G4 Powermac und 17" Röhrenmonitor

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von rockbonzo, 14. Mai 2008.

  1. rockbonzo

    rockbonzo New Member

    Ich hab da mal ein Problem.
    Ich habe einen G4 Powermac 400MHz mit einem VGA und einem DVI Anschluss (digitales Signal). Nun bin ich günstig an diesen wunderschönen 17" Röhrenmonitor (die Tranzparenten) mit ADC Anschluss gekommen aber bring die beiden einfach nicht zusammen. Einen passenden Adapter gibt es scheinbar nicht und eine passende Grafikkarte auch nicht - es scheitert immer wieder an der notwendigen Stromversorgung, denn der monitor wird komplett über ein Kabel versorgt. Hat jemand eine Idee? Oder einen alten G4 mit ADC Anschluss zum Verkauf oder im Tausch gegen meinen (das Umrüsten würde ich schon übernehmen)?
    Gruß
    rockbonzo
     
  2. MacS

    MacS Active Member

    Nur gewisse Serien G4s haben eine GraKa mit ADC. Diese GraKas haben neben dem Standard-PCI-Slot einen weiteren, separat abgesetzte Steckerleiste, über den Strom und USB über die Karte zum Monitor geschleift wird. Ich bin mir nicht sicher, ab welcher Serie G4 dies der Fall war, aber ab dem DigitalAudio ab 2001 auf jeden Fall.

    Um den Monitor zu betreiben, brauchst du den DVIator von Dr. Bott. Da sind Kabeladapter mit Netzteil vereint, kostete damals aber rund 250-300 Eu (neu). Das wird sich nicht lohnen, es sei denn, du bekommst sowas gebraucht!
     
  3. rockbonzo

    rockbonzo New Member


    Vielen Dank für die schnelle Antwort. Funktioniert mit dem DVIator leider nicht. Der G4 DVI Anschluss lässt nur digitale Signale durch, damit kann der DVIator nichts anfangen.
     
  4. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Hallo
    17"-Röhrenmonitor und ADC, gibt es das überhaupt? Der ADC ist eine erweiterte DVI-Schnittstelle mit zusätzlicher Stromversorgung für den Monitor. Röhrenmonitore (CRT) arbeiten meines Wissens ausschließlich mit dem analogen VGA-Anschluss. Die Stromaufnahme eines 17" CRT ist mit rund 200 - 300 Watt viel zu hoch für den ADC. Da du von einem "transparenten" Monitor sprichst, nehme ich an, du meinst das Apple Studio-Display 17" TFT in Acryl-Ausführung. Für dieses brauchst du einen Adapter ADC auf DVI, der ein Netzteil und Anschlüsse für FireWire und USB beinhaltet. Das Ding gibt es von Apple, kostet aber leider rd. 100 EUR.

    Gruß
    MACaerer
     
  5. flyproductions

    flyproductions New Member

    So ähnlich! Der Slot ist AGP. Bei der "Steckerleiste" (die ausschließlich den Betriebstrom liefert. USB kommt über den AGP) handelt es sich um einen ca. 2cm breiten Sockel, der in Verlängerung des AGP zur Gehäuserückseite hin auf dem Mainboard aufgelötet ist. Ist dieser NICHT vorhanden, handelt es sich um einen G4 Sawtooth der ersten Serie, der tatsächlich kein ADC hatte. Man bräuchte theoretisch Grafikkarte, Mainboard und Netzteil zumindest von einem G4 Gigabit Ethernet. Das lohnt aber natürlich nicht, da es diese Rechner ja inzwischen auf der Bucht schon komplett für 50-60 Euro gibt.

    Übrigens in der Regel billiger, als D-Viator oder den Apple DVI zu ADC Adapter (der auch nur das digitale Signal durchschleift).

    Aber der Bildschirm ist wirklich schön! :)
     
  6. MacS

    MacS Active Member

  7. Zerwi

    Zerwi Wiederhergestellt

    ADC serienmäßig hatten die PowerMacs ab Sommer 2000. Die Serie nannte sich "Gigabit Ethernet". Davor nur DVI, was auch bei denen nicht nachrüstbar ist, da die spezielle Steckerleiste zur Grafikkarte dafür fehlt.

    Den transparenten ADC-Röhrenmonitor hatte ich damals auch. Der war superschön!!!
     

Diese Seite empfehlen