G4 mit richtig netzwerkproblemen.

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Hendrik2000, 17. Dezember 2001.

  1. Hendrik2000

    Hendrik2000 New Member

    Moin!

    folgendes problem: ich habe hier im netzwerk ca. 70 Macs, der größte Teil g3 und g4, auch ein paar imacs.

    die imacs und g3s machen kaum ärger, jedoch die g4s.

    folgende probleme sind reproduzierbar:

    bei alten agp-g4s (erste ROM-version) werden nur ein paar kümmerliche bildschirmauflösungen angeboten. abhilfe schafft nur das tool superRes (meine empfehlung)

    bei neueren agp-g4s hingegen sind die netzwerkkarten alle auf nur 10Mbit verfügbar. gerade für grafikrechner ist das killer! das problem kann kein einzelfall sein, sonst hätten wir nicht so viele rechner mit dem problem.

    folgendes haben wir versucht:

    - neue systemsoftware aufspielen, von 8.6 bis 9.2.1
    - firmware-update auf 4.2.8
    - ati-rom-update

    und was hilfts? nix!

    hat sonst noch jemand eine idee ausser rausreissen und eine neue einbauen?

    gruss & danke,
    hendrik
     
  2. RaMa

    RaMa New Member

    hi

    mensch 70 macs? das is ja fast ein schlarafenland... ;-)

    hmm..was bieten denn die alten g4s für auflösungen an??

    so nun zum lustigeren teil..
    ich kenn das das die g4s nur auf 10mbit laufen... liegt wahrlich an der netzwerkkarte allerdings nicht nur, größtenteils auch an den hubs bzw. switches die nicht mit den macs können...

    welche verwendet ihr den?

    klar ne netzwerkkarte einzubauen ist sicher auch ein lösung... allerdings schweineteuer...

    ra.ma.
     
  3. lucfish

    lucfish New Member

    das mit der ersten reihe der g4 kenn ich. ein hardware res-switch hilft auch.
    zu den 10mbits: was habt ihr für hubs und switches? wenn die nur 10 schafen dann ist halt dort aus. kommt leider bei alten geräten (hub) vor. oder gehen die ganzen 100 irgendwo über ein defektes kabel das ist manchmal auch ein grund.
    zum testen der karte würde ich mal einfach zwei g4 mit nem crossoverkabel vernetzen und mal schauen was die dann bringen. tritt hier kein problem auf liegts eindeutig an der netz hardware oder gar am server (im unix kann man die datenrate einstellen die rein und raus gehen, hab das mal gelesen)

    gruss
     
  4. Apfelbrei

    Apfelbrei New Member

    Hab zwar keine 70 Macs, sondern nur vier, aber die sind auch vernetzt. Hier ist es bei den G4´s so, daß die einen Ethernetport haben, der autosensing ist, das heißt er ermittelt ständig die Gecshwindigkeit der Gegenstelle oder der Umgebung und paßt sich autom. an. Könnte es nicht sein, daß beisp.weise zufällig alle ganz neuen G4´s von denen Du sprachst in einem Teilnetzbereich hängen, der über nen alten HUB oder Switch zusammengefaßt wird? Der HUB würde dann eben dafür sorgen, daß alle G4´s merken was hier los ist und sich auf 10BaseT einstellen. Ansonsten brauchst Du bei den GigaEthernet G4´s mit AGP meines Erachtens zum direkten Verbinden von 2 Rechnern keine TwistedPair Kabel mehr, weil die eben auch abchecken wenn sie mit nem einfachen Patchkabel zusammengestöpselt sind. Einfach mal normale Strippe rein von einem zum nächsten und dann wird schon was passieren.
     
  5. MacELCH

    MacELCH New Member

    Für die G3's und Deine älteren Macs giht es bei versiontracker ein Proggi, das sich Duplexer nennt. Die alten Macs haben kein Autosensing können aber teilweise auch 100 MBit, die muß man allerdings per Kontrollfeld einstellen (10 FD, 10 FD, 100 FD, 100 FD).

    Ansonste wie von den Vorpostern beschrieben vorgehen.

