G4 Netzteil?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von iboy, 12. Dezember 2002.

  1. iboy

    iboy New Member

    Hi
    Habe einen G4/450 MP (gigabit ethernet, 2 Jahre alt) und der Lüfter im Netzteil ist am Arsch. (Lager kaputt  rattert wie die Sau)
    Ich hab noch ein Netzteil von einem G4/400 (gleiche Generation  nur eben der kleine Bruder). Weiß jemand ob die Netzteile völlig identisch sind?
    Sehen zumindest gleich aus, bin nur nicht sicher ob sie es auch sind.
    Sollte ich den umbau fachmännisch durchführen lassen oder ist das auch problemlos selbst zu machen?
     
  2. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Auf den Netzteilen klebt doch bestimmt irgendwo ein Kleber mit den Leistungsdaten, oder?

    Von weitem würde ich mal sagen, dass das Netzteil aus dem G4/400 passsen müsste. Wegen dem zweiten Prozessor wird Apple kaum ein stärkeres Netzteil eingebaut haben.

    Umbau ist eigentlich problemlos. Es müssen ja nur einige Schrauben gelöst werden. Einfach darauf achten, keine Bauteile zu berühren und keine Schrauben auf der Platine zu vergessen ;-)

    Die andere Möglichkeit wäre, den Lüfter auszutauschen und ev. gleich ein leiseres Papst-Modell zu wählen.

    Gruss
    Andreas
     
  3. iboy

    iboy New Member

    Danke für die Schnelle Antwort.
    Das mit dem Papst Lüfter hab ich ja auch vor, nur will ich den in das andere Netzteil einbauen, dann muss den Umbau nur einmal vornehmen. Ich hab blos angst, dass ich das motherboard kaputt mach, wegen dem Stromstecker der recht fest sitzt und das Board sich schnell mal verbiegt bzw. ich hinfassen muss.
     
  4. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Ja, der Stecker sitzt bombenfest, musste ich auch schon mal feststellen. Ich weiss, dass beruhigt Dich nicht wirklich: Das Motherboard ist recht elastisch und hält einiges aus.

    Tipp: Schiebe zwischen Motherboard und Gehäuse ein passendes Stück Holz, dann kannst Du mit der einen Hand runterdrücken und mit der anderen am Stecker ziehen. So mach ich's jeweils.

    Zur Sicherheit kannst Du Dir um das Handgelenk noch ein Stück blanken Draht wickeln und den dann mit der Metall-Abschirmung des Mac-Gehäuses verbinden. Denn ist kann bezüglich elektrostatischer Aufladung nichts mehr passieren.

    Gruss
    Andreas
     
  5. iboy

    iboy New Member

    Hi
    Habe einen G4/450 MP (gigabit ethernet, 2 Jahre alt) und der Lüfter im Netzteil ist am Arsch. (Lager kaputt  rattert wie die Sau)
    Ich hab noch ein Netzteil von einem G4/400 (gleiche Generation  nur eben der kleine Bruder). Weiß jemand ob die Netzteile völlig identisch sind?
    Sehen zumindest gleich aus, bin nur nicht sicher ob sie es auch sind.
    Sollte ich den umbau fachmännisch durchführen lassen oder ist das auch problemlos selbst zu machen?
     
  6. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Auf den Netzteilen klebt doch bestimmt irgendwo ein Kleber mit den Leistungsdaten, oder?

    Von weitem würde ich mal sagen, dass das Netzteil aus dem G4/400 passsen müsste. Wegen dem zweiten Prozessor wird Apple kaum ein stärkeres Netzteil eingebaut haben.

    Umbau ist eigentlich problemlos. Es müssen ja nur einige Schrauben gelöst werden. Einfach darauf achten, keine Bauteile zu berühren und keine Schrauben auf der Platine zu vergessen ;-)

    Die andere Möglichkeit wäre, den Lüfter auszutauschen und ev. gleich ein leiseres Papst-Modell zu wählen.

