G4-MDD -Welcher Kontroller ?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Tambo, 28. Juli 2004.

  1. Tambo

    Tambo New Member

    muss wieder mal ne grössere Platte verbauen; da sie die schnellste ist, möchte ich sie natürlich am ATA-100-Kontroller verbauen.

    Frage: Ist das der ATA-4-Bus oder der ATA-6 Bus? Links oder echts, wenn man in dene geöffneten mac reinschaut?

    thx, tAmbo
     
  2. terriehome

    terriehome New Member

    Hallo, rechts müsste es sein, habe dort 160 GB voll formatieren können.

    Nur so als Anregung und Tip: - habe eine S-ATA 150 PCI-Karte eingebaut und 1 x 160 und 1 x 400 GB rein, formatiert, alles Bestens! Laufen Super die Teile, sehr schnell und sollen von der Bauart her viel wiederstandsfähiger sein als "normale" Platten.
    Gruss terriehome
     
  3. Tambo

    Tambo New Member

    Danke für die info

    Bin da mit den übergrossen Platten ein wenig vorsichtig; wenn die mal abrauchen ist ne Menge weg....
    Da sind mir beim MDD 4 Platten lieber (60/120/120/160 GB)

    bringt denn S-ATA beim "langsamen" MDD-Bus was? Dachte das röhrt erst mit den schnelleren G-5-Bussen....
     
  4. Borbarad

    Borbarad New Member

    Nene, das ist ganz anders:

    1) Das langsamste im Rechner ist immer die HDD(neben dem SD etc.)
    2) Selbst ein MDD ist von der Rechenleistung her schneller, als ne SATA beim Daten liefern
    3) SATA im G5 ist von der Gesamtperformance her der Flaschenhals im System. Deswegen rennt der G5 ja auch erst richtig wenn 2GB und mehr an Ram drin ist...

    B
     
  5. Taipan

    Taipan New Member

    Hi!

    Ich habe schon recht viele Berichte im Internet gelesen, dass das im MDD auch am ATA/66-Bus funktioniert. Ich bin mir allerdings nicht mehr sicher, ob da auch was Offizielles von Apple dabei war.
     
  6. Macziege

    Macziege New Member

    Moin terriehome,
    über deinen Ansatz, den MDD mit mehr Speicherplatz auszurüsten habe ich auch schon nachgedacht. Deine Lösung gefällt mir. Wenn ich dich richtig verstanden habe, hast du die SATA-Platten in die von haus aus rechts vorgesehenen ATA 66 Plätze eingebaut und über eine SATA-PCI-Karte angeschlossen. Habe ich das so richtig verstanden?
    Wo bekommt man die SATA-PCI-Karte her und was kostet sie ungefähr?
    Muss man sonst noch etwas beachten?
    Gruß
    Klaus
     
  7. Tambo

    Tambo New Member

    terrihome

    habe ein wenig gegoogelt, z.B. hier

    und eigentlich kein sites gefunden, die nen fassbaren Geschwindigkeitsvorsprung der S-ATA aufzeigen; ausser einige kartenhersteller (hmmm ..:klimper:)

    So wie's aussieht bringt nur ein RAID realen speedgewinn....

    haste da andere links?

    Macziege: S-Ata-kontroller gibts z.b. bei DSP..
     
  8. Macziege

    Macziege New Member

    Meine Recherchen decken sich mit deinen. Da ich aber die höhere Geschwindigkeit seltener brauche, werde ich doch eine einfache Lösung vorziehen.

    Danke für Deine Infos
    Klaus:D
     
  9. terriehome

    terriehome New Member

    Hallo Macziege, schön dass du meine Anregung aufnimmst.

    Habe die beiden neuen Platten links in den 2. Laufwerksschacht und den darunterliegenden Plattenschacht eingebaut.
    Weil die Anschlüsse der SATA-Platten sehr weit rausragen, (habe da auch erst mal Lehrgeld gezahlt) besorgte ich mir einen S-ATA Anschluss mit gebogenem Daten-Anschluss, gibts bei ebay für wenig Mony. Läuft aber jetzt alles super, die Platten sind kaum teurer als normale, werden weniger warm und sollen viel länger halten, was mir gerade bei unserem Bilderarchiv auf der neuen 400 GB keine Kopfschmerzen bereitet.
    Die Karte hab ich von Gravis, kostete 70 Euronen und ist speziell für Mäxs konzipiert. Rein in den PCI - und ab gings. Alle wurde sofort erkannt und formatiert, bin total zufrieden.
    Die 3 anderen Laufwerke am 66 IDE laufen weiter problemlos und tun ihren dienst. Wenn ich die mal auswechsle, kommt ne neue s-ATA Karte rein und neue Laufwerke dazu, es gibt da Irrsinnsplatten mit 4,5 ms Zugriff und einer Lebensdauer, da haben noch meine Söhne was davon.
    OK, warum G5 - G4 ist die bessere Wahl, im Moment jedenfalls!
    Gruss terriehome
     