    Gruß

    MacELCH
     
  6. Hendrik2000

    Hendrik2000 New Member

    Moin!

    folgendes problem: ich habe hier im netzwerk ca. 70 Macs, der größte Teil g3 und g4, auch ein paar imacs.

    die imacs und g3s machen kaum ärger, jedoch die g4s.

    folgende probleme sind reproduzierbar:

    bei alten agp-g4s (erste ROM-version) werden nur ein paar kümmerliche bildschirmauflösungen angeboten. abhilfe schafft nur das tool superRes (meine empfehlung)

    bei neueren agp-g4s hingegen sind die netzwerkkarten alle auf nur 10Mbit verfügbar. gerade für grafikrechner ist das killer! das problem kann kein einzelfall sein, sonst hätten wir nicht so viele rechner mit dem problem.

    folgendes haben wir versucht:

    - neue systemsoftware aufspielen, von 8.6 bis 9.2.1
    - firmware-update auf 4.2.8
    - ati-rom-update

    und was hilfts? nix!

    hat sonst noch jemand eine idee ausser rausreissen und eine neue einbauen?

    gruss & danke,
    hendrik
     
  7. RaMa

    RaMa New Member

    hi

    mensch 70 macs? das is ja fast ein schlarafenland... ;-)

    hmm..was bieten denn die alten g4s für auflösungen an??

    so nun zum lustigeren teil..
    ich kenn das das die g4s nur auf 10mbit laufen... liegt wahrlich an der netzwerkkarte allerdings nicht nur, größtenteils auch an den hubs bzw. switches die nicht mit den macs können...

    welche verwendet ihr den?

    klar ne netzwerkkarte einzubauen ist sicher auch ein lösung... allerdings schweineteuer...

    ra.ma.
     
  8. lucfish

    lucfish New Member

    das mit der ersten reihe der g4 kenn ich. ein hardware res-switch hilft auch.
    zu den 10mbits: was habt ihr für hubs und switches? wenn die nur 10 schafen dann ist halt dort aus. kommt leider bei alten geräten (hub) vor. oder gehen die ganzen 100 irgendwo über ein defektes kabel das ist manchmal auch ein grund.
    zum testen der karte würde ich mal einfach zwei g4 mit nem crossoverkabel vernetzen und mal schauen was die dann bringen. tritt hier kein problem auf liegts eindeutig an der netz hardware oder gar am server (im unix kann man die datenrate einstellen die rein und raus gehen, hab das mal gelesen)

    gruss
     
  9. Apfelbrei

    Apfelbrei New Member

    Hab zwar keine 70 Macs, sondern nur vier, aber die sind auch vernetzt. Hier ist es bei den G4´s so, daß die einen Ethernetport haben, der autosensing ist, das heißt er ermittelt ständig die Gecshwindigkeit der Gegenstelle oder der Umgebung und paßt sich autom. an. Könnte es nicht sein, daß beisp.weise zufällig alle ganz neuen G4´s von denen Du sprachst in einem Teilnetzbereich hängen, der über nen alten HUB oder Switch zusammengefaßt wird? Der HUB würde dann eben dafür sorgen, daß alle G4´s merken was hier los ist und sich auf 10BaseT einstellen. Ansonsten brauchst Du bei den GigaEthernet G4´s mit AGP meines Erachtens zum direkten Verbinden von 2 Rechnern keine TwistedPair Kabel mehr, weil die eben auch abchecken wenn sie mit nem einfachen Patchkabel zusammengestöpselt sind. Einfach mal normale Strippe rein von einem zum nächsten und dann wird schon was passieren.
     
  10. MacELCH

    MacELCH New Member

    Für die G3's und Deine älteren Macs giht es bei versiontracker ein Proggi, das sich Duplexer nennt. Die alten Macs haben kein Autosensing können aber teilweise auch 100 MBit, die muß man allerdings per Kontrollfeld einstellen (10 FD, 10 FD, 100 FD, 100 FD).

    Ansonste wie von den Vorpostern beschrieben vorgehen.

