach einer Möglichkeit gefragt hat um OS9 auf den neuen Rechnern zu booten. Wenn jemand lieber mit OS9 arbeitet, dann soll er das tun. Ich selber arbeite mit OS9 und OSX10.37 auf einem G4/1250 MDD single CPU. Meinen 1250Dual habe ich mit Verlust verkauft um weiter mit gewohnter Software arbeiten zu können. Vor allem um weiter auf die umfangreichen Daten zugreifen zu können.
    Auch ich lasse mich nicht von Apple zu OSX only zwingen. Warum macht Apple nicht einen Teil der neuen Rechner wieder unter OS9 startfähig, wenn es Kunden gibt die dafür bezahlen.

    MfG
    G.Auer
     
  17. Amigoivo

    Amigoivo 1 QUADianer

    Moin Leuts,

    ich denke das es zu viel Aufwand wäre alle neuen Schnittstellen und Hardwaretreiber auf OS 9 umzusetzen.
    Und das Wissen über die Hardware behält Apple auch für sich, also selbst wenn man wollte ginge es nicht. :rolleyes:

    Bei meinem 900MHz G3 iBook konnte man nur das mitgelieferte OS 9 installieren, diese Version gabs nicht offiziell da eben Treiber fürs iBook integriert sind.

    Natürlich spare ich mir den Kommentar zum OS X, ich habe jedenfalls OS 10.2 und 10.3 gekauft und bin seit 10.0 dabei. :)

    Interessant währe noch die Alternative eines extrem abgespeckten OS X auf dem "Classic" läuft.
    :rolleyes:

    MfG Ivo
     
  18. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Die Sperre ist das eine: Um etwas zu knacken, cracken oder wie auch immer, braucht es einen Beweggrund. Viele Software, nicht nur Windows, auch für den Mac, wird genackt. Die Szene ist auch für den Mac recht aktiv. Wenn z.B. eine neue Version von DVD2OneX raus kommt, dauert es vielleicht 1 Tag, bis eine Seriennummer in den einschlägigen Foren gepostet wird oder ein Hack verfügbar ist. Wieso? DVD2OneX ist sehr begehrt. Das nur als Beispiel.

    Um auf OS9 zurückzukommen: Es sind nun schon mehrere Jahre vergangen, seit die ersten Macs kamen, die nicht mehr nach OS9 booten konnten. Ich bin mir sicher, dieses "Problem" wäre lösbar. Aber es interessiert niemanden. Niemand will heute mehr mit OS9 arbeiten. Warum also sollte ein Hacker, der in der Lage wäre, das zu knacken, sich mit sowas beschäftigen? Wenn Du Dich heute noch an OS9 festklammerst, gehörst Du tatsächlich zu einer aussterbenden Benutzergruppe.

    Ich mag Oldtimer übrigens auch. Genau so, wie ich Musik aus den 70er und 80ern mag. Das heisst aber nicht, dass ich mich deswegen neuen Technologien verschliesse. Es gibt heute wirklich praktisch keinen Grund mehr, OS9 zu verwenden. Hast Du Dir OSX überhaupt schon mal ernsthaft angesehen?

    Gruss
    Andreas
     
  19. Kate

    Kate New Member

    ... Sie könnten es nicht bezahlen. Nicht nur, dass der Kernel von OS9 neu geschrieben werden müsste, sondern es müssten auch die Hälfte alle Erweiterungen dann angepasst werden. Und wer sollte dann die Anpassungen an die alten Anwendungen machen?
    Es ist nicht so, dass man da ein böses Bit in der Firmware versteckt hat um die Oldtimerliebhaber zu ärgern. Das ist ein Verschwörungsmythos und bezeugt einfach nur Unkenntnis.

    Um eine neuere Hardware zu unterstützen reicht es nicht den OS9 Kernel PPC konform zu halten, sondern er muss auch die ganze neue Hardware auf den Mainboards unterstützen. Es gälte die ganze Hardwareentwicklung der letzten Jahre nachzuvollziehen.

    Und dann gibt es noch die ganze neue Peripherie. Es bräuchte ein ganzes Team von Leuten und vielleicht zwei-drei Jahre Zeit um OS9 mit allen Problemen und unter Verzicht auf diverse Hardwareunterstützung herüber zu retten. Wir sprechen von Investitionen in Millionengrösse. Und die würden ausgegeben um dann keine aktuelle Anwendungssoftware zu unterstützen.

    In dem Fall ist doch das Arbeiten mit einem alten Mac unter altem OS wahrhaft stilecht.
     
  20. Macmacfriend

    Macmacfriend Active Member

    Das hast du jetzt aber sehr schön gesagt. :klimper:
    (seit 2 Monaten crashfrei - unter OS 9.1 :bart: )
     

Diese Seite empfehlen