  10. Macziege

    Macziege New Member

    @terriehome

    Meine Situation ist folgende: im linken Laufwerksschacht, unter dem Schacht für das Combo-Laufwerk habe ich ein Superlaufwerk eingebaut.
    In der Halterung darunter, müssten doch eigentlich zwei Laufwerke passen. Worauf muss ich dabei achten, damit es keine unnötige Bastelei wird? Den von dir angesprochenen SATA-Anschluß kenne ich auch nicht, Wann und wie braucht man den? Ich habe eine Ksarte, auch für Mac bei dsp gesehen, für 59,--€, wie beurteilst du die? Du schreibst von drei Platten am 66-IDE, der Anschluss rechts im MDD ist doch ein 100-IDE oder irre ich mich da?

    Ich bin auch der Meinung, dass man, wenn man nicht unbedingt darauf angewiesen ist, der G4 noch die bessere Wahl ist, bei der nächsten Generation der 5er sieht das sicher anders aus.

    Gruß
    Klaus
     
  11. terriehome

    terriehome New Member

    OK, dann ist es eben ein 100er, interessiert mich aber wenig, fliegt sowieso bald alles raus.
    Wenn du den 2. Schacht schon bestzt hast, bleibt nur der darunterliegende Doppelschacht für Festplatten. Der ist auch gut geeignet für die Platten, du musst nur S ATA-Anschlusskabel haben, die einen abgewinkelten Daten-Anschluss besitzen. Die normalen Datenkabel (das sind kleine, starre 9-pole Stecker) ragen zu weit in die Landschaft und du bekommst die Klappe vom Mac nicht mehr zu.
    Die Karte ist ok, habe einen Bekannten der hat sich bei Snogard für 40 € eine geholt, geht auch...

    Schönen Tag noch
    terriehome
     
  12. Tambo

    Tambo New Member

    Habs mal die Kiste geöffnet:

    ATA-Bus 4 ist der 66er, befindet sich beim CD-Laufwerk (=links)
    ATA-Bus 6 ist der 100erter, ist beim grossen Alu-kühlkörper (rechts)

    Ist das nochimmer so, dass der Master an den ersten Stecker angeschlossen werden sollte? - vom mainboard aus gesehen.

    terriehome:

    haste nen link zu der grösseren Zuverlässigkeit der S-ATA-Platten? Intersessiert mich längerfristig, wenn der MDD zum Server wird....

    Hoffentlich machste auch ein backup der 400erter :klimper:
     
  13. Taipan

    Taipan New Member

    Hi!

    Zumindest bei den MDDs soll man laut Apple auf Cable Select jumpern, also gar nix mit Master.
     
  14. Macziege

    Macziege New Member

    Das ist richtig!
     
  15. Tambo

    Tambo New Member

    Ooops

    ja stimmt, hatte das vergessen, die bereits verbauten Platten sind ja auf cable select gestellt....:embar:

    >The cable select feature forces the device to set its ID as either master or slave, based upon its position on the ATA/ATAPI cable:

    • If the device is attached to the end of the cable, then it identifies itself as a master.
    • If the device is at the middle cable position, then it identifies itself as a slave. <

    Steht hier
     
  16. terriehome

    terriehome New Member

    Klaro, die S-ATA Platten sind viel widerstandfähiger, meine neue 400er kann sogar 300 g ab! Da mach ich mir bestimmt keine Sorgen. 5111856574, da schaut mal bei ebay, da gehen euch die Augen über, solche Daten habe ich bei einer "normalen" noch nie gesehen. Und da gibt es noch Bessere, 76 Gb mit 4,5 Zugriff, die lebt ewig (Snogard, WD, 199 €).
    Auch Literatur ist voll des Lobes.

    Sowie ich mal wieder was Geriebens habe, fliegt meine 2-fach Karte raus, eine 4-fach kommt rein und diese Raptor WD rein (5113203136 ebay) , schlage dann jeden, ja, jeden! G5 aus dem Rennen, denn der Datenfluss machts.

    Manche Leute meinen, ich sei technikverrückt - aber besser als weiberverückt, lebt man sicher ruhiger...,

    Der Schnuff nickt auch
    Gruss terriehome
     

Diese Seite empfehlen