    Gruß

    MacELCH
     
  11. Hendrik2000

    Hendrik2000 New Member

    Moin!

    folgendes problem: ich habe hier im netzwerk ca. 70 Macs, der größte Teil g3 und g4, auch ein paar imacs.

    die imacs und g3s machen kaum ärger, jedoch die g4s.

    folgende probleme sind reproduzierbar:

    bei alten agp-g4s (erste ROM-version) werden nur ein paar kümmerliche bildschirmauflösungen angeboten. abhilfe schafft nur das tool superRes (meine empfehlung)

    bei neueren agp-g4s hingegen sind die netzwerkkarten alle auf nur 10Mbit verfügbar. gerade für grafikrechner ist das killer! das problem kann kein einzelfall sein, sonst hätten wir nicht so viele rechner mit dem problem.

    folgendes haben wir versucht:

    - neue systemsoftware aufspielen, von 8.6 bis 9.2.1
    - firmware-update auf 4.2.8
    - ati-rom-update

    und was hilfts? nix!

    hat sonst noch jemand eine idee ausser rausreissen und eine neue einbauen?

    gruss & danke,
    hendrik
     
  12. RaMa

    RaMa New Member

    hi

    mensch 70 macs? das is ja fast ein schlarafenland... ;-)

    hmm..was bieten denn die alten g4s für auflösungen an??

    so nun zum lustigeren teil..
    ich kenn das das die g4s nur auf 10mbit laufen... liegt wahrlich an der netzwerkkarte allerdings nicht nur, größtenteils auch an den hubs bzw. switches die nicht mit den macs können...

    welche verwendet ihr den?

    klar ne netzwerkkarte einzubauen ist sicher auch ein lösung... allerdings schweineteuer...

    ra.ma.
     
  13. lucfish

    lucfish New Member

    das mit der ersten reihe der g4 kenn ich. ein hardware res-switch hilft auch.
    zu den 10mbits: was habt ihr für hubs und switches? wenn die nur 10 schafen dann ist halt dort aus. kommt leider bei alten geräten (hub) vor. oder gehen die ganzen 100 irgendwo über ein defektes kabel das ist manchmal auch ein grund.
    zum testen der karte würde ich mal einfach zwei g4 mit nem crossoverkabel vernetzen und mal schauen was die dann bringen. tritt hier kein problem auf liegts eindeutig an der netz hardware oder gar am server (im unix kann man die datenrate einstellen die rein und raus gehen, hab das mal gelesen)

    gruss
     
  14. Apfelbrei

    Apfelbrei New Member

    Hab zwar keine 70 Macs, sondern nur vier, aber die sind auch vernetzt. Hier ist es bei den G4´s so, daß die einen Ethernetport haben, der autosensing ist, das heißt er ermittelt ständig die Gecshwindigkeit der Gegenstelle oder der Umgebung und paßt sich autom. an. Könnte es nicht sein, daß beisp.weise zufällig alle ganz neuen G4´s von denen Du sprachst in einem Teilnetzbereich hängen, der über nen alten HUB oder Switch zusammengefaßt wird? Der HUB würde dann eben dafür sorgen, daß alle G4´s merken was hier los ist und sich auf 10BaseT einstellen. Ansonsten brauchst Du bei den GigaEthernet G4´s mit AGP meines Erachtens zum direkten Verbinden von 2 Rechnern keine TwistedPair Kabel mehr, weil die eben auch abchecken wenn sie mit nem einfachen Patchkabel zusammengestöpselt sind. Einfach mal normale Strippe rein von einem zum nächsten und dann wird schon was passieren.
     
  15. MacELCH

    MacELCH New Member

    Für die G3's und Deine älteren Macs giht es bei versiontracker ein Proggi, das sich Duplexer nennt. Die alten Macs haben kein Autosensing können aber teilweise auch 100 MBit, die muß man allerdings per Kontrollfeld einstellen (10 FD, 10 FD, 100 FD, 100 FD).

    Ansonste wie von den Vorpostern beschrieben vorgehen.