    Gruss
    Andreas
     
  7. iboy

    iboy New Member

    Danke für die Schnelle Antwort.
    Das mit dem Papst Lüfter hab ich ja auch vor, nur will ich den in das andere Netzteil einbauen, dann muss den Umbau nur einmal vornehmen. Ich hab blos angst, dass ich das motherboard kaputt mach, wegen dem Stromstecker der recht fest sitzt und das Board sich schnell mal verbiegt bzw. ich hinfassen muss.
     
  8. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Ja, der Stecker sitzt bombenfest, musste ich auch schon mal feststellen. Ich weiss, dass beruhigt Dich nicht wirklich: Das Motherboard ist recht elastisch und hält einiges aus.

    Tipp: Schiebe zwischen Motherboard und Gehäuse ein passendes Stück Holz, dann kannst Du mit der einen Hand runterdrücken und mit der anderen am Stecker ziehen. So mach ich's jeweils.

    Zur Sicherheit kannst Du Dir um das Handgelenk noch ein Stück blanken Draht wickeln und den dann mit der Metall-Abschirmung des Mac-Gehäuses verbinden. Denn ist kann bezüglich elektrostatischer Aufladung nichts mehr passieren.

    Gruss
    Andreas
     
  9. iboy

    iboy New Member

    Hi
    Habe einen G4/450 MP (gigabit ethernet, 2 Jahre alt) und der Lüfter im Netzteil ist am Arsch. (Lager kaputt  rattert wie die Sau)
    Ich hab noch ein Netzteil von einem G4/400 (gleiche Generation  nur eben der kleine Bruder). Weiß jemand ob die Netzteile völlig identisch sind?
    Sehen zumindest gleich aus, bin nur nicht sicher ob sie es auch sind.
    Sollte ich den umbau fachmännisch durchführen lassen oder ist das auch problemlos selbst zu machen?
     
  10. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Auf den Netzteilen klebt doch bestimmt irgendwo ein Kleber mit den Leistungsdaten, oder?

    Von weitem würde ich mal sagen, dass das Netzteil aus dem G4/400 passsen müsste. Wegen dem zweiten Prozessor wird Apple kaum ein stärkeres Netzteil eingebaut haben.

    Umbau ist eigentlich problemlos. Es müssen ja nur einige Schrauben gelöst werden. Einfach darauf achten, keine Bauteile zu berühren und keine Schrauben auf der Platine zu vergessen ;-)

    Die andere Möglichkeit wäre, den Lüfter auszutauschen und ev. gleich ein leiseres Papst-Modell zu wählen.

    Gruss
    Andreas
     
  11. iboy

    iboy New Member

    Danke für die Schnelle Antwort.
    Das mit dem Papst Lüfter hab ich ja auch vor, nur will ich den in das andere Netzteil einbauen, dann muss den Umbau nur einmal vornehmen. Ich hab blos angst, dass ich das motherboard kaputt mach, wegen dem Stromstecker der recht fest sitzt und das Board sich schnell mal verbiegt bzw. ich hinfassen muss.
     
  12. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Ja, der Stecker sitzt bombenfest, musste ich auch schon mal feststellen. Ich weiss, dass beruhigt Dich nicht wirklich: Das Motherboard ist recht elastisch und hält einiges aus.

    Tipp: Schiebe zwischen Motherboard und Gehäuse ein passendes Stück Holz, dann kannst Du mit der einen Hand runterdrücken und mit der anderen am Stecker ziehen. So mach ich's jeweils.

    Zur Sicherheit kannst Du Dir um das Handgelenk noch ein Stück blanken Draht wickeln und den dann mit der Metall-Abschirmung des Mac-Gehäuses verbinden. Denn ist kann bezüglich elektrostatischer Aufladung nichts mehr passieren.

    Gruss
    Andreas
     

Diese Seite empfehlen