    Gruß

    MacELCH
     
  16. Hendrik2000

    Hendrik2000 New Member

    Moin!

    folgendes problem: ich habe hier im netzwerk ca. 70 Macs, der größte Teil g3 und g4, auch ein paar imacs.

    die imacs und g3s machen kaum ärger, jedoch die g4s.

    folgende probleme sind reproduzierbar:

    bei alten agp-g4s (erste ROM-version) werden nur ein paar kümmerliche bildschirmauflösungen angeboten. abhilfe schafft nur das tool superRes (meine empfehlung)

    bei neueren agp-g4s hingegen sind die netzwerkkarten alle auf nur 10Mbit verfügbar. gerade für grafikrechner ist das killer! das problem kann kein einzelfall sein, sonst hätten wir nicht so viele rechner mit dem problem.

    folgendes haben wir versucht:

    - neue systemsoftware aufspielen, von 8.6 bis 9.2.1
    - firmware-update auf 4.2.8
    - ati-rom-update

    und was hilfts? nix!

    hat sonst noch jemand eine idee ausser rausreissen und eine neue einbauen?

    gruss & danke,
    hendrik
     
  17. RaMa

    RaMa New Member

    hi

    mensch 70 macs? das is ja fast ein schlarafenland... ;-)

    hmm..was bieten denn die alten g4s für auflösungen an??

    so nun zum lustigeren teil..
    ich kenn das das die g4s nur auf 10mbit laufen... liegt wahrlich an der netzwerkkarte allerdings nicht nur, größtenteils auch an den hubs bzw. switches die nicht mit den macs können...

    welche verwendet ihr den?

    klar ne netzwerkkarte einzubauen ist sicher auch ein lösung... allerdings schweineteuer...

    ra.ma.
     
  18. lucfish

    lucfish New Member

    das mit der ersten reihe der g4 kenn ich. ein hardware res-switch hilft auch.
    zu den 10mbits: was habt ihr für hubs und switches? wenn die nur 10 schafen dann ist halt dort aus. kommt leider bei alten geräten (hub) vor. oder gehen die ganzen 100 irgendwo über ein defektes kabel das ist manchmal auch ein grund.
    zum testen der karte würde ich mal einfach zwei g4 mit nem crossoverkabel vernetzen und mal schauen was die dann bringen. tritt hier kein problem auf liegts eindeutig an der netz hardware oder gar am server (im unix kann man die datenrate einstellen die rein und raus gehen, hab das mal gelesen)

    gruss
     
  19. Apfelbrei

    Apfelbrei New Member

    Hab zwar keine 70 Macs, sondern nur vier, aber die sind auch vernetzt. Hier ist es bei den G4´s so, daß die einen Ethernetport haben, der autosensing ist, das heißt er ermittelt ständig die Gecshwindigkeit der Gegenstelle oder der Umgebung und paßt sich autom. an. Könnte es nicht sein, daß beisp.weise zufällig alle ganz neuen G4´s von denen Du sprachst in einem Teilnetzbereich hängen, der über nen alten HUB oder Switch zusammengefaßt wird? Der HUB würde dann eben dafür sorgen, daß alle G4´s merken was hier los ist und sich auf 10BaseT einstellen. Ansonsten brauchst Du bei den GigaEthernet G4´s mit AGP meines Erachtens zum direkten Verbinden von 2 Rechnern keine TwistedPair Kabel mehr, weil die eben auch abchecken wenn sie mit nem einfachen Patchkabel zusammengestöpselt sind. Einfach mal normale Strippe rein von einem zum nächsten und dann wird schon was passieren.
     
  20. MacELCH

    MacELCH New Member

    Für die G3's und Deine älteren Macs giht es bei versiontracker ein Proggi, das sich Duplexer nennt. Die alten Macs haben kein Autosensing können aber teilweise auch 100 MBit, die muß man allerdings per Kontrollfeld einstellen (10 FD, 10 FD, 100 FD, 100 FD).

    Ansonste wie von den Vorpostern beschrieben vorgehen.

    Gruß

    MacELCH
     

Diese Seite empfehlen